Rezension

Rezension | Das Flüstern des Waldes | Mira Valentin & Kathrin Wandres

27. August 2018

Und erneut ein eBook beendet. Das Flüstern des Waldes von Mira Valentin und Kathrin Wandres war ein Buch, welches mich einfach gefesselt hat und mich am Ende sprachlos und dennoch glücklich zurück gelassen hat. Was mir sonst noch gefallen hat und ob mir etwas nicht gefallen hat, dass erfahrt ihr nun in meiner Rezension.

Gleich neben der Welt von uns Normalsterblichen befindet sich ein verborgenes Reich voller magischer Geschöpfe und epischer Schicksale. Es ist lediglich ein verstecktes Tor von uns entfernt, das sich immer zur Dämmerung öffnet, um unserem farblosen Menschendasein ein wenig Fantasie, Liebe und Hoffnung beizumischen. So war es schon immer und so sollte es immer bleiben, bis sich an einem unglücklichen Abend ausgerechnet ein Einhorn, das magischste aller Wesen, durch das Tor und in die Menschenwelt verirrt. Ihm auf der Spur ist bald nicht nur der geheimnisvolle Torwächter Ciaran, sondern auch das Menschenmädchen Jessi. Doch auch zu zweit ist es alles andere als leicht, ein Einhorn einzufangen, und der Versuch führt Jessi letztendlich direkt in die für sie verbotene Farbenwelt von Keloria, wo sie neben einer unsterblichen Liebe ihre eigene Bestimmung erwartet…

Dann fange ich mal beim Schreibstil der beiden Autorinnen an. Kathrin Wandres Schreibstil kenne ich ja bereits aus ihrer In Between-Trilogie und dort hat er mir stets sehr gut gefallen. In Das Flüstern des Waldes hat sie aber noch eine ganz große Schippe drauf gelegt! Dieses mal war er noch fesselnder, noch magischer und noch anziehender als jemals zuvor! Kathrin schreibt einfach unheimlich genial und das schnste ist, dass sie mich mit ihrem Stil einfach immer abholt und gefangen nimmt. Bei Mira Valentin ist es so, dass ich ihren Schreibstil noch nicht kannte und nun frage ich mich: WARUM??? Mira schreibt einfach gewaltvoll, fesselnd und so richtig schön mitreißend, dass ich von der ersten Seite ans Buch gefesselt war! Definitiv werde ich sehr bald den ersten Band der Talente von ihr lesen, denn nun bin ich hin und weg!

Die Protagonistin Jessi und Ciaran waren einfach sehr sehr schön gezeichnete Charaktere, welche ich so sehr ins Herz geschlossen habe. Sie gingen durch Höhen und Tiefen und ich mochte diese Berg und Talfahrt einfach mit den beiden. Was mich auch sehr begeistert hat waren die anderen Charaktere. Die beiden Autorinnen haben Charaktere erschaffen die nicht nur perfekt gezeichnet waren, nein, die Charaktere der beiden haben gelebt und dies hat man permanent gemerkt. Ich vermisse die Truppe ja jetzt schon sehr, denn sie haben mich einfach im Sturm erobert und haben mich für sich eingenommen.

Die Story hinter diesem unglaublich schönen und genialen Cover ist einfach perfekt, einfach so vollkommen perfekt und ohne Fehler, was mich einfach nur sprachlos gemacht hat. Diese Geschichte war von der ersten Seite an einnehmend, fesselnd und nahm mich ausnahmslos gefangen. Sie war auch von der ersten Seite an voll und ganz nachvollziehbar und ich habe den Faden nie verloren. Auch die Storyline war einfach einzigartig, traumhaft und einfach genial. Ich habe diese Story einfach nur geliebt und wenn ich zurück denke an gestern Abend als ich es beendet habe, dann strahlt mein Herz.

Die Handlung in der Geschichte war einfach sehr sehr begeisternd und fesselnd. Von der ersten Seite an war ich nicht Leser in der Handlung sondern erlebte sie hautnah mit, was zeigt das die beiden Autorinnen alles richtig gemacht haben. Sie erschufen eine Handlung und einen Handlungsstrang, welche einfach völlig perfekt waren und mich einfach eiskalt in ihren Bann gezogen hat. Der rote Faden in der Handlung & im Handlungsstrang zog sich, war greifbar und sogar noch mehr, er berührte! Auch hier ging mein Herz auf, denn diese Handlung und dieser Handlungsstrang werden mir definitiv noch eine Weile nachhängen, denn ich habe hier mein Herz verloren.

Mira Valentin und Kathrin Wandres erschufen in Das Flüstern des Waldes ein Setting, eine Welt die einfach traumhaft schön und einfach perfekt ist. Keloria ist eine magische Welt, welche einfach magisch ist und mich einfach angezogen hat. Sofort fühlte ich mich dort wohl und ich empfand beim lesen einfach nur Glückseeligkeit. Die beiden haben es tatsächlich geschafft mich in dieses Worldbuilding und das Setting drum herum zu verlieben und mich darin zu verlieren. Auch die Idee mit den Farben ist einfach episch geil gewesen und ich bin definitiv für eine Fortsetzung.

Zum Abschluss muss ich einfach sagen: DIESES BUCH IST EIN WEITERES JAHRESHIGHLIGHT! Es ist einfach so perfekt, so episch und so genial, dass ich mich vollkommen und mit ganzen Herzen in dieses Buch verliebt habe. Mira Valentin & Kathrin Wandres sind für mich das perfekte Autorenduo und ich gratuliere ihnen herzlich, dass sie mein Herz in dieser Geschichte gefangen genommen haben. Das Flüstern des Waldes ist einfach ein Buch, welches mich von der ersten Seite an schon eingenommen hatte und mich auch nicht mehr gehen lies, denn ich musste stets daran denken und so geschah es, dass ich immer weitergelesen habe, auch wenn ich Arbeiten musste aber ich musste einfach. Ich empfehle dieses Buch einfach jedem der was für Fantasy übrig hat, denn dieses solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Only registered users can comment.

  1. Hallöchen Benny,

    auch vor kurzem beendet und ich schliesse mich da deiner Meinung an, das ich es Klasse finde.
    Der Schreibstil ist flüssig und kombiniert eine wunderbare Welt mit tollen Protagonisten.
    Liebe Grüßle Susanne

  2. Hi Benny,
    ich lese das Buch im Moment. Nach knapp der Hälfte konnte es mich allerdings noch nicht komplett abholen. Ich gebe dir recht, dass der Schreibstil toll ist, doch irgendwas fehlt mir. Ich finde die Idee hinter Keloria total spitze, auch das mit den Farben und den Emotionen, aber irgendwie fehlt mir noch ein bisschen mehr Spannung. Ich bin allerdings sehr gespannt, was mich noch so erwartet.
    Liebe Grüße
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.