Rezension

[Rezension #303] Penelope: Wolfsköder von Theresa Sperling

08/03/2018

Heute darf ich euch eine neue Rezension zeigen. Ich habe aus dem Drachenmond Verlag das Buch „Penelope: Wolfsköder“ beendet und ich bin von diesem Buch einfach hell auf begeistert! Aber mehr dürft und könnt ihr nun selbst in meiner Rezension lesen.

Verlag: Drachenmond Verlag

Seitenanzahl: 280 Seiten

Erschienen: November 2017

Reihe: Penelope Band 1

Genre: Jugendbuch

 

Es ist, als wäre irgendwo da draußen jemand, für den ich das alles aufschreibe. Du bist da draußen. Du wirst lesen, was ich geschrieben habe. Du wirst mich verstehen, mit mir fühlen, mit mir kämpfen, dich um mich sorgen. Es fühlt sich an, als würdest du mir zuhören. Hör mich an und mach, dass es dich gibt, denn sonst bin ich verloren.«
Penelope arbeitet als verdeckte Ermittlerin für das Geheime Jugendeinsatzkommando (GJK), das an Minderjährigen verübte Schwerverbrechen aufklärt. Vom GJK zum Kämpfen und Töten abgerichtet und als ehrgeizige Fahrradkurierin getarnt, folgt Penelope der Spur einer verschwundenen Berliner Schülerin. Niemand weiß, ob die Vermisste noch lebt, weil sie vermutlich einem Serienmörder zum Opfer gefallen ist. Penelope muss den Mörder ködern und überführen, bevor weitere Mädchen sterben. Und je tiefer Penelope sich in die Welt aus Lügen und Verbrechen verstrickt, desto gefährlicher wird es, sich jemandem anzuvertrauen, Freunde zu finden, sich zu verlieben …

Der Schreibstil von Theresa Sperling war sehr spannend gehalten und das von der ersten Seite an, was mich voll und ganz überzeugt hat. Die Autorin schreibt so voller Spannung, dass es einfach süchtig macht. Dadurch das der Stil auch sehr gut lesbar war, empfand ich diesen als sehr angenehm und durchweg flüssig. Was mich auch sehr überzeugt hat am Schreibstil war, dass die Autorin so schrieb, dass man stets neugierig wurde auf die nächsten Seiten weshalb man das Buch auch nicht aus der Hand legen kann.

Penelope ist eine Protagonistin, bei der ich zu Beginn etwas zurückhaltend und distanziert gewesen bin, da ich sie nicht einschätzen konnte. Jedoch kam eins zum anderen und ich MUSSTE sie einfach klasse finden, denn sie war sehr schön und sehr gut gezeichnet, was ihr eine sympathische Aura verlieh und diese wurde auch sehr schön übermittelt. Auch die Nebencharaktere waren in meinen Augen sehr toll gezeichnet und haben sehr gut zur Geschichte gepasst.

Die Storyline sowie die Story selbst, wurde von der Autorin durchweg spannend gehalten. Dies führte dazu, dass mich diese Story etc. einfach fesselten und mich auch nicht mehr los gelassen haben. Kaum habe ich mich auf die Story eingelassen, schon war ich mitten im Geschehen und so schnell konnte ich dort auch nicht mehr heraus kommen, denn die Spannung wurde auch hier einfach permanent spannender und anziehender.

Auch die Handlung war einfach die pure Spannung und das hat mir echt gut gefallen. Mit der Handlung kam ich sehr gut zurecht, denn ich war sofort in dieser drin und konnte diese vollkommen nachvollziehen. Der Handlungsstrang war klar und deutlich zu erkennen und war ebenfalls leicht verständlich. Alles zusammengefasst ist die Handlung und auch der Handlungsstrang sehr gut ausgedacht und auf Papier gebracht worden.

Das Setting des Buches war einfach sehr sehr klasse! Mich hat es vollkommen vereinnahmt und zum staunen gebracht, was nicht immer geschieht. Es war lebhaft und ich konnte mir das ganze dann auch sehr bildhaft vorstellen und dies fesselte mich noch ein Stück mehr an das Buch, denn ich wollte dieses Gefühl nicht verlieren.

Als Fazit ziehe ich, dass sich „Penelope: Wolfsköder“ als Auftaktband einer Reihe sehr gut sehen lassen kann. Ein lockerer und trotzdem spannender Schreibstil, Charaktere die wunderbar ausgezeichnet waren und ein Setting das fesselt haben mich eingenommen und von sich überzeugt. Da es sich um den Auftakt handelt, bin ich sehr gespannt wann und wie es weitergehen wird, denn ich bin nun voll im Penelope Fieber.

4 von 5 Diamanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.