Rezension

[Rezension] – Magic Academy. Die Kandidatin von Rachel E. Carter

17. November 2018

Mit Magic Academy. Die Kandidatin entführte mich Rachel E. Carter in das dritte Abenteuer von Ryiah und ich war so gespannt darauf, was sie dieses mal erleben wird, denn ihr Traum der Robe des schwarzen Magiers hat sie noch lange nicht aufgegeben. Wie ich zu diesem dritten Band stehe, dass könnt ihr nun in meiner Rezension lesen.

Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren …

 

Der Schreibstil von Rachel E. Carter war wieder unwiederstehlich fesselnd und einfach unglaublich flüssig. Schon in den ersten beiden Bänden bin ich ihrem Stil einfach verfallen und dieses mal war es genau so. Der Schreibstil lässt sich einfach unheimlich gut lesen und lässt die Seiten nur so vor sich hin fliegen, bis man am Ende feststellt, dass es vorbei ist. Rachel E. Carter weiß auch wie man durchweg bildgewaltig schreibt, so dass ich mir jede Szene einfach perfekt bildlich vorstellen konnte. Kurz gesagt ist der Schreibstil einfach richtig toll von den Autorin und ich bin ihm jedes mal aufs neue verfallen.

Ryiah ist nun ein paar Jahre älter, reifer und entwickelte sich einfach fabelhaft weiter. Auch Prinz Darren, ihr Verlobter, machte eine unglaublich schöne Wandlung durch, was mir alles sehr gut gefallen hat. Mit den beiden leidet man, lacht man, weint man, verzweifelt man und es gab Stellen, da liebte ich mit ihnen. Rachel E. Carter versteht es, ihren Charakteren Leben einzuhauchen und macht sie so noch sympathischer, authentischer und lebendiger, was dazu führte, dass es eine wundervolle Story der beiden wurde. Ryiah und Darren sind mir nun beide sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich, die beiden im Finale wieder zu sehen.

Mit dem dritten Band hat Rachel E. Carter auch wieder eine Story erschaffen, die mich einfach umgehauen hat. Von der ersten Seite an war die Story einfach vollkommen einnehmend, fesselnd und klar strukturiert, was dazu führte, dass ich dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich mochte die Wendungen und die Twists in dieser Story sehr gerne, da diese in diesem Band einfach unvorhersehbar und überraschend gekommen sind. Hier hat sich die Autorin definitiv selbst übertroffen. In dieser Story konnte ich mich einfach wieder verlieren und diese erleben, was ich an so Geschichten ja echt liebe.

Die Handlung wurde von Rachel E. Carter auch dieses mal wieder sorgfältig durchdacht und aufgebaut. Von der ersten Seite an war ich wieder im Geschehen drin und kämpfte Seite an Seite mit Ryiah, Darren und co. Die Autorin schaffte es erneut, die Handlung authentisch wirken zu lassen und nicht zu übertrieben und das hat mir sehr gut gefallen. Hier merkte ich auch schnell, dass sich die Autorin wieder einmal eine außergewöhnlcih gute und sehr gut durchdachte Handlung einfallen lassen hat und das zeigte sich im gesamten Buch, was mir sehr gefallen hat.

Abschließend muss ich sagen, dass dies ein sehr starker und ausdrucksstarker Band 3 war, in dem ich mich vollkommen gehen lassen konnte. Rachel E. Carter schaffte es erneut, mich in allen Punkten zu überzeugen und schaffte es auch wieder, dass ich vollkommen gefangen war in Ryiahs und Darrens Welt. Wäre dies der Abschlussband, dann wäre es das perfekte Finale gewesen aber da es der dritte Band ist, ist es der perfekte dritte Band eben und ich freue mich sehr auf Band 4!

 

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.