Allgemein Rezension

Kiss me once von Stella Tack

SEIN GEHEIMER AUFTRAG:
dich zu beschützen.

DAS EINZIGE VERBOT:
sich in dich zu verlieben.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seiten: 512 Seiten
Reihe: Einzelband
Genre: Young Adult
ET: 15.05.2019
Preis: 14,99€

Nie hätte Ivy damit gerechnet, am ersten Tag an der University of Florida ihrem Traumtyp über den Weg zu laufen. Ryan ist nicht nur frech und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt auch noch das Wohnheimzimmer neben ihr. Jeder Blick, jede zufällige Berührung bringt Ivys Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als reiche Erbin inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.


MEINE MEINUNG:

Schon auf der ersten Seite merkte ich, dass Stella Tack einen sehr angenehmen, ruhigen und einnehmenden Schreibstil hat. Durch ihre Wortwahl war es ihr gelungen mich sofort in den Bann der Geschichte zu ziehen. Mir Gefühl und Humor im Stil erreichte die Autorin mein Herz und brachte mich oftmals zum schmunzeln, zum ausflippen und sogar zum weinen. Ihr Schreibstil wurde auch Seite für Seite ergreifender und irgendwie lieblicher. Trotzdem verlor dieser nicht an Charme und das liebte ich sehr am Stil.

Die Figuren in Kiss me once waren einfach richtig richtig gut gezeichnet. Protagonistin Ivy war eine sympathische, authentische und mit Humor gespickte junge Frau die mir einige amüsante, liebliche und tolle Lesestunden geschenkt hat. Auch Ryan ist ein Charakter der es mir voll und ganz angetan hat. Seine Art, sein Charme und sein Gemüt waren sehr erfrischend und ich liebte ihn einfach. Stella Tack erschuf aber auch Figuren die mit den beiden Hauptstars des Buches mithalten konnten, denn ALLE Figuren waren definitiv super authentisch und sehr gut gezeichnet.

Die Geschichte die uns Stella Tack hier erzählt war einfach richtig stark und richtig gut. Schon ab der ersten Seite ist man in der Story drin und kommt davon schwer los. Die Story war von der ersten Seite an vollkommen präsent und richtig zauberhaft ausgebaut. Die Story beinhaltete eine Handlung, in der ich mich verloren habe, denn sie war so stark gezeichnet und so gut ausgearbeitet das ich mehrmals Gänsehaut hatte. Die ganze Story und die Handlung wurden mit starken Handlungssträngen unterstrichen und verliehen der Story den gewissen Pep.

MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich sagen, dass Stella Tack hier einen großartigen, lustigen und gefühlvollen Young Adult Roman geschrieben hat, der mir sehr schöne Lesestunden geschaffen hat. Die Autorin überzeugt mit einem Geschick die Geschichte lebendig wirken zu lassen, mit ihrem großartigen Schreibstil und einfach allem. Für mich war es ein richtig tolles Lesevergnügen mit Ivy und Ryan.

– Auf den Plattformen bewerte ich das Buch mit 5 Sternen. –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.