Rezension

Rezension | Wächter der Runen (Band 1) | J.K. Bloom

28. September 2018

Heute ist Releasetag und endlich darf ich euch meine Rezension zu einem wahren Meisterwerk zeigen! WÄCHTER DER RUNEN von der grandiosen J.K. Bloom! Dieses Buchbaby von J.K. Bloom ist einfach der Wahnsinn und endlich darf ich euch meine Rezension dazu zeigen! Los gehts!

Finn ist Kopfgeldjäger und sein nächster Auftrag lautet: Finde die Abtrünnige Ravanea und liefere sie dem Imperium lebend aus.
Für Finn eigentlich keine große Herausforderung, doch dann stößt er auf immer mehr Ungereimtheiten. Warum sucht das Imperium seit Jahren erfolglos nach ihr? Welches dunkle Geheimnis umgibt sie, dass der Herrscher alles daransetzt, sie lebend zu fangen?
Je mehr er über Ravanea in Erfahrung bringt, desto stärker regt sich in Finn etwas, das für jeden Kopfgeldjäger das Todesurteil bedeuten kann: Zweifel, ob er tatsächlich das Richtige tut.

Fangen wir mit J.K. Bloom’s Schreibstil an, denn dieser ist so gnadenlos fesselnd, dass man dieses Buch nicht aus der Hand legen kann. Die Autorin schreibt auch so locker und so leicht, dass man einfach an den Seiten klebt und diese nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Auch ist dieser Stil einfach einnehmend und so voller Spannung, dass ich es einfach nicht übers Herz gebracht habe das Buch aus der Hand zu legen, denn ich wollte stets wissen, wie geht es weiter. Am aller aller meisten liebe ich es, wie begeisternd die Autorin erzählt und wie bildgewaltig sie die ganzen Szenen geschrieben hat. Für mich ein sehr sehr wunderbarer und grandioser Schreibstil, den ich nicht vergessen werde.

Wenn ich rückblickend auf die Charaktere schaue, dann kann ich nur sagen, dass es die Autorin schaffte, zwei Protagonisten (Finn & Ravanea) zu erschaffebn, die nicht nut sympathisch und authentisch waren sondern sie lebten förmlich. Dies begeisterte mich sofort und ich hatte auch sehr schnell einen Zugang zu diesen beiden. J.K. Bloom schreibt nicht nur ihre Charaktere, nein, sie lässt sie regelrecht zum Leben erwecken und das nicht nur bei den Protagonisten, auch die Nebencharaktere waren einfach sehr sehr lebendig und sehr sehr gut gezeichnet. Ich war einfach nur richtig geflasht von diesen Figuren!

Zur Story will ich euch einfach nicht viel sagen, denn das was ich in Wächter der Runen erlebt habe, dass ist einfach nicht in Worte zu fassen. Aber eins weiß ich genau, die Autorin weiß genau wie sie die Story fesselnd, einnehmend und auf den Punkt schreiben muss, denn diese Story hier ist einfach der reinste Wahnsinn! Auch die Storyline war klar, deutlich und genau so einnehmend wie alles andere und das war einfach ein so perfektes Erlebnis. Also um es kurz zu sagen, ihr solltet dieses Buchbaby definitiv nicht verpassen, denn die Story ist grandios!

Auch wenn ich auf die Handlung zurück schaue, dann fehlen mir einfach die Worte. Es ist eine Handlung, die einfach klar, deutlich und strukturiert erschaffen wurde. Eine komplexe aber dennoch leicht zu verstehende Handlung ist das was ich erwartet habe und so war es und ich habe es einfach geliebt. Die Handlungsstränge waren klar und deutlich zu erkennen und sie haben sich richtig perfekt in die Handlung eingebunden und eingewoben das es am Ende einfach ein Feuerwerk der Grandiosität wurde!

Abschließend ziehe ich das Fazit, dass Wächter der Runen nach Odinskind mein zweites Fantasyhighlight im Jahr 2018 ist! J.K. Bloom schaffte es, mich permanent an dieses Buch zu fesseln, erschuf eine komplexe aber leicht zu verstehende Welt und das mit einem grandiosen und ultragenialem Schreibstil. Wächter der Runen ist ein Fantasybuch und ein Reihenauftakt, den ich unbedingt empfehlen kann, denn hier kommt jeder auf seine Kosten. Mit diesem Auftakt ist es J.K. Bloom gelungen mich vollkommen sprachlos und begeistert zurück zu lassen. Deshalb ist es klar ein Highlight für mich und ich freue mich auf Band 2!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.