Allgemein Rezension

Xara. Prinzessin der verschollenen Stadt von Aurelia L. Night

Heute kann ich euch die Rezension zu meinem ersten Buch von Aurelia L. Night präsentieren. Und zwar habe ich Xara. Prinzessin der verschollenen Stadt von ihr gelesen. Wie ich das Buch fand und ob es etwas zu bemängeln gibt, dass erzähle ich euch nun in meiner Rezension.

BIBLIOGRAFIE:

Dark Diamonds | Carlsen Verlag | 471 Seiten | ET: 25.10.2018 | Einzelband | Preis eBook: 4,99 €

So weit sie zurückdenken können, leben in der dunklen Stadt Illominus ganz besondere Geschöpfe. Sie sehen fast wie Menschen aus, tragen aber ein Tierwesen in sich. Prinzessin Xara, eine Luchs-Frau, führt ein privilegiertes Dasein im Königspalast. Während es hier immer genug künstliches Licht gibt, herrscht schon am Rande der Hauptstadt die Finsternis. Dort, in den Slums, regt sich Widerstand gegen den König, doch dieser schlägt die Rebellen grausam zurück. Nach einem heftigen Streit mit ihrem Vater flieht Xara in die Elendsviertel, um den Unterdrückten zu helfen. Sie trifft auf Darius – Wolfswesen und Anführer der Rebellen. Mit seiner entschlossenen Art und seiner unbändigen Energie fasziniert er Xara sofort…


MEINE MEINUNG:

Schon damals als das Buch erschien war ich voller Freude, denn dieses Buch klang einfach so richtig düster, besonders und so spannend. Hier wurde ich auch nicht enttäuscht, denn Aurelia L. Night schaffte es, mich mit diesem Buch vollkommen zu überzeugen mit dieser Geschichte. Die Autorin schreibt einfach so fesselnd und so locker, dass die Seiten nur so dahin geflogen sind. Mit ihrem Stil erschuf Aurelia L. Night eine düstere und doch stimmige Stimmung im Buch welche mir ausgesprochen gut gefallen hat. Der Schreibstil der Autorin ist schon mal sehr gut angekommen bei mir und ich bin hier auch schon gespannt wie er bei ihrer Dilogie bei Impress sein wird.

Aurelia L. Night erschuf eine Protagonistin, Prinzessin Xara, die authentisch, sympathisch und einfach liebevoll bei mir rübergekommen ist. Wir begleiten sie auf ihren Weg und lernen sie hier sehr gut kennen und das machte sie mir super sympathisch. Xara ist eine Protagonistin, die alles hinterfragt und das hat mir sehr gefallen bei ihr. Sie ist aber nicht alleine, denn Darius kam als zweiter Protagonist hinzu und was soll ich sagen? Diesem Wolfswesen bin ich einfach verfallen! Darius ist ebenfalls ein authentischer und sympathischer Protagonist, welcher mir auf Anhieb ins Herz ging. Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass die Figuren in diesem Buch allesamt sehr gut ausgearbeitet und richtig natürlich gewirkt haben.

Aurelia L. Night erschuf eine Story, die ich so noch nie gelesen habe. Für mich war die Story einfach der reinste Knaller und ich habe sie einfach so sehr geliebt, dass es einfach liebe auf den ersten Blick war! Ich war sofort in dieser drin und konnte mich perfekt mit der Handlung vertraut machen, welche im übrigen einfach richtig flüssig und leicht nachvollziehbar war. Die Handlung in dieser Story war nicht nur das, nein, sie war auch zumindest für mich, ein Highlight, genau wie die Story selbst. Die Handlungsstränge waren auch leicht verständlich und flossen mit der Handlung und der Story im Einklang. So verflogen die Seiten im nu.

MEIN FAZIT:

Aurelia L. Night schaffte es mit Xara. Prinzessin der verschollenen Stadt mich vollkommen in ihren Bann zu ziehen. Die Autorin schreibt einfach richtig genial, erschuf eine geniale Welt und dazu super authentische und sympathische Charaktere. Was mir echt gefallen hat waren auch die Wendungen die sie eingebaut hatte die so gar nicht vorhersehbar waren. Aurelia L. Night schrieb hier ein Buch, welches mich total begeistert hat und welches ein Juni Highlight für mich war. Deshalb bewerte ich das Buch auf den Plattformen mit 5 von 5 möglichen Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.