Allgemein Rezension

Hunting the Beast – Dunkelwesen (Hunting the Beast #2) von Cosima Lang

Beim ersten Band der Reihe war ich super begeistert und hin und weg von dem Buch. Cosima Lang überzeugte mich dort voll und ganz. Doch wie sieht es mit dem zweiten Band aus, schaffte es die Autorin erneut? Oder wurde ich am Ende doch enttäuscht?

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag | Imprint: Dark Diamonds
Seiten: 341 Seiten
ET: 31.10.2019
Reihe: Hunting the Beast
Genre: Fantasy
Preis: 3,99€ – eBook

Es ist eine Sache, mit einem eigentlich feindlich gesinnten Nachtwesen zusammenzuarbeiten – eine andere ist es, mit einem sexy-nerdigen Werwolf eine Beziehung einzugehen. Doch nach den Vorkommnissen der letzten Wochen hat sich viel für Dot verändert. Eines ist der jungen Jägerin mittlerweile klar geworden: Dank Bens Hilfe könnte sie endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen und die Nachtwesen in einem anderen Licht sehen. Aber dann macht Dot eine unfassbare und gefährliche Entdeckung und ihre Welt gerät erneut aus den Fugen…

 


MEINE MEINUNG

Der Schreibstil von Cosima Lang war wie ich ihn aus Band 1 kennengelernt habe, nämlich unglaublich einnehmend, spannend und fesselnd. Die Autorin schaffte es auch hier wieder mit ihren Worten zu überzeugen undmich in ihre Welt zu ziehen. Für mich war es wieder ein richtiger Genuss ihren Stil zu inhalieren und mag diesen nach wie vor sehr, denn Cosima Lang verzaubert einen mit ihren Worten.

Auch Dot, die Protagonistin der ganzen Geschichte, wurde wieder angetroffen. Im ersten Band fand ich sie ja ein wenig naiv irgendwie und viel zu sehr von ihren Gefühlen geleitet aber wie ich sie hier im zweiten Band erlebt habe, dass war groß, genial und absolut Protagonistenwürdig, denn Dot verhielt sich erwachsen und war dieses mal sehr sehr authentisch sowie super sympathisch. Cosima Lang erschuf wieder einmal Figuren, die mich absolut begeistert haben und auf die ich mich im dritten Band wieder freue.

Die Geschichte rund um Dot ist der Autorin einfach durch und durch gelungen. Von der ersten Seite an war ich sofort wieder mitten in der Story drin und konnte dieser wieder mühelos folgen und verstand auch sofort wieder was im ersten Band passiert ist. Diesen Punkt rechne ich Cosima Lang sehr hoch an, denn ihre Geschichte lässt einen stets mittendrin sein anstatt nur als Leser dabei zu sein. Auch der Storyverlauf im zweiten Band war wieder vollkommen perfekt und ich verstand alles sehr gut.

Betrachte ich die Handlung näher, dann hat die Autorin im zweiten Band definitiv eine Schippe oben drauf gelegt. Hier war die Handlung düsterer, magischer und anziehender. Alles Punkte, die für ein gutes Buch sprechen und ich mochte es so sehr der Handlung zu folgen, dass ich das Buch schnell durch hatte. Auch der Handlungsstrang war einfach richtig genial und ich mochte es doch sehr sehr gerne.


MEIN FAZIT

Abschließend muss ich sagen, dass mir der zweite Band einfach besser gefallen hat als der erste, auch wenn der erste schon top war, so mochte ich Band 2 mehr, denn hier stimmte einfach alles und mir blieb das alles auch im Kopf. Cosima Lang überzeugt mit einem unfassbar einnehmenden Stil und einfach einem Setting das düsterer und genialer nicht sein kann. Deshalb gibt es auch für Band 2 5 von 5 Sterne, natürlich mit Sternchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.