Rezension

Die drei Opale 2. In eisigen Höhen von Sarah Driver

19. Januar 2019

Ein Mädchen das so tapfer, mutig und stark ist auf ihrem größten Abenteuer.
Freunde, die bedingungslos zu Maus halten und ein Mann der sie hasst.
Gelingt es Maus und ihren Freunden auch dieses Abenteuer zu bewältigen, trotz Höhen und Tiefen?

[ An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! ]

 

Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erschienen: 30.11.2018
Genre: Fantasy/Kinderbuch
Reihe: Band 2 von 3
Preis: 14,99 €

Die Spur der Sturmopale führt Maus, das Seevolk-Mädchen, weit in den Norden Trianukkas. Mit ihrem Bruder und mit Krähe, dem Gefährten vom Landvolk, entdeckt sie dort die verschollenen Himmelsstämme und deren eisige Welt: Festungen zwischen den Wolken, geheime Bibliotheken unter Gletscherspitzen und nie gesehene wilde Flugtiere. Wird Maus hier den zweiten Opal finden? Denn nur mit seiner Hilfe kann sie ihr Schiff, ihre Familie und ganz Trianukka retten.

 

Auch im zweiten Band der Trilogie kam ich wieder in den Genuss des einzigartigen und wundervollen Schreibstils von Sarah Driver. Die Autorin schaffte es auch hier wieder mich vollkommen in ihren Bann zu ziehen und mich mit ihrem leicht zu lesenden und verständlichen Stil zu verzaubern. Sarah Driver schreibt einfach so unheimlich fesselnd, spannend und bildgewaltig, dass man von ihren Büchern einfach nicht los kommt. Dies zeigte sie auch deutlich im zweiten Band, der wieder so schön und so toll geschrieben ist, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Maus ist wieder die Protagonistin der ganzen Geschichte und neben ihr haben wir wieder Sperling und Krähe. Neu dazu gekommen sind Falka, Yapok und später Hecht. Aber ich fange mal wieder bei Maus an, denn dieses Mädchen ist definitiv der Star des Buches, denn sie macht eine unglaublich tolle Entwicklung durch und ist einfach trotz ihres Alters ein mutiges, kluges, starkes und durchaus liebenswürdiges Mädchen. Sie muss man einfach mögen, denn ihre authentische und sympathische Art und ihr Charakter verbreiten so ein tolles Gefühl in mir, dass ich dieses Mädchen einfach so sehr ins Herz geschlossen habe. Selbst Sperling und Krähe entwickelten sich einfach unheimlich schön weiter und gaben mir so viel Mut und Energie. Die neuen Charaktere sind einfach traumhaft gut gezeichnet und ich mochte sie alle auf Anhieb sehr gerne, da sie super authentisch und sympathisch waren.

Die Story im zweiten Band der Trilogie ist einfach wieder der reinste Wahnsinn. Kaum habe ich die erste Seite aufgeschlagen, zog mich Sarah Driver in die Story hinein und zeigte mir erneut die wundervolle Welt von Maus. Diese Geschichte und dieses Abenteuer war wieder ein reines Lesevergnügen und ich mochte die Story wieder sehr. Sarah Driver erschuf eine Story, der ich leicht folgen konnte und die mich vollkommen eingenommen hatte. Selbst die Storyline war so einnehemend und so stark ausgeprägt, dass ich einfach verliebt bin in diese. Story und Storyline im Zusammenspiel war definitiv wieder einmal lesenwert und ich freue mich auch schon, wenn der finale Band erscheint und ich wieder in diese wundervolle Welt eintauchen kann.

Die Handlung im zweiten Band dieser Kinderbuchtrilogie ist einfach wieder der Hamer gewesen. Sie war auch hier wieder locker, leicht und einfach verständlich. Von der ersten Seite an war ich in der Handlung gefangen und war wieder vollkommen in dieser gefangen. Das eine Handlung mich so einhüllt in ihre Magie und ihre Welt, dass habe ich selten, deshalb war ich so gespannt auf diese. Auch die Handlungsstränge waren locker und leicht und fügten sich richtig schön in die Handlung ein so, dass es einfach richtig toll war, diese zu verfolgen und ein Teil davon zu sein. Sarah Driver hat die Handlung und die Handlungsstränge einfach wunderbar gezeichnet!

Abschließend ziehe ich das Fazit, dass “Die drei Opale 2. In eisigen Höhen” ein absolut gelungener zweiter Band ist, der definitiv mit Band 1 mithalten kann. Sarah Driver entführte mich wieder aus der Realität und zog mich in ihre magische Welt wo ich Seite an Seite mit den Figuren kämpfte, lachte, litt und auch für sie eingetreten bin. Agefangen beim Schreibstil der einfach so wunderbar locker flockig ist bishin zu einer Handlung die mich gierig in sich aufgezogen hat war einfach ales rundum perfekt für mich und ich freue mich auf Band 3! Definitiv zu empfehlen! Kerstin von Booknerdsbykerstin sagt “Diese Reihe gehört einfach verfilmt” und ich stimme ihr einfach zu, denn diese Reihe hat das Potential dazu!

Only registered users can comment.

  1. Hallo Benny,

    hm, Maus ist doch ein etwas eigenartiger Name für eine Heldin eines Romanes oder?
    Also ich verbinde da eindeutige eher ..das Tier Maus ..als eine mögliche, menschliche Heldin…liege ich da so verkehrt…

    LG..Karin…

    1. Hey Karin,

      in dem Stamm in dem Maus lebt gibt man sich solche Namen. Ich finde diese Kinderbuchreihe einfach großartig und liebe sie. :D

      Liebe Grüße,

      Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.