Allgemein | Rezension

[Rezension] – Woodwalkers. Feindliche Spuren von Katja Brandis

24. Dezember 2018

Heute zeige ich euch die Rezension zu einem Kinderbuch, welches den fünften Band der Serie darstellt. “Woodwalkers. Feindliche Spuren” von Katja Brandis! Da ich diese Reihe echt so sehr liebe, musste ich Band 5 auch unbedingt haben und lesen und nun bin ich damit auch schon wieder fertig… Was ich zum fünften Band zu sagen habe, dass erzähle ich euch jetzt in der Rezenson!

Zurück an der Clearwater High wartet ein neues Abenteuer auf Carag: Das Berufspraktikum vor den Abschlussprüfungen steht an und der Pumajunge schließt sich einem Ranger an. Dabei haben er und seine Freunde gerade ganz andere Sorgen. Widersacher Andrew Milling gewinnt immer mehr Anhänger in seinem Kampf gegen die Menschen. Um denen zu helfen, gründen Carag und seine Freunde kurzerhand einen Secret-Ranger-Club. Aber können sie Milling so wirklich aufhalten? Und wo steckt eigentlich Frankie?

 

Der Schreibstil von Katja Brandis ist einfach nur richtig richtig genial. Bei den Woodwalkers schreibt die Autorin einfach unheimlich fesselnd, einnehmend und flüssig, dass ich die Bücher kaum aus der Hand legen kann. Die Autorin schaffte es vom ersten Band an mich von ihrem wundervoll zu lesenden Stil zu überzeugen und diese Begeisterung hält auch noch heute an, bei Band 5. Katja Brandis weiß einfach wie sie mich einfängt mit dem Stil und dies gefällt mir einfach sehr gut. Um es einfach auf den Punkt zu bringen: Ich liebe Katjas Schreibstil und bin diesem einfach verfallen.

Protagonist Carag hat sich im fünften Band einfach wahnsinnig weiterentwickelt und ich bin einfach sehr froh, dass ich von der ersten Minute an dabei war und es miterleben durfte. Vom kleinen Jungen der aus der Wildnis kam zu einem mutigen Jungen, der die erste Liebe erfährt. Carag ist mir in der Zeit echt ans Herz gewachsen, denn er ist authentisch und super sympathisch. Auch seine Freunde, Holly, Brandon und co. entwickelten sich einfach unglaublich weiter, so dass diese Freunde einfach eine eingeschworene Gemeinschaft bilden. Alle Charaktere sind authentisch, sympathisch und so echt, dass ich sie einfach alle sehr ins Herz geschlossen habe.

An der Story merke ich einfach das Katja Brandis sehr viel Spannung in diese Kinderbuchreihe brachte. Auch im fünften Band war die Story wieder unglaublich spannend bis zum Schluss und ich fieberte regelrecht mit. Die Story ist von der ersten Seite wieder einmal vollkommen nachvollzehbar und spannend gehalten und ich versank direkt in dieser Geschichte. Der Spannungsaufbau in dieser Geschichte war wieder so einnehemend und so unheimlich präsent, dass meine Nerven beinahe gerissen wären. Katja Brandis erschuf hier einfach wieder einmal eine sehr gelungene und wunderbare Story, die ich einfach nur inhaliert habe.

Auch die Handlung war wieder einmal vollkommen nachvollziehbar und ich war sofort wieder in dieser gefangen. Katja Brandis’ Ideen zu den einzelnen Handlungen sind einfach unglaublich faszinierend und jedes mal wenn ich einen Band lese, bin ich kein Leser sondern ich bin mitten in der Handlung gefangen und das liebe ich so an Katjas Handlungen immer wieder aufs neue. Auch in Sachen Handlungssträngen kennt sie keine Tabus, denn diese sind stets greifbar und schmiegen sich wie ein Seidentuch an die Handlung an, dass dass Gesamtbild einfach unglaublich toll wirkt und auch ist!

Zum Abschluss dieser Rezension ziehe ich das Fazit, dass Katja Brandis mit Woodwalkers 5. Feindliche Spuren ein unglaublicher fünfter Teil der Serie gelungen ist, welcher mich von der ersten Seite wieder vollkommen eingenommen hatte. Auch bei diesem Band der Serie passt einfach wieder alles und ich bin einfach begeistert von dieser Kinderbuchserie und kann sie einem echt ans Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.