Rezension

[Rezension #315] Palace of Glass: Die Wächterin von C. E. Bernhard

10/04/2018

Keinerlei Berührung. So lautet das oberste Gebot, das uns von
Kindesbeinen an eingebläut wird, die einzige Regel, die wirk-
lich von Bedeutung ist.

~ Palace of Glass: Die Wächterin von C. E. Bernard – Seite 9 ~

Verlag: Penhaligon Verlag

Seitenanzahl: 416 Seiten

Erschienen: 19.03.2018

Genre: Fantasy

Reihe: Die Palace Saga 1 von 3

Preis: Print: 14,00€ | Ebook: 9,99€

KLAPPENTEXT:

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Der Schreibstil von C. E. Bernard ist einfach unheimlich spannend und fesselnd. Durch die flüssig-leichte Art wie die Autorin schreibt war es so, dass mich dieses Buch unheimlich fesselte und mich nicht mehr los gelassen hat. Mir gefiel am Schreibstil außerdem, dass er so bildhaft und elegant war, dass ich mich einfach in diesen Stil verliebt habe. Palace of Glass ist vom Schreibstil her einfach perfekt gelungen und ich liebe den Stil der Autorin schon jetzt!

Rea, die Protagonistin des Buches, ist ein Mädchen, welches einfach mutig, stark und heldenhaft ist. Mich konnte sie schon von der ersten Begegnung an einnehmen und von sich überzeugen, denn ihre Art und ihr Charakter waren einfach einzigartig und vollkommen einprägsam, was mir sehr gefallen hat. Auch ihr Bruder Liam war ein super toller Charakter, welcher mich völlig begeistern konnte, auch wenn er nicht immer präsent war aber er war einfach wunderbar gezeichnet. Auch sämtliche Nebencharaktere wurden von der Autorin einfach unheimlich gut gezeichnet, was sie alle auf ihre Art und Weise so liebenswürdig gemacht hat.

Die Story dieses Buches ist einfach unheimlich spannend. Bei der Story war einfach alles passend und perfekt, dass ich regelrecht an das Buch gefesselt war und es nicht aus der Hand legen konnte. Auch die Storyline war klar und deutlich zu verstehen und sichtbar, was ich so toll fand. Zusammen haben die Story und die Storyline einfach eine unheimlich Wirkung auf mich ausgeübt, dass ich einfach geflasht bin von dieser.

Die Handlung war von der ersten Seite an vollkommen klar, deutlich und verständlich. Sie fesselte mich und begeisterte mich, was ein sehr gutes Gefühl war. Der Handlungsstrang in diesem Buch war auch sehr gut strukturiert und klar. Dazu kam, dass ich den Handlungsstrang greifen konnte, was ich liebe. An der Umsetzung scheiterte es in diesem Bereich nicht, denn ich konnte als Leser jede einzelne Szene aus der Handlung bildlich sehen und wie ich bereits sagte, es flasht einfach unheimlich.

Palace of Glass, der erste Band der Trilogie, überzeugte mich bei jedem Punkt. Nicht nur von außen ist das Buch eine Augenweide, nein, auch von innen überzeugte es mich auf ganzer Linie. Ein bildgewaltiger, flüssiger und leicht zu lesender Schreibstil, eine Protagonistin die mich begeistern und fesseln konnte und eine unheimlich geniale und gelungene Story konnten bei mir Seite für Seite punkten. Dieses Buch ist definitiv ein Jahreshighlight für mich, denn die Autorin schaffte es, dass ich sprachlos und voller Vorfreude auf Band 2 warte!

Die goldene Krone!

Only registered users can comment.

  1. Guten Morgen,

    je mehr positive Leserstimmen ich zu diesem Titel höre, desto dringender möchte ich es lesen :-) Dabei bin ich mir eigentlich gar nicht so sicher, ob es mir tatsächlich gefallen würde, aber ihr macht mich alle so unglaublich neugierig auf dieses Buch hihi

    Liebste Grüße
    Ivy

  2. Huhu,

    das Buch ist ja auch schon auf meiner WuLi und soll demnächst bei mir einziehen. Ich finde es recht spannend wie unterschiedlich das Buch doch ankommt. Deine Rezension macht auf alle Fälle wieder neugierig darauf und ich bin gespannt wie es mir gefallen wird. :)

    Liebe Grüße, Toni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.