Rezension

[Rezension #260] Alles, was ich mir wünsche von Ina Taus & Maya Prudent

04/11/2017

Auch dieses wundervolle Buch habe ich im November beendet. Im Rahmen der Blogtour, die bald ansteht, habe ich es gelesen und bin einfach restlos begeistert von dieser wundervollen New Adult Story. Die Autorinnen haben hier ein wunderbares Werk geschaffen und ich kann es jedem für die graue Jahreszeit ans Herz legen. Schaut euch doch einfach meine Rezension dazu an, vielleicht überzeugt sie auch ja.

Eine Silvesterparty zur Volljährigkeit, das haben sich die zwölfjährige Amy Harper und der dreizehnjährige Even Holm einst im Kreise ihrer Freunde geschworen. Sechs Jahre später treffen sie sich alle im gemeinsamen Winterurlaub in Breckenridge wieder, um ihr Versprechen einzulösen. Amys Gefühle fahren Achterbahn, hat sie doch niemals aufgehört für Even zu schwärmen. Dieser ist wiederum mehr als erstaunt, als er die nun erwachsene Amy wiedersieht. Aus dem schlaksigen, unscheinbaren Mädchen von damals ist eine wunderhübsche Frau geworden. Kein Wunder, dass es dem Bad Boy von Tag zu Tag schwerer fällt, Amy zu ignorieren…

Da wir hier zwei Autorinnen haben die an diesem Buch geschrieben haben, werde ich beide Stile bewerten und zu jedem etwas sagen. Fangen wir bei Ina Taus an, denn sie hat Even geschrieben. Der Schreibstil von Ina ist mir schon aus anderen Büchern von ihr bekannt, weshalb ich hier echt verglichen habe und was soll ich sagen? Sie ist ihrem Stil treu geblieben und hat einen wundervollen Even geschrieben. Ihr Schreibstil ist flüssig, ein wenig romantisch angehaucht und sehr sehr gut lesbar, was beim lesen große Freude bringt. Ina Taus‘ Schreibstil ist einfach herzerwärmend und man merkt dadurch einfach das sie die Liebe zum schreiben hat. Nun kommen wir zu Maya Prudent, denn sie schrieb Amy. Maya Prudent’s Schreibstil war mir unbekannt, da ich bisher noch kein Buch von ihr gelesen habe aber das nun, es war einfach wundervoll. Auch hier haben wir einen flüssigen, klaren und gut lesbaren Stil, der auch authentisch rüber kommt. Bei Maya ging mich auch das Herz auf, denn sie liegte hier viel Wert auf das Wesentliche, was mir sehr gefallen hat.

Even war ein Protagonist, dem ich einfach vollkommen verfallen bin. Er ist zwar anfänglich ein Bad Boy und benimmt sich auch so, aber er ist trotzdem einfach mein Held im Buch. Ihm gehört mein Herz! Amy hingegen war mir ein wenig zu merkwürdig was ihre Gefühle etc. anging. Ich wollte schon ins Buch springen und ihr Nachhilfe geben. 😀 Nichtsdestotrotz waren Even & Amy einfach super authentische und sympathische Protagonisten. Auch ihre Freunde waren super ausgearbeitete und nette Charaktere, die mich auch ans Buch fesselten.

Die Story rund um Amy und Even ist den beiden Autorinnen sehr gelungen. Sie haben es geschafft, mir ein warmes und liebevolles Gefühl zu vermitteln und ich war richtig gebannt ans Buch. Die Story war echt super leicht lesbar und hatte auch da snötige Gefühl in sich, was ich mir von so einer Liebesgeschichte wünsche. Dies haben die beiden sehr sehr gut gelöst und haben mich damit überzeugt.

Die Handlung war einfach perfekt. Ich konnte dieser einfach von der ersten Seite an folgen. Außerdem war es so, dass die Handlung samt dem handlungsstrang nicht übertrieben war, sondern einfach klar, erkennbar und sie hatte die nötige Tiefe die ich erwartet habe, als ich den Klappentext zum ersten mal gelesen habe. Deshalb ist die Handlung den Autorinnen einfach sehr gut gelungen.

Zum Schluss ziehe ich das Fazit, dass sich dieses Buch definitiv bewiesen hat und mich vollkommen überzeugt hat. Die Autroinnen haben es geschafft, mir Herzklopfen, Gänsehaut und ein Lächen zu bereiten. Nicht zuletzt Even war ein starker Protagonist, auch Amy und co. haben es bewiesen. Selbst der Schreibstil beider Autorinnen zog mich in den Bann des Buches und überzeugten mich. Ich vergebe diesem Buch 5 von 5 Diamanten und empfehle es jedem.

 

Titel: Alles, was ich mir wünsche
Reihe: Einzelband
Verlag: impress (Carlsen Verlag)
Seiten: 351
Genre: New/Young Adult
Preis: 3,99€
Format: eBook (ePub)

Das Buch beim Verlag anschauen.

Rezension von Corinna’s World of Books

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.