Rezension

Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora 1) von Erin Beaty

23. Januar 2019

Ein Mädchen zwischen den Fronten, welches dabei ihr Herz verliert.
Bist du bereit für das große Abenteuer von Sage?
Begleite Sage nun auf ihrer Reise ins Reich der Lügen und Intrigen aber achte dabei auf dich!

Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 496 Seiten
Erschienen: 21.03.2018
Genre: Fantasy – Jugendbuch
Reihe: Band 1 von 3
Preis: 19,99 €

Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

 

Der Schreibstil von Erin Beaty war für mich anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, da er doch ziemlich schnell ziemlich hart wird und ich soetwas nicht erwartet habe. Allerdings war es nach den ersten 100 Seiten echt so, dass ich mich sehr gut in den Stil hineingefunden habe und dann wurde er auch richtig flüssig, fesselnd und spannend. Auch wenn ich anfänglich meine Schwierigkeiten mit ihrem Schreibstil hatte, so war er für mich im nachhinein dann angenehm und ich kam nach dem holprigen Start echt gut mit diesem zurecht. Erin Beaty hat ein Talent dafür, ihre Leser mit ihrem Stil in den Bann der Geschichte zu holen und das hat mir echt gut gefallen.

Im Buch lernen wir die Protagonistin Sage kennen. Wo sie am Anfang ziemlich unscheinbar ist, entwickelt sie sich zu einer mutigen, starken und sympathischen jungen Frau und das hat mir einfach so verdammt gut gefallen. Warum? Weil ich in diesem Buch bei der Protagonistin eine richtige Entwicklung gesehen habe, die sonst immer schleichend und beinahe durchsichtig geschieht, nur hier nicht, hier haben wir Sage die einfach sympathisch, authentisch und real wirkt. Auf jeden Fall hat Erin Beaty hier eine super tolle Protagonistin gezeichnet. Aber nicht nur diese ist der Autorin sehr gut gelungen, nein, auch die Nebencharaktere wurden einfach sehr schön getroffen und entwickelten sich auch alle stets weiter, auch wenn nicht ganz so wie Sage.

Betrachte ich nun die Story hinter dem wunderschönen Cover, dann muss ich mir eingestehen, dass ich diese einfach nur genial finde und einfach gelungen. Erin Beaty entüfhrte mich nach Demora zu Sage und co und ich war sofort begeistert von dieser Geschichte. Die Story war einfach rasant, hart und doch hatte sie etwas an sich, das mich gefangen genommen hat. Auch die Storyline war einfach richtig toll und konnte mich voll und ganz in ihren Bann ziehen und auch überzeugen. Als Gesamtbild der Story und der Storyline war es einfach eine gelungene und starke Story die in allen Punkten überzeugt hat!

Nun, die Handlung war einfach mega geil. Auch wenn der Schreibstil mir anfangs Probleme gemacht hat, so war die Handlung ganz anders. Dieser war ich schon nach den ersten Seiten verfallen und konnte mich dieser auch nicht entziehen, denn irgendwe war ich permanent in der Welt von Demora und sie lies mich auch nicht los. Erin Beaty hat eine Handlung erschaffen, die nicht einfach nur einnehmend war sondern sie war fordnernd, skurril und doch richtig richtig mega gut und ich liebe diese Handlung. Wenn ich dann auch noch die Handlungsstränge betrachte, dann kann man mich vollkommen vergessen, denn diese fließen ganz sanft in die Handlung mit ein und ergeben eine Symphonie des Ganzen und ich liebe es echt sehr.

Abschließend muss ich sagen, dass Vertrauen und Verrat ein sehr sehr lesenswerter Auftakt ist. Erin Beaty trifft mit ihrer Geschichte ins Schwarze und überzeugte mich mit allen Punkten. Selbst wenn der Schreibstil mir anfänglich Probleme bereitet hat, so wurde dies mit allem anderen wieder gut gemacht. Hier tauchte ich in eine völlig fremde und neue Welt ein die mich begeistert hat, hier bekam ich eine Story von der ich große Erwartungen hatte und die einfach mal so komplett übertroffen wurden. Ich bin einfach voll und ganz begeistert und freue mich im Februar auf Band 2, denn dort steht er schon auf der Leseliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.