Rezension

Rezension | Awaking. Das Erwachen der Gabe | Lea Weiss

28. September 2018

Heute hab ich für euch die Rezension zu einem Buch, welches mir echt sehr gefallen hat. Lea Weiss schrieb ein Buch mit Engel, was mich ja schon alleine deshalb total angezogen hat, denn ich wollte schon lange mal wieder ein Buch mit Engel lesen und siehe da, hier war es und natürlich habe ich es auch gelesen. Wie mir Awaking. Das Erwachen der Gabe gefallen hat, dass erfahrt ihr nun in meiner Rezension.

Roses Leben wird auf den Kopf gestellt, als der Engel Chulo ihr das Leben rettet. Doch damit ist die Gefahr nicht gebannt: Roses Angreifer, gefallene Engel, fordern ihre Seele und machen weiter Jagd auf sie. Chulo setzt alles daran, sie zu beschützen – obwohl ihm jeder Kontakt zu Menschen strengstens untersagt ist. Zwischen den beiden entfacht eine große, aber verbotene Liebe. Als ihre Beziehung entdeckt wird, verstoßen die Wächterengel Chulo aus ihrem Kreis. Er opfert sich für Rose und liefert sich den Gefallenen aus – die Verwandlung in einen von ihnen droht. Nur Rose kann ihn retten, tief in ihr schlummern gewaltige Fähigkeiten …

Fangen wir doch mal wieder mit dem Schreibstil der Autorin an. Lea Weiss schreibt einfach so unheimlich flüssig und so locker, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte bzw. den Reader. Die Autorin hat mit ihrem Schreibstil einfach gezeigt, dass sie auch Spannung damit aufbauen und halten kann, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Schreibweise aus zwei Sichten, einmal aus der Sicht von Rose und einmal aus der Sicht von Chulo, ist der Autorin einfach gelungen. Im Ganzen gesehen ist der Schreibstil der Autorin einfach wunderbar und macht süchtig.

Die Charaktere von Lea Weiss sind super authentisch und super ausgearbeitet. Die Protagonistin Rose ist eine super sympathische und sehr liebevolle Person, welche sich im laufe der Geschichte einfach stets weiter entwickelt. Auch Chulo ist ein Charakter, der einfach gelungen ist, denn seine mürrische Art und sein Erscheinungsbild war einfach super sympathisch und weckte sofort mein Interesse. Auch sämtliche Nebencharaktere wurden von der Autorin sehr gut getroffen. Die ausgezeichnet gezeichneten Charaktere rundeten das Bild einfach ab und haben mich voll eingenommen und überzeugt.

Die Story rund um »Awaking: Das Erwachen der Gabe« ist Lea Weiss definitiv gelungen. In der Story war einfach alles rund und so voller Spannung, dass es fast unmöglich war dieses Buch aus der Hand zu legen. Der Aufbau der Story hat mir auch sehr gefallen, da sich auch hier sämtliche Elemente stets steigerten und die Autorin dieses Level auch gehalten hat. Die Storyline war klar und deutlich erkennbar, greifbar und definitiv spürbar! An dieser Geschichte mangelte es mir an nichts, denn die Spannung war gegeben und die Gefühlsebene wurde auch wunderbar ausgearbeitet.

Mit der Handlung hat Lea Weiss gezeigt, dass sie einfach für Engelromane geschaffen ist. Ich habe mich in dieser einzigartigen und tollen Handlung einfach verloren und habe mich dieser einfach voll und ganz hingegeben. Auch war sie vollkommen nachvollziehbar und es gab keine Stolpersteine oder schwer verständliche Szenen, ganz im Gegenteil. Auch die handlungsstränge in diesem Buch waren so schön, dass sie einfach flüssig in die Story und in die Handlung eingewoben waren und somit ein perfektes Gesamtbild abgegeben hat.

Was ich ganz besonders hervorheben muss ich das Setting. Lea Weiss erschuf ein Setting, welches mich einfach komplett umgehauen hat. Es war einfach sehr gut ausgearbeitet und auch beschrieben, was man einfach schnell gemerkt hat. Für mich war das Setting einfach ein Traum und ich habe es einfach sehr gemocht, da es so bildgewaltig dargestellt wurde. Große Leistung!

Als Fazit zu diesem Buch ziehe ich, dass Lea Weiss es geschafft hat, mich von allen Seiten des Buches zu überzeugen. Sie erschuf eine Story die so gewaltig war, dass ich einfach nur geflasht war. Auch durch ihren locker-leichten und sehr fesselnden Schreibstil war es einfach so, dass ich nach diesem Buch süchtig war. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Band der Reihe, denn dieser erste Band konnte mich vollkommen überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.