Rezension

[Rezension #337] Zartbitter ist das Glück von Anne Ostby

08/06/2018

Durch die Netzwerk Agentur Bookmark wurde ich erst so richtig auf den Wunderraum Verlag aufmerksam. Ich habe das erste Buch aus dem Frühjahrsprogramm 2018 gelesen und mir war klar, ich muss die Bücher aus dem ersten Programm auch haben! So habe ich Zartbitter ist das Glück geholt und gelesen und es war einfach nur wundervoll, traumhaft und richtig tiefgründig. Mehr zum Buch bekommt ihr nun in der nachstehenden Meinung, die alleine meine eigene ist, die ich mir beim lesen gebildet habe.

Der Schreibstil von Anne Ostby ist einfach richtig genial. Der Stil war einfach so einfühlsam, so gefühlvoll und so locker, dass die Seiten in diesem Buch nur so hingeflogen sind. Was mir auch am Stil der Autorin sehr gefallen hat war, dass sie so liebevoll ins Detail ging wenn es ums beschreiben ging. Für mich schreibt Anne Ostby einfach lebhaft, bildlich und sehr offen, was durch und durch Anklang bei mir gefunden hat. Die Autorin ist alleine durch ihren Schreibstil schon super sympathisch und offen rübergekommen, was ich so auch noch nie erlebt habe.

Die Charaktere im Buch Zartbitter ist das Glück waren einfach so offenherzig, liebevoll und so wundervoll gezcihnet, dass man sie einfach alle samt ins Herz schließen muss. Am besten gefallen hat mir die Protagonistin Kat. Trotz ihres Schicksals war sie eine mutige, starke und ausgeprägte Frau, welche zeigte das ein Leben nach einem Schicksalschlag trotzdem richtig toll sein kann. Auch zeigt sie große Verbundenheit ihren vier Freundinnen gegenüber, was mir sehr ans Herz gegangen ist. Selbst ihre Freundinnen waren einfach wunderbar gezeichnete Charaktere, die man einfach gern haben muss. Allgemein gesagt, sind die Charaktere sehr gut gezeichnet, machen alle eine richtig tolle Wandlung durch und sie ändern sich ins positive, was ich sehr gerne mochte.

Ich muss sagen, dass ich an die Story echt große Erwartungen hatte, denn der Klappentext versprach mir einfach so viel und ich muss zugeben: Erwartungen erfolgreich übertroffen! Es war eine ruhige und klare Story über’s älter werden und für mich war die Story einfach ergreifend. Auch die Storyline war einfach wundervoll. Ein roter Faden zog sich durch die gesamte Storyline und dieser nannte sich Kat. Wenn ich nun Story und dessen Storyline zusammen betrachte, haben wir ein Gesamtbild der beiden, welches einfach perrfekt ist und in sich echt stimmig.

Bei der Handlung merkte ich schnell, dass sich die Autorin einfach große Mühe gegeben hat, eine realistische und naheliegende Handlung aufzubauen und ihr ist es gelungen. Ich merkte das die Handlung einfach richtig schön aufgebaut ist und das sie immer gerade raus ist, was ich sehr schön fand. Auch der Handlungsstrang war einfach wundervoll. Er war durchdacht, er war strukturiert und er war vor allem eins: verständlich, leicht und realistisch. Auf alle Fälle regt er zum nachdenken an.

Als Fazit ziehe ich, dass ich jedem dieses Buch ans Herz legen kann. Anne Ostby gelang es, mich mit diesem Buch voll und ganz zu begeistern und zu überzeugen. Ihr fabelhafter Schreibstil, die wunderbaren Charaktere, eine Story und eine Handlung die zum nachdenken anregen haben mich stets unterhalten können. Die Autorin hat einen ernsten Zustand des Lebens mit ein wenig Humor vollkommen auf den Punkt getroffen. Zartbitter ist das Glück ist ein Roman, der mich rundum begeistert hat. Deshalb gibts 5 von 5 Diamanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.