Rezension

[Rezension #339] In Between: Das Mädchen der Schatten von Kathrin Wandres

12/06/2018

Bevor im Juli das Gemeinschaftsprojekt von Kathrin Wandres und Mira Valentin erscheint, habe ich mir den dritten und finalen Band der In Between Trilogie vorgenommen, denn Band 1 war ein Highlight, Band 2 war gut, jedoch fehlte der Funkte und Band 3 war… Na, dies werde ich euch nun in meiner Rezension erzählen!

Nachdem mir Kathrin’s Schreibstil schon in den ersten zwei Bänden der Reihe sehr sehr gut gefallen hat, musste ich mir nun auch den dritten Band in Angriff nehmen. Sofort kam mir der Stil der Autorin so vertraut vor, dass ich mich sofort wohl fühlte und dadurch einfach super in die Geschichte hineingekommen bin. Kathrin Wandres schreibt einfach mit einer so genialen Spannung, die mich voll und ganz fesselte und eingenommen hat. Auch ist ihr Stil durchweg flüssig, locker und leicht zu lesen, so, dass die Seiten nur so dahingeflogen sind. Der Schreibstil von Kathrin Wandres begeisterte mich auch dieses mal wieder vollkommen und ich bin schon etwas traurig, dass ich nun bis Juli warten muss um wieder in den Geschmack zu kommen.

In diesem Buch haben wir die Protagonisten Neela und Jayden. Neela ist als Harigah ein mächtiges Mädchen und ich hatte sofort einen Draht zu ihr gefunden, denn sie war mir auf anhieb einfach super sympathisch und ich mochte ihre Art, wie sie die Dinge betrachtet hat sehr gerne. Als dann auch noch Jayden, der übrigens ab sofort meiner ist, dazu gekommen ist, war es perfekt. Ein Junge, der mich vom ersten Moment fasziniert hat. Stark, mutig und einfach super sympathisch eroberte er mein und Neelas Herz. Wenn ich mir dann beide zusammen so anschaue, dann wurden sie authentische und wiedererkennbare Charaktere, die ich so sehr ins Herz geschlossen habe.

Nun, was soll ich zur Story und Storyline noch sagen? Der Funkte der mir im zweiten Band gefehlt hat, der war wieder da und sprang ohne Rücksicht auf mich über. Die Story war wieder durchweg spannend gehalten und als I-Tüpfelchen setzte die Autorin oben drauf, dass die Story mich verschlungen hat. Die Storyline in diesem finalen Band der Trilogie war einfach durch und durch perfekt. Sie war spannend, sie war sehr gut strukturiert und vor allem ist der Funke übergesprungen, denn dies war mir persönlich wichtig. Allgemein betrachtet sind sowohl Story als auch Storyline einfach perfekt und ich habe stets mitgefiebert, mitgebangt und mitgelächelt.

Also, wenn ich die Handlung und den Handlungsstrang in diesem dritten Band nochmal revue passieren lasse, dann beginne ich zu lächeln. Sie waren beide sehr gut strukturiert, sie haben zusammen einfach perfekt harmoniert und den Handlungsstrang begeleitete stets ein roter Faden, der einfach wahnsinnig genial war und auch greifbar, was ich sehr schätze in Büchern. Auch das Zusammenspiel von Handlung und Story war einfach nicht zu übersehen und so war es, dass es einfach perfekt war. Auch war die Handlung nicht vorhersehbar, was für sehr viel Überraschungsmomente beim lesen zufolge hatte, was ich aber durch und durch genial fand, denn so lebte die Handlung.

Abschließend muss ich sagen, dass ich nun einfach glücklich und traurig zugleich bin. Glücklich, weil der Funkte wieder übergesprungen ist und mir einfach spannende, tolle und atemberaubende Lesestunden geschenkt hat und traurig weil es zu Ende ist. Die Trilogie ist abgeschlossen und die Charaktere, die Handlungen etc. weg. Aber hey, wir bekommen im Juli nachschub von Kathrin Wandres, ein Lichtblick! Zurück zu diesem unfassbar starken dritten Band. Wenn ich alles zusammen betrachte, dann ist dieser dritte Band einfach mein persönlicher Lieblingsteil der Reihe, denn er beinhaltet Liebe, Schmerz, Trauer, Spannung und sehr viele Emotionen die bei mir auch angekommen sind und sie auch bei mir ausgelöst haben. Kathrin Wandres hat es geschafft mich vollkommen in den Bann zu ziehen und das ich die Story einfach leben konnte! Das große Ganze ist einfach perfekt und ich liebe diesen Band einfach abgöttisch, deshalb erhält er den Highlightstatus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.