Allgemein

{BLOGGEPLAUDER} Karten in Büchern.

1502690522_125

Heute habe ich mal wieder ein nettes Thema für mein Bloggeplauder für euch. :) Dieses mal geht es eher um das Fantasy Genre, denn das Thema heute lautet “Karten in Büchern” und das ist dann eher in den Fantasybüchern zu finden.

Ich bin ja ein absoluter Fan von Karten in Büchern. Ich find es immer sehr interessant, zu sehen wie sich die Welt, um die es sich handelt, aufgebaut ist und dazu ein Bild zu haben ist einfach sehr toll.

FullSizeRender(1)
Das Reich der sieben Höfe: Dornen & Rosen

Was ich auch sehr sehr toll an solchen Karten finde ist, dass jeder Autor klare Vorstellungen seiner Welt hat in die ihr getaucht ist beim schreiben. Es ist faszinierend, dass sich keine Karte auch nur im geringsten ähnelt und jede Welt etwas Besonderes ist.

IMG_2514
Wédōra: Schatten und Tod

Für mich sind Karten auch während des lesens sehr vorteilhaft, denn wenn der Autor oder Autorin über eine Stadt im Buch schreibt, so kann ich immer nachschauen wo diese liegt und kann mir die Szenen sehr bildlich vorstellen. Deshalb mag ich Karten in Büchern sehr gerne und ich habe mich auch schon erwischt, wie ich in der Buchhandlung ein Fantasybuch aus dem Regal zog und die Karte neugierig studierte.

Damit komme ich ans Ende des heutigen Bloggeplauders und ihr dürft mir gerne per Kommentar sagen, was ihr von Karten in Büchern haltet. Kennt ihr Bücher in denen sich Karten im inneren befinden? Wenn ja, welche? Ich zum Beispiel kenne noch “Der schwarze Thron: Die Schwestern” oder Robin Hobb’s “Die gabe der Könige”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.