Allgemein Rezension

Chroniken der Unterwelt. City of Ashes von Cassandra Clare

Schon der erste Band der Reihe konnte mich vollkommen überzeugen und mich als Fan der Reihe gewinnen. Wie es mir jetzt mit dem zweiten Band der Reihe ergangen ist, dass erfahrt ihr nun in meiner Rezension zum zweiten Band!

BIBLIOGRAFIE:

Goldmann Verlag | 496 Seiten | 18.02.2019 | Fantasy | Chroniken der Unterwelt 2

Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem neuen Leben allzu gern den Rücken kehren. Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Dafür sorgt auch das starke Band zu ihren neuen Freunden, ihrer neugefundenen Familie. Und als Jace, der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat, in tödliche Gefahr gerät, stellt sich Clary schließlich ihrem Schicksal – und einem erbitterten Kampf gegen die Kreaturen der Nacht …

 

MEINE MEINUNG:

Schon als ich den ersten Band durch hatte war mir klar das ich die Folgebände auch lesen muss. Lange habe ich mich gegen den Hype der Shadowhunters geweigert aber dann habe ich dem Drang in mir nachgegeben und ich muss sagen: Ich bin dieser Reihe total verfallen! Schon alleine wie Cassandra Clare schreibt ist der reinste Wahnsinn. So locker, leicht und doch fesselnd sowie einnehmend, dass es einfach kein Grund mehr gab wieso ich nicht weiter lesen sollte. Cassandra Clare’s Stil ist einfach königlich und einfach fenomenäl!

Auch Cassandras Charaktere sind einfach richtig gut gezeichnet und haben sich vom ersten Band bis hier hin schon mal sehr gut weiterentwickelt. Clary, Alec, Jace und Isabell sind mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen und ich mag alle genau gleich sehr. Jeder der Hauptfiguren hat etwas an sich, was mich magisch zu ihnen anzog und genau der Punkt hat mir absolut gefallen.Selbst die Nebenfiguren hat Cassandra Clare super authentisch gezeichnet und ich freue mich schon sehr auf den dritten band auf das große Wiedersehen.

Story und Handlung waren glechermaßen gut finde ich. Cassandra Clare erschuf hier eine Welt und ein Setting, welche beide einfach von der ersten Seite an überzeugen und mich in ihren Bann gezogen haben. Ein flüssiger und authentischer Ablauf der Handlung wurde hier definitiv gewährleistet und das kann ich der Autorin nur sehr hoch anrechnen. Alles in allem ist Handlung, Setting und Story in sich so vollkommen stimmig und nahm mich in sich auf und spuckte mich erst am Ende wieder aus. Auf jeden Fall liebe ich alles an diesem Buch.

MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich sagen, dass dieser zweite Band der Reihe der AUtorin unheimlich gelungen ist. Er schenkte mir spannende, fesselnde und einnehmende Lesestunden, welche ich nicht vermissen möchte, denn dieses Buch ist genau so großartig wie der erste Band der Reihe! Bei Cassandra Clare passt einfach alles zusammen und ergibt ein wundervolles und lesenswertes Gesamtbild. Deshalb gibts von mir 5 von 5!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.