Rezension

[Rezension #250] Götterfunke: Hasse mich nicht von Marah Woolf

19. Oktober 2017

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch und zwar zum zweiten Band der Götterfunke-Trilogie von Marah Woolf für euch. Da mir der erste Band einfach perfekt gefallen hat, musste ich Band 2 auch lesen. Ob er zum ersten Band mithalten konnte? Das verrate ich euch jetzt. :)

Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht, Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben anscheinend andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben. Aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Der Schreibstil war wie im ersten Band schon sehr angenehm zu lesen. Auch im zweiten Band war dieser flüssig, spannend und mitreißend. Auch in diesem Band war es wieder die Mischung aus Spannung und dem flüssigen im Stil was dazu führte, dass ich ziemlich am Buch klebte und davon einfach nicht losgekommen bin. Marah weiß wie man die LeserInnen an das Buch alleine durch den Stil fesselt. Für mich war es wieder ein Vergenügen.

Auch hier haben wir die Charaktere, die im ersten Band schon vorgekommen sind. Cayden, Apoll, Athene, Jess, Robyn, Josh und co. Auch neue Charaktere sind dazu gekommen wie zum Beispiel Mateo. Die alten Charaktere haben sich kaum verändert, außer Jess, sie möchte endlich ein “normales” Leben führen aber da sind ja noch die Götter und diese machen es ihr sichtlich schwer. Was ich von Mateo, dem Neuen, halten soll wusste ich anfangs noch nicht, da er mir ziemlich merkwürdig vorkam. Aber Jess ist wieder eine starke Protagonistin die mir echt gefällt.

Die Geschichte rund um den zweiten Band der Trilogie war wieder super spannend und fesselnd. Ich habe die Geschichte wieder inhaliert und war am Ende sprachlos. Ich habe auch beim lesen gemerkt, dass sich Marah Woolf bei dieser Geschichte sehr viele Gedanken gemacht hat um sie so umzusetzen.

Der Handlungsstrang im zweiten Band war definitiv wieder sehr gelungen. Er war greifbar und fesselnd, was ich sehr toll fand. Mir hat diese Handlung einfach total gefallen und sie war wieder so einzigartig, dass ich mich einfach in die Handlung ziehen lassen habe. Es war einfach so, dass die Handlung und der Handlungsstrang von der ersten Seite an stimmig waren und einen roten Faden gebildet haben.

Als Fazit möchte ich sagen, dass der zweite Band definitiv mit dem ersten mithalten konnte und mich wieder einmal fesselte. Dieser zweite Band ist eine Fortsetzung, die in allen Punkten mit dem ersten Band mithalten kann und mich wieder in eine unbeschreibliche Welt entführt hat. Deshalb bekommt auch dieser 5 von 5 Diamanten von mir.

Das Buch erschien im September 2017 im Dressler Verlag und beinhaltet 464 Seiten. Es ist der zweite Band der Götterfunke-Trilogie und gehört dem Genre Fantasy an. Kaufen könnt ihr es bei den üblichen Händlern wie Amazon, Thalia oder euren Buchhandel des Vertrauens.

Rezension von Anni-chans fantastic books
Rezension von Manjas Buchregal
Rezension von MitternachtsSchatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.