Allgemein

[Rezension 214] fair games: Jade & Shep von Monica Murphy

19. Juli 2017

IMG_2059

DBVerlag: Heyne Verlag | Seiten: 447 | Erschienen: 09.05.2017
Genre: Erotik | Reihe: fair games 1/3 | Format: Taschenbuch

KTSchlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich …

MM“Lesenachschub von Monica Murphy” war mein erster Gedanke als ich diese Reihe entdeckt habe. Jeder der mich kennt weiß, dass ich seit der Together Forever Reihe ein absoluter Fan von ihr bin und deshalb muss ich diese Reihe einfach lesen. Nun erfahrt ihr, wie mir der erste Band der fair game Trilogie gefallen hat.

Der Schreibstil von Monica Murphy war wie erwartet wieder sehr flüssig und prickelnd gehalten. Zwar liefen die ersten 15-20 Seiten ziemlich zäh aber dann kam ich direkt in die Geschichte rein und kam super mit dem Stil zurecht. Man merkte auch, dass die Erotik und das damit verbundene Kribbeln unter der Haut nicht zu kurz kam.

Monica Murphy erschuf eine Protagonistin, auch Jade genannt, die mich durch ihre kühle und abweisende Art nicht nur einmal aufregte. Shep hingegen war mir sofort sympathisch, da er durch seine forsche und fordernde Art eine so knisternde Stimmung verursachte. Auch die Nebenrollen im Buch waren allesamt toll ausgearbeitet und hatten alle wunderbare Charakterzüge an sich.

Die Handlung zu Beginn des Buches erschreckte mich ein wenig. Immer wieder fragte ich mich, wie der Ex von Jade so dämlich sein konnte. Als der Schreck nachgelassen hat wurde die Story doch noch sehr interessant und zog mich in ihren Bann. Der Handlungsstrang war jedoch stets nachvollziehbar und lies keinen Moment vergehen, an dem die Erotik verging.

Covermeinung: Zwar ist das Cover nichts sonderlich auffallendes und auch nicht besonders, dennoch spiegelt es für mich die erotische Stimmung in Buch trotzdem.

MFAls Fazit möchte ich sagen, dass mich der erste Band der fair game Reihe nicht vollkommen überzeugt hat. Der zähe Anfang machte den Einstieg nicht ganz leicht. Allerdings wurde dies besser und ich habe mich doch noch auf die Geschichte rund um Jade & Shep einlassen können. Ich vergebe daher dem Reihenauftakt 4 von 5 Diamanten und freue mich schon auf den zweiten Band “Lucy & Gabriel”.

11cd0-4

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.