Rezension

Rezension | Nebelring: Das Erbe der Ewigkweit | I. Reen Bow

9. August 2018

Nun kann ich euch endlich die Rezension zum finalen Teil der Nebelring Reihe von I. reen Bow zeigen! Mich hat es mit einem lächelnden und einen weinenden Augen zurück gelassen. Wie ich diesen fünften Teil fand, erfahrt ihr nun in dieser Rezension!

Nach dem großen Fiasko auf dem Rotmondplatz, das Zoe fast das Leben all ihrer Freunde gekostet hat, bleibt der Füchsin vorerst nur noch eins übrig – und es ist ausgerechnet das, was sie am meisten fürchtet: ins Versteck des Oxean-Aufstands zurückzukehren und vor das Tor der Schwüre zu treten. Dort begegnet sie allen wieder, die den schon so lange währenden Kampf gegen die Malweesubstanz überlebt haben und immer noch bereit sind, sich für die endgültige Befreiung einzusetzen. Sie schwört sich, mit ihnen zusammen den Nebelring endgültig zu stürzen. Doch ihr Plan findet nicht bei allen Zustimmung…

Auch in diesem Band konnte ich mich wieder dem wundervollen Schreibstil von I. Reen Bow hingeben. Die Autorin schreibt einfach voller Leidenschaft, voller Liebe und ihr Stil ist einfach so bildgewaltig, dass ich mich in diesen verliebt habe. Auch war er wieder sehr fesselnd, spannend und flüssig, was die Seiten nur so davon fliegen lies. Bei I. Reen Bow’s Schreibstil gefällt mir sehr, dass ich mich diesem einfach aufopferungsvoll und voller Tatendrang hingeben kann und dadurch mitten in ihre Geschichte gezogen werde. Ich bin einfach restlos begeistert.

Zoe entwickelte sich auch im fünften Band stets weiter und dies hat mir immer sehr gefallen. Für mich persönlich ist Zoe eine starke Protagonistin, denn sie durchlebt so viel und bleibt trotzdem stark, was mich echt begeistert hat. Auch die Nebencharaktere waren einfach richtig richtig toll und ich kann mich nicht mal entscheiden welcher von ihnen mein Liebling ist, denn ich habe einfach alle ins Herz geschlossen, weshalb ich auf einem Auge weinend das Buch beenden habe. Die Autorin erschub hier authentische, sehr gut gezeichnete und sympathische Charaktere, die ich echt vermissen werde.

Die Story im fünften Band war einfach wieder fesselnd und einnehmend, was mich einfach glücklich gemacht hat. Von der ersten Seite an war ich in der Story drin, gab mich dieser hin und merkte schnell, dass ich mich dem Ende näherte. Ich war einfach so unglaublich neugierig wie es weiter geht und wie es enden wird, dass ich Band 3-5 einfach hintereinander verschlungen habe. Auch die Storyline war im fünften Buch einfach perfekt! Die Autorin fesselte mich mit der Story und Storyline so sehr ans Buch, dass ich einfach nicht aufhören konnte und dies gefiel mir einfach sehr an dem ganzen.

Die Handlung der Geschichte war für mich klar, deutlich und sehr gut struturiert, was ich geliebt habe. Ich lies mich in der Handlung nieder und beobachtete das Geschehen nicht als Leser, sondern als Teil der Handlung und dies schafft man bei mir nur, wenn mich etwas umhaut und hier war es so. Die Handlung hat mich einfach umgehauen und fasziniert! Auch der Handlungsstrang war einfach perfekt, denn ich konnte diesen Strang berühren, ich konnte ihn fassen und einfach alles. Für mich einfach gelungen, einfach perfekt!

Als Fazit dieses Finales ziehe ich, dass es der Autorin gelungen ist, ein Finale zu schreiben, welches ich geliebt und begehrt habe. Ich werde Zoe, Kurk, Bess und co einfach vermissen und sie ihm Herzen tragen. I. Reen Bow gelang es, mich auch vom fünften Band vollkommen zu überzeugen und erschuf ein fulminantes und nervenaufreibendes Finale, welches auch ein Highlight für mich war. Hier passte einfach wieder alles, vom Schreibstil bis zur Handlung, einfach alles richtig toll gewesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.