Rezension

[Rezension #283] Der Fluch der sechs Prinzessinen: Schwanenfeuer von Regina Meißner

25. Januar 2018

Heute bekommt ihr eine Rezension, aus dem Hause Sternensand Verlag. Dieses mal habe ich Schwanenfeuer der lieben Regina Meißner beendet und nun erfahrt ihr, wie ich dieses Werk gefunden habe, denn am 26.01. bekommt ihr auch schon die Rezension zum zweiten Band dieser Reihe! :)

Verlag: Sternensand Verlag

Seitenanzahl: 354 Seiten

Reihe: Der Fluch der sechs Prinzessinen 1/?

Genre: Fantasy (Märchenadaption)

Preis: 6,99€ (eBook) & 12,95€ (Taschenbuch)

 

Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?

Regina Meißner’s Schreibstil ist mir sehr schnell positiv aufgefallen, denn sie schreibt von anfang an mit einer Spannung und mit einer Art, die einfach unheimlich flüssig, gut lesbar und unfassbar aufregend ist. Bei ihrem Stil werden Bilder im Kopf zur Story lebendig und verursachen ganz schönes Kopfkino.

Regina erschuf im ersten Band Charaktere, die sich zwar langsam entwickeln, allerdings im ersten Band schon stark sind. Prinzessin Estelle ist eine Prinzessin, die mir ganz gut gefallen hat. Zwar hat sie Ecken und Kanten aber diese lassen sich ja bekanntlich immer formen. An sich hat Regina tolle Charaktere geschaffen die man einfach ins Herz schließen muss, auch mit ihren Ecken und Kanten.

Die Geschichte war einfach super schön durchdacht, sie machte Freude beim lesen und schaffte es, dass ich mich entspannen konnte beim lesen. Hier merkte ich deutlich, dass diese Geschichte einfach wunderbar durchdacht war, denn sie hat immer eine schöne durchgängige Spannung, die mich fesselte. Auch das Setting in dieser Geschichte war unheimlich schön beschrieben, dass es mich zum träumen eingeladen hat.

Die Handlung der Story war einfach unheimlich toll und begeisterte mich von der ersten Seite an. Ich merkte relativ früh, dass die Handlung einiges an Zeit der Autorin in Anspruch genommen hat, denn sie war einfach richtig schön ausgearbeitet und ich hatte damit keine Probleme. Auch der Handlungsstrang war einfach unheimlich toll, denn dieser war permanent spürbar und so wurde die Story einfach lebendiger und greifbarer.

Abschließend konnte mich der erste Band diese Reihe voll von sich überzeugen. Regina’s Schreibstil, ihre Charaktere und das Setting waren auf den Punkt gebracht und haben mich die Geschicte genießen lassen. Zwar hat Prinzessin Estelle meiner Meinung nach Ecken und Kanten gehabt, an denen man nörgeln könnte, jedoch machten sie diese erst so richtig sympathisch. Ich habe mich unheimlich auf den zweiten Band gefreut und freue mich, euch die Rezi bald präsentieren zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.