Allgemein | Rezension

Dark Age 1. Bedrohung von Sabine Schulter

30. April 2019

Zum Abschluss des Monats gibt es noch die letzte Rezension zu Sabine Schulter’s “Dark Age 1. Bedrohung” von mir. Da ich ja ein großer Fan des Labels dark Diamonds bin, musste ich dieses Buch einfach lesen und siehe da, es hat mir gefallen und wie gut, dass dürft ihr jetzt lesen!

DARK AGE 1. BEDROHUNG
von Sabine Schulter

 

Dark Diamonds | 28.02.2019 | 288 Seiten | Fantasy | Band 1 von 2 | TB (12,99€) | eBook (3,99€)

MEINE MEINUNG:

Die Welt, in der Liz lebt, ist düster und bedrohlich. Seit einst ein magisches Tor geöffnet wurde, gelangen immer wieder Schattenkräfte aus der Verbannung zu den Menschen und trachten ihnen nach dem Leben. Nur die Hauptstadt gilt als einigermaßen sicher. Hier will Liz von vorn anfangen: anderer Job, andere Wohnung, andere Menschen. Doch die erste Begegnung mit dem neuen Nachbarn geht gleich schief. Nick sieht zwar unverschämt gut aus, verhält sich aber abweisend. Trotzdem knistert es nach kurzer Zeit gehörig zwischen ihnen und Liz erfährt, dass Nick seine eigene Rolle im Kampf gegen die Schatten innehat, die sie ebenfalls mitzureißen droht…

 

Schon alleine der Klappentext hört sich verdammt gut an und gefällt mir ausgesprochen gut. Deshalb musste ich dieses Buch auch ganz schnell lesen, da ich richtig neugierig wurde und nachdem ich ja schon mal ein Buch von Sabine Schulter gelesen habe und das mir sehr gut gefallen hatte, hatte ich auch hier keine Bedenken dabei Dark Age zu beginnen.

Schon der Anfang war vollkommen einnehmend und so rasant, dass ich mich sofort wieder in das Buch verliebt habe. Sabine Schulter weiß genau wie sie die Leser gefangen nimmt und das finde ich sehr toll, denn so fiel mir der Einstieg ins Buch überhaupt nicht schwer und ich war sofort gefangen in dieser Geschichte. Auch sehr einnehmend und schön war Sabine’s Schreibstil, denn sie schreibt einfach so ungeheuerlich genial, dass ich regelrecht in ihren Worten versank und mich darin verloren habe.

Durch Sabine’s lebhaften Stil wurden auch die Figuren die sie erschaffen hat zu etwas ganz Besonderem. Gerade Liz und Nick, die beiden Protagonisten in diesem Buch, waren einfach unfasstbar gut ausgearbeitet, unglaublich real und einfach authentisch sowie sympathisch, dass man die beiden einfach ins Herz schließen muss. Auch die Nebenfiguren wie Bea & Christian waren sher sehr gut gezeichnet und ohne die ganzen wundervollen Figuren wäre die Story nicht das was sie ist, nämlich grandios.

Wo wir auch schon beim nächsten Punkt sind, die Story und die Handlung. Sabine Schulter schaffte es, hier wieder rasant vorzulegen um dann den großen Knall am Ende zu bringen, was ja zum weiterlesen von Band 2 verleitet, da man unbedingt wissen muss wie es nun weiter geht. Sabine’s Story und Handlung ist einfach so mega genial, dass mir die Worte fehlen. Ich bin einfach restlos begeistert!

MEIN FAZIT:

Als Fazit ziehe ich, dass dies hier ein großartiger und nervenaufreibender Auftakt der Dark Age Dilogie ist. Sabine Schulter konnte wieder einmal in allen Punkten richtig überzeugen! Nun, nach Dark Age 1 weiß ich, dass ich JEDES Buch der Autorin lesen muss! Dark Age 1 ist ein fulminöser Auftakt, der in jedem Punkt glänzt und überzeugt. Deshalb bleibt mir keine andere Wahl, als es einen perfekten Abschluss meines Lesemonats April zu bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.