Allgemein | Rezension

Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl

26. Mai 2019

Heute kann ich euch endlich die Rezension zu laura Kneidl’s “Die Krone der Dunkelheit” zeigen. Das Buch stand auf meiner Leseliste für Mai und nun hab ich es beendet. Hat mir das Buch gefallen? Gab es etwas am Buch auszusetzen? Wie und ob mir das Buch gefallen hat, dass erzähle ich euch jetzt!

BIBLIOGRAFIE:

Piper Verlag | 640 Seiten | ET: 02.10.2018 | Fantasy | Band 1 von ? | 15,00 € Paperback

Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird …


MEINE MEINUNG:

Schon als ich den Klappentext gelesen habe, war ich von diesem Buch angefeixt und es war dann auch klar “Dieses Buch musst du definitiv lesen, immerhin ist es von Laura Kneidl. Im Bereich New Adult schreibt sie einfach unfassbare gefühlvolle Geschichten und deshalb musste ich das zweite Fantasy (Herz aus Schatten war schocn genial!) von ihr auch entdecken und ich bereue es kein bisschen.

Laura schreibt auch hier wieder enorm fesselnd, einnehmend und so spannend, dass ich relativ schnell mit den 640 Seiten durch war. Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach richtig genial, sei es im New Adult Bereich oder im Fantasy Bereich, beide Stile sind einfach richtig spannend und einnehmend gehalten und das gefällt mir sehr daran.

Hier in “Die Krone der Dunkelheit” erschuf Laura Charaktere, die einzigartig, authentisch und vollkommen sympathisch waren. Wir lernen die Protagonistinnen Freya, die Prinzessin, und Ceylan richtig gut kennen und man kommt ihnen beiden echt verdammt nah und das war so der Punkt wo ich hell auf begeistert war. Laura Kneidl bringt uns die Charaktere sehr nahe und rückt sie aber dann wieder in die Ferne und das macht beide Protas echt interessant. Auch die Nebenfiguren wurden einfach richtig gut getroffen und machten sich. Freye und Ceylan entwickelten sich im Lauf der Geschichte stets weiter und das sehr gut!

Die Story und die Handlung im Buch waren wunderbar ausgedacht und ergänzten sich einfach Seite um Seite immer wieder aufs neue und das hat mir einfach sehr gefallen. Die Handlung an sich war locker, leicht und fantasievoll aufgebaut und ich mochte sie sehr gerne, da sie auch recht bildlich beschrieben wurde und ich mich sofort in die ganzen Szenarien einfügen konnte um diese besser zu verstehen etc. Auch die Handlungsstränge waren wirklich schön ausgearbeitet und hatten etwas vollkommen magisches an sich, was mich echt gebannt hat.

MEIN FAZIT:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich zu aller erst Angst vor dem Buch hatte, denn es waren 640 Seiten, es klang so großartig und genial, da hatte ich einfach Angst enttäuscht zu werden. Jedoch kann ich nun sagen, dass es unbegründete Angst war, denn der Auftakt der Reihe ist echt gut geworden und ich gebe ihm 4 Sterne, einfach weil ich mir vom zweiten Band noch den letzten Funken wünsche der mich flasht und umhaut. Laura erschuf hier ein Buch, welches einfach so richtig toll war und in jedem Punkt überzeugen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.