Bloggeplauder

[Bloggeplauder] – Schön verziert oder doch lieber schlicht?

12/05/2018

B L O G G E P L A U D E R.

Heute starte ich meinen ersten Beitrag zum Bloggeplauder. Ich habe mich dieses mal mit einem Thema beschäftigt, welches mich ziemlich interessiert hat und welches mich echt neugierig gemacht hat. Wer nun weiterlesen wil, der darf gerne und damit lege ich auch schon los.

KAPITELÜBERSCHRIFTEN:

Jedes Buch hat sie, die Kapitelüberschriften. Mal sind sie mit “Kapitel 1” usw. versehen und mal nur mit Worten. Mir persönlich gefallen beide Varianten, solange sie schön verziert sind. Ihr werdet euch nun fragen was ich unter schön verziert meine und hier habe auch schon ein Beispiel für euch.

Teenie Vodoqueen von Nina MacKay

Hier, genau das meine ich. Hier steht eine schlichte 1 aber es wurde durch Blumen verziert, was ich echt hübsch finde. Bei der Gestaltung wirkt die Eins dann nicht mehr so schlicht und einfach und ich finde, es macht sehr viel aus. Dadurch wirkt das ganze Buch gleich ansprechender und einen Blickfang hat es dadurch dann beim lesen auch. Aber nicht jedes Buch ist für eine schöne Verzierung gemacht oder wollte es einfach der Verlag dann nicht? Egal wie es auch ist, in meinem nächsten Beispiel bekommt ihr ein schlichtes Kapitel.

Perfect Memories von Holly Cave

Bei diesem Buch sehen wir einfach eine schlichte Kapitelüberschrift. Hier hat man auf Verzierungen etc. verzichtet und entschied sich für die schlichte Variante, warum dem so ist kann ich euch nun nicht sagen. Auf jeden Fall finde ich es so auch ganz schön. Manchmal denke ich mir, dass zu viel “Schnickschnack” zu viel ist und hier wäre es definitiv zu viel, denn der Inhalt des Buches lässt einfach nicht zu das diese Überschrift verziert wird, denn dann würde der Inhalt, meiner Meinung nach, nicht mehr authentisch sein.

Ich könnte die Beispiele nun ewig so weiter führen, denn es gibt ja unzählige Bücher, allerdings habe ich mich nun auf zwei beschränkt, da ich euch nur zeigen wollte, was ich meine. Ich bin also, wenn ihr richtig aufgepasst hat, der Typ der sowohl als auch schön findet. Bei mir kommt es immer drauf an, ob es das Buch zulässt oder ob es dann too much wäre, was ja vorkommen kann.

Und nun seid ihr dran, wie sieht es bei euch aus. Achtet ihr bewusst auf die Kapitelüberschriften und deren Verzierung/Schlichtheit oder ist es euch völlig egal solange der Inhalt stimmt? Ich bin echt gespannt wie ihr das ganze seht und wie eure Meinung dazu ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.