Allgemein Blogtour

Werbung | [Blogtour] – Soulcatcher: das Vermächtnis der Gefährten von Lena Knodt

Herzlich Willkommen zum letzten Tag dieser Blogtour, ihr Lieben. In den letzten Tagen habt ihr schon so viel über das Buch kennengelernt, dass ihr Soulcatcher schon ziemlich gut kennt. Aber wer steckt hinter “Soulcatcher”? Am heutigen Tag steht mir die Autorin Lena Knodt Rede und Antwort!

Frage 01: Hallo liebe Lena, möchtest du dich kurz für die Leser vorstellen, damit sie auch wissen wer du bist?

Antwort: Mein Name ist Lena Knodt, ich bin 21 Jahre alt und studiere in Mainz. Ich bin Autorin für Fantasy- und Jugendromane vorwiegend im Eisermann-Verlag. Ich lese selbst auch sehr gerne in meiner Freizeit (Lieblingsautor: Markus Zusak), singe und schaue Serien.

Frage 02: Soulcatcher ist nun schon eine Weile da. Wie fühlte es sich für dich an, als du die ersten Meinungen zu deinem eigenen Buch gelesen hast?

Antwort: Es ist überwältigend! Vor allem bei Soulcatcher habe ich viel mehr Lesermeinungen bekommen als bei meinen Romanen davor – und so tolle Bilder! Bilder mit dem E-Book aus London, mit Katzen und toll in Szene gesetzt. Dass auch die Meinungen sehr positiv sind, macht es noch besser! Zudem läuft ja auch grade eine sehr spannende Leserunde auf LovelyBooks!

Frage 03: Wie bist du auf die Idee zu Soulcatcher gekommen?

Antwort: Das war beim Walken 😄. Ich habe mir morgens Gedanken über die letzte Folge von American Horror Story gemacht, die ich geschaut habe – und irgendwie kam mir dann die Idee zur zentralen Dämonen-Seelenklau-Idee. Der Rest kam danach!

Frage 04: Kannst du uns schon verraten ob das ein Einzelband ist oder ob es eine Reihe wird? Wenn eine Reihe, darfst du uns schon verraten wann der nächste Band erscheint?

Antwort: „Soulcatcher – Das Vermächtnis der Gefährten“ ist definitiv ein Einzelband mit einem abgeschlossenen Ende. Da nun aber einige Leser laut wurden, dass sie gerne die Vorgeschichte einer ganz bestimmten Person lesen
wollen, überlege ich noch, ob es vielleicht nicht doch ein weiteres Buch oder eine Geschichte geben wird.

Frage 05: War es für dich schwer, Abschied von den Charakteren zu nehmen als du das Buch beendet hast?

Antwort: Ja, es war sehr schwer, da mir das Schreiben wahnsinnig viel Spaß bereitet hat! Wenn ich aber Rezensionen oder Meinungen von Lesern lese, habe ich immer das Gefühl, die Personen kurz „wiederzutreffen“ 😊

Frage 06: Maisie, Luke und Nicolo sind drei Charaktere die unterschiedlicher nicht sein können. War es für dich schwer diese Charaktere zu zeichnen und wie hast du das geschafft?

Antwort: Ich fand es nicht sonderlich schwer, diese Charaktere zu zeichnen, da ich mich dabei oft auch an Wesenszügen von Personen orientiere, die ich kenne – dann kann man sich die Figuren viel besser vorstellen. Außerdem kann ich mich mit Maisie ein Stückweit selbst identifizieren, das hat es nochmal vereinfacht.

Frage 07: Der Schauplatz von Soulcatcher ist London. Warst du selbst schon einmal dort? Wenn ja, wie hat dir London gefallen? Wenn nein, würdest du gerne einmal nach London?

Antwort: Ich war schon zweimal in London – 2013 auf einer Sprachreise mit zwei Freundinnen und dann 2015 nach meinem 18. Geburtstag mit meiner Mama. Die Stadt ist wunderschön, faszinierend und so vielseitig – ich kann es gar nicht erwarten, bis ich wieder dort bin!

