Allgemein Rezension

Märchenfluch – Das letzte Dornröschen (Märchenfluch #1) von Claudia Siegmann

Schon als ich Märchenfluch – Das letzte Dornröschen gesehen habe war klar das ich das Buch lesen musste, denn der Klappentext versprach spannende und märchenhafte Lesestunden und das war genau meins. Genau das was ich lesen wollte und nun die Frage: Überzeugte es mich? Oder war es der reinste Reinfall? Das erfahrt ihr nun in meiner Rezension!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seiten: 416 Seiten
ET: 18.09.2019
Reihe: Märchenfluch #1 (Trilogie)
Genre: Märchenadaption / Fantasy
Preis: 16,99 € – Gebundene Ausgabe

Flo fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist. Zusammen mit anderen Märchenfiguren – wie dem zickigen Schneewittchen Neva – soll sie die Menschheit vor gefährlicher Magie beschützen. Keine leichte Aufgabe, denn zum einen spielen Flos Gefühle verrückt, wann immer sie in der Nähe eines gewissen Märchenprinzen ist. Und zum anderen erwacht in ihr selbst eine dunkle Magie …

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Der Schreibstil von Claudia Siegmann war einfach richtig schön zu lesen. Die Autorin schreibt so einnehmend und so locker, dass die Seiten in Märchenfluch 1 nur so dahin flogen. Claudia Siegmann schaffte es, mich mit ihrem Stil völlig zu begeistern, denn ihr Stil nahm mich ein, fesselte und war dazu unglaublich spannend gehalten, dass ich das Buch nie weglegen wollte. Die Autorin hat einfach einen fantastischen Schreibstil, denn er lies sich sehr gut und sehr leicht lesen und wurde von Seite zu Seite spannender und lockerer ohne langweilig zu sein.

CHARAKTERE
Als Protagonistin haben wir Flo, welche mir von anfang an super sympathisch war. Für mich war sie eine Figur, die stark, mutig und einfach sehr gut gezeichnet war. Flo’s Art war anfangs etwas hart und damit muss man zurecht kommen aber je mehr und besser man sie kennengelernt hat, um so “weicher” wurde sie und das hat mir echt gut gefallen. Auch die anderen Figuren im Buch waren einfach richtig gut gezeichnet und konnten mich alle samt von sich überzeugen. Also kann man sagen: Claudia Siegmann erschuf authentische, symathische und überzeugende Figuren die mich alle vollkommen umgehauen haben. Jeder hatte seine besondere Art an sich die mir gefallen hat.

STORY & VERLAUF
Die Story fing echt langsam an und steigerte sich von Seite zu Seite immer mehr, was mir sehr gut gefallen hat. So war der Einstieg in diese Geschichte einfach großartig und ich habe mich sofort zurecht gefunden in der Story. Mit der Story bin ich auch sehr gut zurecht gekommen und ich war sofort drin in allem und das hat mir so gefallen, dass die Autorin einen so guten Einstieg geboten hat. Auch der Verlauf der Geschichte war einfach von der ersten Seite an nachvollziehbar, locker-leicht und verständlich.

HANDLUNG & STRANG
Die Handlung in diesem ersten band war einfach genial umgesetzt. Sie fang auf den ersten Seiten harmlos und langsam an und nahm Seite für Seite immer mehr Fahrt auf, was mich total begeisterte. Die Handlung erlebte ich, fühlte ich und war Teil davon und das wurde von Claudia Siegmann echt richtig gut umgesetzt, mir hat es gefallen. Auch die Spannung in der Handlung war immer präsent und wurde stets gesteigert. Der Handlungsstrang war einfach genial umgesaetzt. Ich mochte diesen sehr, denn er schmiegte sich richtig sanft an die Handlung und erlaubte es mir, auch mal zu träumen. Für mich auch hier wieder eine starke Umsetzung.


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass Märchenfluch – Das letzte Dornröschen ein sehr gelungener Auftakt der Trilogie ist. Ein sehr märchenhafter und spannender Schreibstil, überzeugende und sympathische Figuren, eine märchenhafte Story und eine genial umgesetzte Handlung überzeugten mich auf ganzer Linie. Claudia Siegmann schaffte es, hier eine wunderschöne Märchenadaption zu schaffen die nicht langweilig ist, sondern mit Spannung überzeugt. Ich habe mich in dieses Buch verliebt. Deshalb gibt es klar 5 von 5 Sterne!

1 thought on “Märchenfluch – Das letzte Dornröschen (Märchenfluch #1) von Claudia Siegmann”

  1. Hallo und guten Tag,

    es ist immer wieder schön, Märchen geraten einfach nicht aus der Mode.
    Dafür gibt es immer einen Markt….und Autoren, die sich da einbringen.

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.