Rezension

[Rezension #290] Cougar Mountain: Troublemaker von Hailey R. Cross

12/02/2018

Auch heute darf ich euch eine neue Rezension vorstellen. Dieses mal habe ich wieder ein Buch aus dem Gay Romance Genre beendet und die Rezension dazu folgt auch schon. Cougar Mountain: Troublemaker war eine Gay Romance, die mit zwei super starken und heißen Charakteren überzeugen konnte. Wenn ihr mehr erfahren wollt, bitte weiterlesen.

Verlag: Selfpublishing

Seitenanzahl: 232 Seiten

Erschienen: 27.01.2018

Reihe: Einzelband

Genre: Gay Romance

 

Cody Bryant scheint Ärger magisch anzuziehen. Gerade erst hat der Cowboy Arizona den Rücken gekehrt und die dortigen Geschehnisse hinter sich gelassen, schon zeichnen sich die nächsten Probleme ab. Eigentlich will Cody nur seinen Job auf der Cougar Mountain Ranch erledigen, doch dann kommt ihm der Deputy Dale Wolfe in die Quere. Er verdächtigt Cody, für eine Serie von hinterhältigen Anschlägen auf die Ranch verantwortlich zu sein. Als wäre das nicht bereits schlimm genug, ist Dale auch noch ein verdammt attraktiver Mann, dessen Anziehungskraft Cody sich kaum widersetzen kann. Doch wie überzeugt man einen Kleinstadt-Cop davon, kein Unruhestifter zu sein, wenn alles gegen einen spricht? Abgesehen davon gibt es da noch das nicht gerade kleine Problem, dass der sexy Deputy wahrscheinlich auf Frauen steht …

Dies war mein erstes Buch der Autorin, deshalb war ich sehr gespannt darauf, wie sie schreibt und ob sie es schafft mich an das Buch zu fesseln. Der Einstieg war durch ihren sicheren und flüssigen Schreibstil echt sehr leicht und ich war vollkommen zufrieden. Anfänglich fehlte mir ein wenig mehr Gefühl im Stil, was sich aber änderte je weiter ich gelesen habe. Dann wurde der Stil gefühlvoll, flüssiger und auch prickelnder, was mir dann echt gefallen hat.

In diesem Buch haben wir zwei heiße und vor allem sexy Typen, die mir als Leser den Kopf verdreht haben und mein Herz zum schneller schlagen gebracht haben. Cody, der sexy Cowboy, habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Er war einfach so lieb und so toll, dass man gar nicht anders kann als ihn zu lieben. Er wirkt einfach super sympathisch, liebevoll und vor allem authentisch. Dale hingegen war anfangs ziemlich hart drauf und ich war echt unsicher, ob ich ihn mögen soll oder nicht, denn er wirkte so hart und so unnahbar, was immer sehr schwierig ist. Aber als sich die Geschichte richtig aufgebaut hat, war auch Dale ein super liebevoller und freundlicher Charakter, den ich ins Herz geschlossen habe.

Die Story und das Setting waren echt richtig super ausgedacht. Anfangs beginnt die Story etwas ruhig und unscheinbar, aber dies täuschte dann, denn wenn man die ersten Seiten gelesen hat, wird man sofort in die Geschichte gezogen und erlebt diese beinahe selbst. Auch das Setting war stets sehr gut ausgearbeitet und wenn ich gelesen habe, dann hatte ich permanent Bilder davon im Kopf und träumte mich dort hin.

Die Handlung und der Handlungsstrang waren von der ersten Seite an asuper verständlich und auch sehr flüssig. Bei der Handlung merkte ich, dass die Autorin sich Gedanken gemacht hat, wie sie was schreiben will und es ist ihr auch gelungen in meinen Augen. Der Handlungsstrang war leicht verständlich und ich konnte mich so voll und ganz auf die Handlung einlassen und fühlte mich in dieser sehr wohl.

Als Fazit ziehe ich bei diesem Buch, dass mich die Autorin mit zwei super tollen Charakteren, einer super Story und einer schön durchdachten Handlung überzeugen konnte. Auch ihr Schreibstil war super, außer das fehlende Gefühl am Anfang, aber sonst war auch dieser einfach sehr schön und erleichterte das lesen ungemein. Diese Gay Romance hat ein Setting, welches zum träumen einlädt und man wünscht sich sofort, dass man dort ist.

4 von 5 Diamanten.

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.