Frage 08: Würdest du gerne mit Maisie den Platz tauschen und ihre Rolle im Buch einnehmen? Wenn nein/ja, warum überhaupt?

Antwort: Nicht unbedingt, ehrlich gesagt 😄 Auf einen seelenlosen Freund und eine Jagd auf Leben und Tod kann ich gut und gerne verzichten. In London würde ich hingegen schon gerne wohnen wollen …

Frage 09: Wie bist du eigentlich zum schreiben gekommen? Und wie lange schreibst du schon?

Antwort: Geschichten habe ich mir schon als Kind sehr gerne ausgedacht. Mit 11 Jahren habe ich mich dann an mein erstes „Roman“-Projekt gewagt (ich habe ihn nie beendet). So mit 16 Jahren wurden meine Ambitionen dann ein bisschen ernsthafter if ich habe meinen ersten Roman beendet.

Frage 10: Wie lange hast du an Soulcatcher geschrieben und wie sah deine Recherchearbeit aus?

Antwort: Von der ersten Idee bis zum „Ende“ unter dem Manuskript verging ca. ein Jahr. Recherche habe ich vor allem im Internet betrieben, habe mir Fotos angeschaut, Dokumentationen gesehen und sehr sehr viel Google Street View genutzt 😄

Frage 11: Und zum Abschluss: Bist du Vollblutautorin oder liest du selbst gerne? Wenn ja, was liest du denn so?

Antwort: Oh ja, ich lese sehr gerne. Und bin auch der Meinung, dass es ohne nicht geht 😄 Am liebsten mag ich Fantasyromane (Naomi Novik, Licia Troisi und Lena Klassen) und historische Romane (Rebecca Gablé!). Mein liebster Autor Markus Zusak schreibt aber Jugendbücher und auch mein Lieblingsbuch „Die Bücherdiebin“ ist von ihm.

Frage 12: Gibt es etwas, was du deinen Lesern schon immer mal sagen wolltest? Dann hast du nun die Chance dazu!

Antwort: Hört nie auf, euch in zauberhaften Welten zu verlieren! ❤️

 

Vielen Dank für dieses wundervolle Interview liebe Lena. Es war mir eine Freude, dass du mir Rede und Antwort gestanden hast. Ich bin mir sicher, von dir werden wir noch einiges lesen!


Das Gewinnspiel zur Tour:

Natürlich könnt ihr auch heute ein letztes Los für den Lostopf ergattert, denn gewinnen könnt ihr 3x ein eBook im Wunschformat von Soulcatcher! Dazu müsst ihr einfach die Tagesfrage unten beantworten, schon ergattert ihr ein Los.

Das Gewinnspiel dieser Tour läuft vom 05.12.2018 bis zum 10.12.2018 um 23:59 Uhr. Am 11.12. werden dann die Gewinner auf der Seite der Netzwerk Agentur Bookmark bekannt gegeben.

Unter diesem Link findet ihr auch nochmal alle Stationen dieser wunderbaren Blogtour und so könnt ihr die letzten Tage auch noch einmal durchlesen und kommentieren!

Die Gewinnspielfrage des heutigen Tages:

Gibt es in diesem Interview eine Frage die ihr vielleicht vermisst habt, die ihr aber gerne beantwortet gehabt hättet? Wenn ja, wie wäre diese?

Die Teilnahmebedingungen:

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

5 thoughts on “Werbung | [Blogtour] – Soulcatcher: das Vermächtnis der Gefährten von Lena Knodt”

  1. Huhu,

    Danke für das tolle Interview.
    Mich würde zu Frage 11 noch interessieren ob das schon immer so ist.
    Ich habe es zu Schulzeiten immer gehasst wenn wir ein Buch bekommen hatten welches wir über die Ferien lesen mussten.
    Wie ist das denn bei einer Autorin gewesen?
    Liebst du schon immer das Lesen und egal was?

    LG Manu

  2. Hey Benny,

    vielen Dank für dieses Interview ♥
    Ich selbst habe keine Frage mehr, denn ich durfte bei Carim mit Lena selbst schon zusammenarbeiten :)

    Liebe Grüße
    Charleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.