Rezension

Winter of Love. Lina & Phil von Ina Taus

Das neue Jahr habe ich mit einem eBook verbracht und zwar mit Winter of Love. Lina & Phil von Ina Taus. Als die Autorinnen verkündeten das sie eine Gemeinschaftsserie veröffentlichen, musste ich sie einfach haben und so hab ich sie mir alle vom Newsletter geholt und nun damit begonnen. Wie mir der erste Band von Ina gefallen hat, dass erzähle ich euch nun.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag (Impress)
Seiten: 207 Seiten
ET: 28.11.2019
Reihe: Winter of Love
Genre: New Adult
Preis: 2,99€ – eBook

Lina fühlt sich, als hätte jemand in ihrem Leben die Pause-Taste gedrückt. Sie ist als einzige von ihren Freundinnen in der kleinen verschneiten Heimatstadt geblieben und hilft noch immer im Hotel ihrer Eltern aus. Dabei ist es Linas größter Traum, Snowboardprofi zu werden. Fast hätte sie es auch geschafft, wäre da nicht Phil gewesen. Nun lebt ER ihren Traum weit weg von Zuhause. Bis Phil plötzlich wieder in St. Aurel auftaucht und der damalige Konkurrenzkampf zwischen ihnen von Neuem entfacht. Doch was sich neckt…

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Mit ihrem wundervollen Schreibstil entführte Ina taus mich in ein winterliches Setting und verzauberte mich mit ihrem Schreibstil total. Ina schreibt einfach unglaublich schön locker, schön leicht und weiß wie man Gefühle transportiert. Ihr Stil war einfach fabelhaft und so intensiv, dass ich jedes Gefühl gespürt habe und mich mit Herzklopfen der Geschichte hingeben konnte. Ina Taus hat für mich in Winter of Love wieder einmal bewiesen, dass sie ein unglaubliches Talent dafür hat, Bücher zu schreiben, denn ihr Stil ist wieder so einnehmend und so fesselnd gewesen, dass ich das Buch an Neujahr begonnen und beendet habe.

CHARAKTERE
Im ersten Band lernen wir Lina als Protagonistin kennen. Sie ist die erste von 4 Freundinnen, die ihre Geschichte erzählen durfte und was soll ich sagen? Ina Taus erschuf hier eine Protagonistin die einfach nicht auf den Mund gefallen ist. Sie war tough, sie war witzig, sie war liebevoll und vor allem war sie eins: total authentisch und herzerwärmend. Auch Phil, der wundervolle, war ein sehr gut gezeichneter Charakter und ich verstehe weshalb Lina sich in ihn verliebt hat, würde mir nicht anders gehen -stellt euch hier nun Herzchenaugen vor!- Ina Taus hauchte aber nicht nur den beiden richtiges Leben ein, nein nein, auch die Freundinnen und alle anderen Figuren in diesem ersten Band waren unglaublich lebendig und fröhlich gezeichnet, was mir sehr viel Spaß gebracht hat dieses Buch zu lesen.

STORY & VERLAUF
Ina Taus entführt uns im ersten Band ins winterliche St. Aurel. Hier began die Story und ich bin so verzaubert von dieser, denn Ina Taus hatte mich schon auf der ersten Seite mitten in die Geschichte katapultiert und lies mich hier auch nicht mehr gehen, erst am Ende. Die Geschichte war unheimlich toll aufgebaut und wärmte mein Herz. Das Setting und all die schönen Momente in der Story liesen mein Herz schneller schlagen. Ina erschuf eine Story, der ich leicht folgen konnte, die prickelte und die mich träumen lies und das war einfach perfekt. Auch der Storyverlauf war sehr toll ausgearbeitet und verständlich, weshalb die Story der Autorin so perfekt gelungen ist.

HANDLUNG & STRANG
Die Handlung in die Ina Taus mich geschmissen hatte war einfach richtig genial. Ich mochte das liebevoll gezeichnete in der Handlung, denn das war so realitätsnah und so wunderschön. Mit der Handlung bin ich schon von der ersten Seite zurecht gekommen und ich war begeistert wie leicht und locker diese gehalten war und trotzdem war so unheimlich einnehmend und richtig genial. Ina’s Handlungen haben immer diesen ruhigen und schönen Tiefgang den ich so sehr liebe. Auch der Handlungsstrang in diesem Buch war locker, leicht und nicht schwer zu verstehen. In Einklang mit der Handlung ergab das dann einen richtig tollen und wunderbaren Gesamteindruck der mir einfach das Herz zum schmelzen brachte!


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass es Ina Taus schaffte, mich von ihrem Winter of Love. Lina & Phil voll und ganz zu überzeugen. Mit ihrem wundervollen, locker-leichten Schreibstil wämte sie mein Herz, mit den Figuren zauberte sie mir ein Lächeln ins Gesicht und mit der Story samt Handlung brachte sie mein Herz zum klopfen. Ein new Adult Roman der mich 2020 schon jetzt voller Begeisterung aufatmen lässt. Ich muss hier einfach 5/5 geben, denn was anderes kann ich hier einfach nicht, da dieser Auftakt für mich einfach perfekt und vollkommen rund war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.