Allgemein Rezension

Zeit der Eismonde von Anett E. Schlicht

»Die Tage wurden bereits kürzer
und mit der Dunkelheit kam auch die
schwarze Kälte. Und eines Tages
würde sie bleiben.«

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
ET: 02.05.2019
Reihe: Band 1 der “Zeit der Eismonde”-Reihe
Genre: Fantasy
Preis: [D] 15,00€ | [A] 15,50€

Wispernde Stimmen in der Dunkelheit, Albträume in der Nacht und grausame Visionen am Tag: Der siebzehnjährige Ouwen glaubt, den Verstand zu verlieren. Als ihn eines Nachts ein mysteriöser Fremder aus dem Schlaf reißt und ihn auffordert, unverzüglich mit ihm aus seiner Heimat zu fliehen, fürchtet er, in einem seiner Albträume gefangen zu sein. Doch der Schattenläufer Hayden ist real – genau wie die dunklen Jäger, die Ouwens Spur aufgenommen haben. Und Ouwen weiß, wer ihnen in die Hände fällt, ist für immer verloren …


MEINE MEINUNG:

#Schreibstil
Der Stil von Anett E. Schlichtwar für mich locker, leicht, einnehmend und fesselnd. Die Autorin wusste genau wie sie mich fesseln konnte und so war es dann, dass ich mit dem Buch sehr gut voran gekommen bin. Was mir am Schreibstil der Autorin auch sehr gut gefallen hat war, dass dieser richtig angenehm zu lesen war und ich mich in diesem vollkommen sinken lassen konnte. Anett E. Schlicht schreibt außerdem auch vollkommen wortgewaltig und bildgewaltig, dass es einfach nicht nur einfaches lesen war, sondern auch ein Erlebnis in dieses Buch einzutauchen.

#Charaktere
Im Buch lernen wir den 17-jährigen Ouwen als Protagonisten und Hayden als zweite wichtige Figur kennen. Ouwen ist ein junger Kerl, der erst etwas zurückhalten war und dachte er verliert den Verstand. Schnell kam Hayden dazu und floh mit Ouwen. Auf der Flucht lernte man Ouwen besser kennen und er war super authentisch und sympathsich gezeichnet. Hayden war im ürigen mein Lieblingscharakter in diesem Buch. Er war so beschützend, so als wäre er ein Bruder für Ouwen und das gefiel mir ausgezeichnet. Beide ergaben dann ein Team welches mich sehr überzeugt hat und welche Kombi ich so vermisse.

#Story & #Handlung
Die Autorin erschuf eine Story, die einfach richtig gigantisch und richtig genial war. Schon auf den ersten 10 Seiten erzeugte die Autorin ein Gefühl des zu Hause seins in der Story und das hat mich richtig umgehauen. Die Story war einfach sehr gut durchdacht und noch besser umgesetzt. Die Spannung, die Magie und einfach alles kam hier nicht zu kurz und ich liebte es. Auch in der Handlung war einfach alles so wie ich es mir gewünscht und erhofft hatte. Es war einfach so, dass die Handlung so spannend und so aufregend war, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Die Handlungsstränge gingen schön fließend in die Handlung und diese ging dann über in die Story, was dann ein perfektes Gesamtbild von Story und Handlung ergab, welches einfach gigantisch war.

MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich sagen, dass “Zeit der Eismonde” ein sehr gelungener Auftakt der Reihe ist. Anett E. Schlicht erschuf einen Auftakt, der mich vollends begeistert hat und welcher mich in seinen Bann gezogen hat. Authentische Charaktere, ein genialer Schreibstil und eine Story die mich begeistern konnte waren nicht zuletzt Auslöser meiner Begeisterung. Auch die grandiose und spannende Handlung hat mich überzeugt. Es gelang der Autorin mich zu fesseln, mich zu begeistern und jetzt freue ich mich so sehr auf Band 2, dass ich es nicht mehr aushalte!

Bewertet wird das Buch mit 5 von 5 Sternen auf den Verkaufsplattformen.

1 thought on “Zeit der Eismonde von Anett E. Schlicht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.