Allgemein Rezension

Cherish Love (Hard Play #1) von Nalini Singh

Schon als ich das Buch sah musste ich es einfach haben, denn es war mein erstes Nalini Singh Buch und es klang so vielversprechend. War klar das es zu mir musste und so landete es irgendwann, ganz unerwartet in meinem Briefkasten. Ob mich der erste Band ihrer neue Serie überzeugen konnte? Das erfahrt ihr nun!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: LYX Verlag
Seiten: 397 Seiten
ET: 30.08.2019
Reihe: Hard Play #1
Genre: New Adult / Liebesroman
Preis: 12,90 € – Paperback

Sailor Bishop hat nur ein Ziel: ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Diesem Traum hat er sein Leben verschrieben, und er investiert seine ganze Energie und Zeit, um ihn wahr werden zu lassen. Ablenkung kann er daher absolut nicht gebrauchen – auch nicht in Form seiner neuen Auftraggeberin. Doch die schöne Ísa Rain macht Sailor unmissverständlich klar, dass sie mehr von ihm will als nur einen unvergesslichen Kuss. Viel zu lange hat sie ausschließlich das getan, was andere von ihr erwarten. Sailor muss sich entscheiden: zwischen der Frau, die sein Herz berührt wie keine andere zuvor, und seinem großen Traum!

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Der Schreibstil von Nalini Singh war für mich neu, da dies mein erstes Buch von Frau Singh war. Ihr Stil ist warm, locker und doch einnehmend. Ehrlich gesagt hatte ich echt schiss vor ihrem Stil, dass er mir nicht zusagt und ich ihn nicht mag aber ich mochte ihn, auch wenn er für mich gewöhnungsbedürftig war. Der Stil der Autorin war für mich besonders und hatte eine gewisse Art an sich, die mich verzaubert hat und das ist echt genial gewesen. Ich brauchte zwar ein bisschen bis ich mit ihm klar gekommen bin aber das legte sich sehr schnell und ich konnte das Buch in vollen Zügen lesen.

CHARAKTERE
Als Protagonistenpaar lernen wir Sailor und Isa kennen. Beide super authentische und sympathische Figuren die mich total für sich gewonnen haben und die mir sehr gut gefallen haben. Sailor hat einen Traum und den will er um jeden Preis wahr werden lassen. Ich liebe es wenn jemand einen Traum hat und diesen verwirklichen will. Hier punktete Sailor auf ganzer Linie bei mir. Isa ist eine Protagonistin die weiß was sie will und keinen hehl daraus macht. Sie ist direkt, ehrlich und tough, was mir sehr gefallen hat, denn so wurde sie sehr interessant als Figur. Auch die Entwicklung der beiden Hauptcharaktere war einfach klasse und man merkte, dass die beiden auf einer Wellenlänge sind. Auch die Nebenfiguren waren alle sehr gut gezeichnet und haben ihren Teil dazu beigetragen das es eine schöne Geschichte wurde.

STORY & VERLAUF
Die Story war an sich durchaus interessant gestaltet von Nalini Singh und sie nahm mich auch vollkommen ein. Allerdings hatte ich zwei bis drei Mal das Gefühl, dass es sich zieht und viel drumherum war und das störte meinen Lesefluss dann immer mal wieder. Auch der Aufbau der Story war einfach spitze gemacht und hat mir einfach unheimlich gut gefallen, daran gibt es nichts auszusetzen. Wie eben geschrieben gab es ja die ziehenden Längen und die störten den Storyverlauf meines erachtens nach auch sehr. Allerdings konnte man dem Verlauf von der ersten Seite an folgen und fand sich damit zurecht und das mochte ich sehr gerne.

HANDLUNG & STRANG
Die Handlung war einfach richtig toll, dasss muss ich einfach hervorheben. Von der ersten Seite an war ich in dieser drin und fühlte mich sofort wohl, ohne große Anlaufschwierigkeit. Verstehen konnte ich die Handlung auch sofort und fand diese sehr schön und sehr locker aufgebaut. Rundum einfach eine gelungene Handlung deren Handlungsstränge einfach spitze ausgebaut und ausgearbeitet waren. Die Stränge schmiegten sich richtig locker an die Handlung und ergaben dann ein rundes Gesamtbild.

SETTING / HANDLUNGSORT
Das Setting / der Handlungsort war einfach richtig genial. Ich mochte es sehr gerne in die Welt der Charaktere einzutauchen und mich von dem ganzen treiben zu lassen. Hier erlebte man einiges und die Autorin schaffte es so authentisch wie möglich zu beschreiben. Für mich definitiv durchweg toll gewesen und ich fühlte mich stets wie zu Hause wenn ich das Buch aufgeschlagen habe und weiter gelesen habe.


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass Cherish Love ein gut gewordener Auftakt der Hard Play Serie ist. Nalini Singh überzeugte mich mit einem wundervollen Schreibstil, mit einzigartigen und authentischen Protagonisten und einer Handlung die ihr durchweg gelungen ist. Allerdings muss ich einen Stern abziehen, denn die Stellen wo alles so gezogen wurde haben mich ein klein klein wenig gestört. Trotz allem muss ich trotzdem sagen, dass es sich lohnt diesen Auftakt zu lesen und vergebe 4 von 5 Sterne!

1 thought on “Cherish Love (Hard Play #1) von Nalini Singh”

  1. Hallo und guten Tag,

    hm…..bei dem Namen Sailor fällt mir spontan eigentlich nur Sailor Moon….die Manga -Figur und die ist eindeutig weiblich……aber hier scheint es wohl ein Mann zu sein oder?

    Zumindest sehe ich dauert nur Sailor Moon vor mir…weil ich vielleicht auch Manga-Fan bin …
    Wohl keine gute Basic für mich …grins..

    Außerdem frage ich mich bitte was soll der Titel auf Deutsch bedeuten….hegen Liebe….?

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.