Allgemein | Rezension

Niemalswelt von Marisha Pessl

9. April 2019
« Werbung » – Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir vom Carlsen Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank an euch. ♥

NIEMALSWELT
von Marisha Pessl

© Die Rechte & das Copyright des Covers & des Klappentextes liegen beim Carlsen Verlag.

Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein – in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben …


MEINE MEINUNG:

Auf das Buch aufmerksam wurde ich alleine durch das Cover. Als ich die Vorschauen für das Frühjahr/Sommer 2019 angeschaut habe, stieß mir dieses Cover direkt ins Auge. Schon hier war ich vom Titel “Niemalswelt” angetan und wollte unbedingt mehr wissen, weshalb ich mir noch den Klappentext durchgelesen habe und dieser überzeugte mich auch sofort und mir war klar das ich es unbedingt lesen musste, da es eine Geschichte versprach, die spannend und unheimlich fesselnd sein sollte. Enttäuscht wurde ich hier ganz und gar nicht, dass kann ich euch sagen.

Das Buch fing erst ruhig und harmlos an und ich dachte schon ich werde nie warm damit, da sich dies für mich persönlich ziemlich gezogen hat. Aber als dann die Wendung kommt und wir im Buch in die Niemalswelt geschleudert wurden, wurde das Buch so richtig faszinierend und fesselnd. Ich war stets im Buch so gefangen, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte, da Marisha Pessl uns mit einem so extrem einnehmenden und fesselnden Schreibstil verschlingt und uns in die Niemalswelt saugt.

Marisha Pessl gestaltete ihre Charaktere einfach vollkommen interessant und so realitätsnah, dass ich einfach begeistert bin von ihnen. Von Anfang an verstand ich mich mit den Figuren, hatte sie kennengelernt und letztendlich auch in mein Herz geschlossen. Symapthisch waren sie einfach alle, auch wenn jeder auf seine Art und Weiße schräg war. Die Autorin zeichnete auch super authentische und lebhafte Figuren, welche es mir nicht oft leicht gemacht haben, aber ich mochte sie alle samt.

Marisha Pessl’s Idee mit der Zeitschleife ist ihr einfach gelungen. Die Umsetzung der Idee ist einfach richtig megamäßig geworden und ich bin davon nach wie vor begeistert und weiß gar nicht wohin mit meinen Gedanken. Der Aufbau der Story und der Handlung in der Zeitschleife stelle ich mir nicht einfach vor aber die Autorin hat es hier einfach perfekt umgesetzt. Sie zog mich mit der gelungenen handlung schnell in ihren Bann und ich versank in ihren Worten und in der Story.

FAZIT:

Niemalswelt ist ein Buch, bei dem ich auf den ersten 50 Seiten dachte ich werde nicht warm damit, doch dann kam die Wendung und das Buch entwickelte sich für mich zu einem reinen Pageturner, der mich in seinen Strudel gezogen hat und mich nicht mehr gehen lies, genau wie es die Zeitschleife mit Bee und ihren Freunden getan hat. Marisha Pessl hat hier ein Werk geschaffen, welches mich überzeugt hat und sich zu einem Highlight gemausert hat!

** Auf den Portalen sind es 5 von 5. **

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag

Seiten: 384 Seiten

Preis: 18,00 € (Print) | 12,99 € (eBook)

Reihe: Nein

Genre: Jugendthriller

Only registered users can comment.

  1. Moin,
    danke für deine Meinung zum Buch. Hatte es mal angelesen und der Anfang konnte mich auch nicht so richtig packen. Jetzt weiß ich, dass sich das Weiterlesen lohnt :-)
    LG und schöne Ostertage,
    Christina P.

    1. Liebe Christina,

      also ich muss sagen das es sich sehr gelohnt hat weiterzulesen. Es zog mich dann so richtig in seinen Bann und wurde letztendlich auch ein Highlight!

      Liebe Grüße,

      Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.