Rezension

[Rezension #354] | Die Weltportale 1 | B. E. Pfeiffer

26. Juli 2018

Und auch dieses mal haben wir Sternensand Verlagsblogger ein Buch vorab zum lesen bekommen. Dieses mal waren es Die Weltportale von B. E. Pfeiffer und ich bin einfach froh, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es ist zwar ein dickerchen als Print und als eBook fast gena so aber es waren Seiten voller Magie! Mehr dazu in meiner Rezension.

»Du musst dich nicht vor den Schatten fürchten. Ein Schatten bedeutet nur, dass hinter dir ein Licht brennt.«

Eleonora lebt in einer Welt, die einst durch magische Portale mit anderen Welten verbunden war. Als Tochter eines Magiers und einer Elfe vereint sie zwei unterschiedliche Kräfte, ist mächtig und gehört doch zu keinem Volk. Mit der Aufnahme auf die Akademie der Magie erhofft sie sich nicht nur, ihre Kräfte unter Kontrolle zu bekommen, sondern auch, endlich akzeptiert zu werden.

Als sie jedoch von einem mysteriösen Schatten angegriffen wird und hinter ein lange gehütetes Familiengeheimnis kommt, ist die anfängliche Ablehnung ihrer Mitschüler ihr geringstes Problem. Wird es ihr gelingen, ihre Welt vor der Dunkelheit zu bewahren?

 

Als ich angefangen habe zu lesen fiel mir der Schreibstil von B. E. Pfeiffer direkt auf. Die Autorin schreibt anfänglich ruhig und flüssig, zog mich so förmlich an um dann erst richtig los zu legen. Je weiter ich gelesen habe, um so fesselnder und spannender wurde der Schreibstil von ihr, was ich ziemlich beeindruckend fand. Sie wusste ganz genau wie sie die Spannung und die fesselnde Elemente in ihrem Stil einsetzen muss um uns zu fesseln und in ihren Bann zu ziehen.

Eleonora ist eine junge Magierin und zugleich die Protagonistin in diesem Buch. Anfangs habe ich zu ihr jedoch keinen Zugang gefunden, was sich für mich ziemlich befremdlich anfühlte, da ich eigentlich zu den Protagonisten der Bücher immer einen Zugang hatte, nur bei ihr war es anders. Sie war anders. Ich kann es euch nicht sagen was es war was mir den Zugang verwehrt hat aber eins kann ich euch sagen: Je weiter ich Eleonora auf ihrem Weg begleitet habe, um so besser wurde es und sie wurde zu einem sympathischen Mädchen, welches gut gezeichnet war. Auch die Nebencharaktere waren allesamt ausgezeichnet gezeichnet und jeder hatte einen Punkt an sich, der ihn auf seine Art sympathisch gemacht hat.

Die Story rund um “Die Weltportale” ist der Autorin einfach gelungen. Als ich den Anfang gelesen habe war ich auch schon mitten in der Story und dies gefiel mir auch sehr gut, denn so hatte ich sofort einen Draht zur Geschichte und deren Storyline. Der Einstieg fiel mir demnach nicht all zu schwer und ich habe es genossen, mich einfach der Story hingeben zu können. Sogar die Storyline war locker und leicht gehalten, was es noch einmal leichter gemacht hat und mich aufatmen lies.

Die Handlung in der Geschichte, dass bemerkte ich schnell, war sehr gut durchdacht und ist der Autorin so auch gelungen. Sie war unheimlich spannend, fesselnd und locker, dass ich diese Handlung einfach geliebt habe. Sie erforderte keine Anstrengung oder sonstiges, denn im Zusammenspiel mit dem Schreibstil harmonisierte diese Handlung einfach glanzvoll. Auch der Handlungsstrang war kar und deutlich zu erkennen und zog sich von der ersten Seite bis zur letzten mit Spannung und einer wundervollen magischen Atmosphäre.

Das Setting in diesem Buch war einfach traumhaft! Es war einfach magisch und zog mich einfach unglaublich an, was ich sehr genossen habe. Auch das Gesamtbild des Settings war einfach fabelhaft und ist B. E. Pfeiffer einfach gelungen, denn sie erschuf zusätzlich zum Setting eine ganz besondere Stimmung, die ich einfach mochte.

Abschließend kann ich sagen, dass es B. E. Pfeiffer mit diesem Buch schaffte, mich zu überzeugen. Mit ihrem spannenden, lockeren und fesselnden Schreibstil bis hin zu einem unheimlich ausgeprägtem und sehr gut ausgearbeitetem Setting überzeugte mich “Die Weltportale” einfach auf ganzer Linie. Das einzige was mich MINIMAL gestört hat war, dass ich erst gar keinen Zugang zur Protagonistin hatte, was sich aber änderte. Der Auftakt ist der Autorin einfach gelungen und überzeugte mich, die Reihe weiter zu verfolgen!

DAS GEWINNSPIEL:

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, musst du nur in der Facebookveranstaltung die Tagesfrage beantworten und schon landest du im Lostopf.

Die heutige Frage lautet:

Du kannst nur ein einziges Mal in deinem
Leben Magie wirken, – was tust du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.