Allgemein

[Rezension #228] Addicted to Sin: …und ich gehöre Dir von Monica James

20/08/2017

Addicted to Sin:
…und ich gehöre Dir

und ich gehoere dir von Monica James

 

Eckdaten zum Buch:

Erschienen am: 14.08.2017
Erschienen im: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 478
Genre: Erotik
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Reihe: Addicted to Sin #02

 

 

KT

Ich war schon immer ein Bad Boy mit einem sehr gefährlichen Ruf

Madison – die süße, verletzliche, unschuldige Madison. Sie gibt mir das Gefühl, dass es noch Hoffnung für mich gibt. Dass ich ein guter Mensch sein kann. Ich brauche sie, mehr noch, als ich die Luft zum Atmen brauche. Es gibt nur ein Problem: Juliet. Sie ist eine Verführerin, die kein Nein akzeptiert. Wenn ich ihr widerstehe, wird sie unser schmutziges Geheimnis ausnutzen, um alles mit Madison kaputt zu machen. Ich will meine große Liebe nicht verlieren, aber kann ich mich wirklich ändern?

MMDer Schreibstil von Monica James war wie im ersten Band: voller Leidenschaft und durchaus flüssig. Dadurch das die Autorin eine echt gute Mischung aus Erotik, Schmerz und Liebe hineingebracht hat, war der Einstieg nicht sehr schwer und das Buch hat sich super lesen lassen.

Was mir echt sehr gefallen hat war, dass ich dem Protagonisten die Wandlung von Band 1 zu diesem hier angemerkt habe. Die Charaktere in Band 2 waren mir vertraut und ich hatte einen sehr schönen Eindruck von ihnen. Allerdings muss ich zu Juliet sagen, dass ich sie hasse. Sie war eine arrogante und sehr unfreundliche Frau und ich hätte sie am liebsten mehrmals gegen eine Wand knallen können.

Die Story war wieder sehr toll. Sie war stets nachvollziehbar und hatte Niveau, was ich nicht gedacht hätte. Von der ersten Seite an fühlte ich mich in der Story angekommen und direkt willkommen dort. Man merkte auch definitiv, dass die Autorin keine „alltagsstory“ schreiben wollte, wie es sie schon genug gibt, denn jedes Teil der Story passte einfach unglaublich gut in das Gesamtbild.

Der Handlungsstrang war für mich stets nachvollziehbar und man konnte sich leicht in diesen hineinversetzen. Der Strang war auch von der ersten Seite an mit so vielen Emotionen und Gefühlen gespickt, dass es fast unmöglich war das Buch aus der Hand zu legen.

MFAm Ende kann ich sagen, dass Band 2 in meinen Augen etwas besser war als Band 1. Wo in Band Eins der kleine Kritikpunkt bei den Charakteren lag, war in Band zwei alles verblasst. Die Charaktere haben  sich zum Positiven verändert und das ganze Flair im Buch war einfach super toll. Ich vergebe 5 von 5 Diamanten.

5

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.