Allgemein Rezension

Keiner sagt die Wahrheit von Caleb Roehrig

Karen McManus, Autorin von One of us is lying sagt zu diesem Buch “Ein Pageturner, der einen bis spät in die Nacht wach hält.” Also muss das Buch spannend und fesselnd von der erste Seite an sein, oder? Konnte das Buch genau das halten? Oder war es nicht so und überzeugte nicht? Das erzähle ich euch nun in meiner Rezension!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: cbt Verlag (Randomhouse)
Seiten: 416 Seiten
ET: 08.07.2019
Reihe: Einzelband
Genre: Thriller/Jugendthriller
Preis: 9,99€ – Taschenbuch

Rufus erlebt die schlimmste Nacht seines Lebens. Erst taucht sein Ex-Freund Sebastian auf, der ihm das Herz gebrochen hat, und will reden. Und dann ruft seine Schwester April an, dass sie seine Hilfe braucht. Sebastian und Rufus finden sie blutverschmiert mit einem Messer in der Hand, neben ihr liegt ihr toter Freund. April schwört, dass sie es nicht war, und fleht ihn an, ihr zu helfen. Rufus hat eine Nacht, ihre Unschuld zu beweisen, und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr …

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Ja, Caleb Roehrig schreibt unfassbar genial und so fesselnd. Schon auf der ersten Seite hatte der Autor mich eingefangen und ans Buch gefesselt. Er schreibt so wahnsinnig genial und so detailgetreut ohne dabei langweilig zu werden und trotzdem ans Buch zu fesseln, ich bin von seinem Schreibstil einfach nur geflasht! Caleb Roehrig schreibt so unfassbar spannend, fesselnd, einnehmend und trotzdem so flüssig und locker, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte, also ja, ein Pageturner alleine durch den Schreibstil des Autors!

CHARAKTERE
Als Protagnisten haben wir Rufus und seine Schwester April die in mitten den ganzen Chaoses durchweg authentisch und immer total realistisch rüber kommen. Rufus ist ja schon ein ganz süßer Protagonist und ich mochte ihn sehr sehr gerne, denn seine Art war einfach bezaubernd und richtig schöb gezeichnet. April war ein sympathisches Mädchen welches ihre “Rolle” in diesem Buch einfach perfekt beherrscht hat. Dann hätten wir noch Sebastian, den Ex Freund von Rufus. Sebastian war ebenfalls richtig sympathisch und total authentisch gezeichnet. Ich mochte auch ihn sehr gerne. Alle drei waren sehr gut gezeichnet und jeder war für sich was besonderes, was mir sehr gut gefallen hat.

STORY & VERLAUF
Schon auf der ersten Seite wurde ich in die Geschehnisse und somit in den Anfang der Story reingeschleudert. Ich fing an und war einfach mittendrin und das hat mich umgehauen. Die Story war von der ersten Seite an vollkommen spannend und fesselte mich, was dazu geführt hat, dass ich mich nicht vom Buch lösen konnte, da es mich einfach brennend interessiert hat wie es weiter geht. Der Verlauf der Story war auch sehr sehr gut und vor allem verständlich, was mich noch mehr aus den Socken gehauen hat. Für mich war die STory und deren Verlauf einfach perfekt und überzeugte auf ganzer Linie.

HANDLUNG & STRANG
Die Handlung war einfach der burner. Ich war sofort in der Handlung drin und erlebte das alles mit, nicht als Leser sondern irgendwie anders, so als wäre ich eine Randfigur die das beobachten soll. Die Handlung fing rasant und spannend an und hielt sich bis zur letzten Seite so und das gefiel mir einfach so so gut, dass ich nie aufhören konnte zu lesen. Auch der Handlungsstrang in diesem Buch war einfach ausgezeichnet und schmiegte sich einfach perfekt an die Handlung und allem an, dass ich echt überzeugt wurde.


MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich als Fazit ziehen, dass es der Autor Caleb Roehrig schaffte, mich mit diesem Buch zu überzeugen. Wunderbar gezeichnete Charaktere, eine genial spannende und fesselnde Story und eine Handlung die es in sich hatte überzeugen auf ganzer Linie. Hier kommt jedes Thrillerherz zum schlagen, denn man rätselt immer automatisch mit was passiert ist und wie es weiter geht. Für mich ein 5 Sterne Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.