Rezension

[Rezension #252] Sexy Dirty Touch von Carly Phillips und Erika Wilde

24/10/2017

Gestern habe ich erneut ein Buch beendet, welches ich nach al dem Fantasy gelesen habe. Aus dem Beitragstitel könnt ihr entnehmen welches Buch es war und nun möchte ich euch die Rezension dazu zeigen. Wie ich es gefunden habe, erfahrt ihr wenn ich auf „Continue Reading“ klickt.

Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …

Der Schreibstil der zwei Autorinnen ist durchaus flüssig, erotisch und hat etwas verruchtes an sich, was mir gefallen hat. Dadurch das es so locker und leicht zu lesen war, habe ich mich schnell wohlgefühlt und kam super voran beim lesen. Der Stil war einfach super locker und beim lesen gibt es dadurch keine Probleme.

Die Protagonistin Samatha war mir am Anfang super sympathisch und sie war eine starke Frau, allerdings hat sie manchmal Macken gehabt, die ich überhaupt nicht verstanden habe. Trotzdem ist sie an sich eine sehr starke und mutige Frau gewesen, die ihre Freiheit gesucht und gefunden hatte. Auch Clay Kincaid ist einer der Hauptfiguren in diesem Buch und hat mir sofort gefallen, wenn auch er Macken hatte die ich gehasst habe. Nichtsdestotrotz ist Clay ein Badboy, ein Mann der eigentlich nur auf Sex aus ist und ein Charakter, den man einfach lieben soll.

Die Geschichte rund um das Buch ist einfach gelungen. Zwar waren mir manche explizite Szenen zu detailiert aber trotz allem war es eine gelungene Story. Der Aufbau der Geschichte war so gehandhabt, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen, denn ich wollte unbedingt erfahren wie es zwischen den Protagonisten weiter geht.

Der Handlungsstrang und die Handlung selbst waren einfach sichtbar und gut strukturiert. Ich konnte alles vollkommen nachvollziehen und hatte keinerlei Probleme beim verstehen der Handlung. Eine sehr strukturierte Handlung hat mich einfach umgehauen und mich vollkommen begeistert.

Als Schlusswort möchte ich sagen, dass mir das Buch einfach gefallen hat, dennoch habe ich mir manche Szenen einfach nicht so detailiert gewünscht, da sich diese dann doch zogen. Nichtsdestotrotz war dies ein Auftakt, der mir gefallen hat und mich vollkommen eingenommen hat von sich. Deshalb gibt es 4 von 5 Diamanten von mir.

 

Bücherhummel
mara.loves.books
Corinna’s World of Books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.