Rezension

Divine Damnation. Das Vermächtnis der Magie (Divine Damnation #1) von Aurelia L. Night

Ein weiteres Buch der telantierten Aurelia L. Night musste ich unbedingt lesen, denn nicht nur das Cover ist richtig mega genial, nein auch der Klappentext versprach richtig geniale Lesestunden die fesselnd und einnehmend sind. Ob das Buch hielt was der Klappentext versprach? Das erfahrt ihr jetzt.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Impress (Carlsen Verlag)
Seiten: 350 Seiten
ET: 09.01.2020
Reihe: Divine Damnation Trilogie #1
Genre: Urban Fantasy
Preis: 4,99€ – eBook

Tivra ist eine begabte Hexe aus dem Zirkel der Deva. Doch durch ein Missgeschick lässt sie auf einer Mission in den Ruinen eines alten Tempels versehentlich die Göttin der Zerstörung frei, die eine ungeheuerliche Bedrohung für das gesamte Land darstellt. Aus der Not heraus erfragt der Zirkel die Hilfe eines Rudels von Gestaltwandlern. Plötzlich steht die junge Hexe Avan gegenüber, dem Anführer des Rudels, und erkennt ihn sofort wieder. Er ist der wunderschöne Fremde, mit dem sie vor Kurzem eine durchzechte Nacht verbracht hat. Nun soll ausgerechnet sie die Verbindung zwischen Zirkel und Rudel sein, weshalb sie zwingend viel Zeit mit dem mysteriösen Mann verbringen muss…

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Aurelia L. Night schrieb auch in diesem Buch wieder richtig genial. Fesselnd und einnehmend erzählt sie die Geschichte und es gefiel mir ausgesprochn gut, denn durch ihren tollen Schreibstil konnte ich mich wieder voll und ganz auf das Buch einlassen. Außerdem schreibt die Autorin so locker, so flüssig und so spannend, dass die Seiten einfach so dahin fliegen, ohne das ich es merkte. Aurelia L. Night schaffte es auch dieses Mal wieder, mich mit ihrem Schreibstil zu überraschen und zu begeistern, denn sie schreibt so einnehmend und so fesselnd, dass sie mich jedes Mal aufs neue ins Buch zieht und das begeistert mich jedes Mal aufs neue bei ihr.

CHARAKTERE
Als Protagonistin lernen wir die Hexe Tivra, die dem Zirkel der Deva angehört, kennen. Die junge Frau ist für mich einfach so eine mutige, eine toughe und starke Protagonistin! Sie überzeugte mich durch ihre neugierige und trotzdem total sympathische Art. Mir hat sie echt gut gefallen und ich merkte auch schnell, dass sie authentisch und sehr gut gezeichnet war. Auch Avan ist einfach traumhaft toll gewesen. Er ist so charismatisch, so sympathisch und brachte mein Herz zum lächeln, was mir zeigt das er einfach genau nach meinem Geschmack gezeichnet war. Auch die anderen Nebenfiguren waren einfach perfekt, sie waren rund und einfach wunderbar gezeichnet, da kann ich nichts aussetzen.

STORY & VERLAUF
Die Story ist der Autorin wieder einmal total gelungen. Schon der Prolog war total fesselnd und nahm mich vollkommen in Gefangenschaft und das löste in mir eine Glückswelle aus und motivierte mich total zum weiterlesen. Aurelia L. Night schrieb hier eine Geschichte nieder, die mich einfach total begeistern konnte. Vom Aufbau bis zum letzten Punkt, einfach alles war so fesselnd, einnehmend und steigerte sich immer Seite um Seite. Für mich ist die Story einfach richtig genial geworden und sie verlief genau so wie ich es mir gewünscht habe, nämlich gradlinig und verständlich. Auch die Spannung in der Geschichte und im ganzen Storyverlauf steigerte sich und das gefiel mir außerordentlich gut. Hier hat die Autorin wieder großartige Arbeit geleistet.

HANDLUNG & STRANG
Ja ja, die gute Handlung in diesem Buch… Aurelia L. Night erschuf hier eine sehr spannende und für mich doch sehr positiv überraschende Handlung. Ich konnte mich in die Handlung richtig gut hineinversetzen und dachte immer “nun passiert das und das bestimmt” und wurde dann vollkommen überrollt und überrascht von der Autorin und das haute mich völlig aus den Latschen. Ich feiere die Handlung so sehr, denn sie ist verständlich, ich konnte ihr sehr gut folgen und war stets mittendrin. Selbst der Handlungsstrang war einfach richtig genial aufgebaut und strukturiert, dass ich hier einfach baff war und mir die Worte fehlten.


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass Divine Damnation. Das Vermächtnis der Magie ein sehr sehr gelungener Auftakt der Trilogie ist, der mir spannende, fesselnde und ordentlich sprachlose Lesestunden beschafft hat. Aurelia L. Night überzeugt hier wieder in jedem Punkt, angefangen beim Schreibstil bishin zur Handlung, sie schrieb hier ein Monatshighlight für mich! Ich liebe diesen Auftakt, ich vergöttere Aurelia L. Night’s Charaktere und einfach das ganze Buch. Dieses Buch ist vollkommen nach meinem Geschmack und deshalb kann ich es einfach sehr problemlos weiterempfehlen und hoffe sehr, dass es noch viele Leser*Innen begeistern wird! Aurelia L. Night schafft auch hier wieder die Punktlandung und einen Volltreffer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.