Allgemein

[Rezension #239] Rock my Dreams von Jamie Shaw

15. September 2017

Rock my Dreams

Eckdaten zum Buch:

Erschienen im: blanvalet Verlag
Erschienen am: 17.07.2017
Seitenanzahl: 480
Reihe: The last Ones to Know #04
Genre: Erotik/New Adult
Gelesen als: Printbuch
Preis: 12,99€

KTHailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

MMIm letzten Band der Reihe war der Schreibstil von Jamie Shaw dezent ruhiger und nicht ganz so erotisch wie in den drei Vorbänden der Reihe aber trotzdem war er flüssig, spannend und knisternd. In diesem Band war es vom Stil her erst einmal etwas ruhiger und ich habe die Stille vor dem Sturm echt genossen, denn so genoss ich die Story und den Stil in vollen Zügen.

Im letzten Band “Rock my Dreams” lernen wir die junge und hübsche Hailey kennen und den Rockstar der Band Mike. Mike war ja schon in den drei vorherigen Teilen eher der ruhige und zurückhaltende Typ und dies änderte sich in Band 4 nur ein klein wenig als er auf Hailey trifft. Nichts desto trotz war Mike mir wieder super sympathisch und er machte eine wundervolle Entwicklung von Band 1 bis hier hin durch, dass er nach Adam mein zweiter Liebling ist. Auch die hübsche Hailey ist eine Protagonistin, die ihren Vorgängerinnen in nichts nachsteht. Zwar ist Hailey etwas zurückhaltender und schüchterner als die Mädels davor aber sie ist super sympathisch und hat ihr Herz am richtigen Fleck sitzen, denn dies merkte man schnell bei ihr.

Die Story rund um Mike und Hailey war für mich, nach dem ersten Band, ein weiterer Favorit. Die Geschichte war einfach vollkommen anders als band 2 und 3, welche mich ja nicht ganz überzeugt haben, weshalb ich hier nun echt wieder erstaunt war. Diese Geschichte ist einfach vollkommen nachvollziehbar und es war für mich echt ein Highlight, endlich wieder einen Kerl zu haben, der nicht mit dem Geschlechtsteil denkt. Es ist eine süße und doch gefühlvolle und prickelnde Geschichte gewesen, welche echt toll war und mich zum schmelzen brachte.

Selbst der Handlungsstrang in dieser Geschichte war wieder einmal richtig klasse. Was mich an der handlung total begeistern konnte war, dass die Geschichte um Mike eher auf die Liebe ausgelegt war und er nicht verändert wurde. Es war stets nachvollziehbar und beim lesen kamen keine Probleme bezüglich des Verständnisses auf, was sehr toll war. Auch das Setting des letzten Bandes war überzeugend, denn die Autorin erschuf ein Setting, welches ich mir super bildlich vorstellen konnte und welches mich überzeugte.

MFAls Fazit möchte ich ziehen, dass mir der vierte und letzte Band wieder sehr gut gefallen hat. Er konnte mich mit einem gefühlvollen Stil, einer unvergesslichen Handlung und wunderbaren Protagonisten voll und ganz von sich überzeugen. Auch das Setting in diesem Band war wieder einmal unglaublich toll und ich werde die Jungs einfach vermissen, vor allem Adam Everrest und Mike. Ich vergebe hier 5 von 5 Diamanten!

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.