Rezension

Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt von Aurelia L. Night

Nachdem ich am 29.02. das Buch begonnen habe und es ab und an zur Seite legen musste, kann ich nun berichten das ich es beendet habe. Aurelia L. Night traf meinen Geschmack voll und ganz und was ich sonst zum Buch zu sagen habe, dass dürft ihr nun in der Rezension selbst lesen!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag (Impress)
Seiten:
266 Seiten
ET:
27.06.2019
Reihe:
Fabula Magicae #1
Genre:
Romantasy
Preis:
12,99€ – Softcover

Für die 16-jährige Mia bricht eine Welt zusammen, als ihr geliebter 
Großvater plötzlich verstirbt. Doch als ihr sein Vermächtnis 
überreicht wird, ist sie sofort fasziniert: ein scheinbar uraltes 
Buch, von dem ein unwiderstehlicher Sog ausgeht, dem sie sich nicht 
entziehen kann. Als Mia es aufschlägt, geschieht das Unvorstellbare. 
Sie landet mitten in einer unbekannten Welt voller Magie. Umgeben von 
Nymphen, Nixen und Elfen, die ihr nach dem Leben trachten, beginnt 
für die junge Frau ein Kampf ums Überleben. Einziger Lichtblick 
ist der geheimnisvolle Jäger Liam, der ihr zur Seite steht und 
sie endlich wieder zum Lachen bringt…

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Aurelias Schreibstil ist mir ja bereits durchaus vertraut und bekannt und deshalb war ich hier um so gespannter ob er mich hier wieder packen kann und siehe da, auch hier war der Stil wieder total packend, mitreißend und so schön zu lesen, dass die Seiten nur so dahingeflogen sind. Aurelia L. Night erschuf mit ihrem wundervollen Stil eine lockere und doch spannende Atmosphäre im Buch und das hat mich wieder einmal so begeistert. Am Schreibstil von der Autorin kann ich nichts aussetzen, da sie einfach richtig toll schreibt und ich mich jedes mal zurückfallen lassen kann und mich dem Stil voll und ganz hingeben kann und das gefällt mir so extrem am Stil der Autorin. Auch die Spannung im Stil kam überhaupt nicht zu kurz und in kurzer Zeit baute sie sich so enorm auf, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

CHARAKTERE
Als Protagonistin lernen wir die 16-jährige Mia kennen die den Verlust ihres geliebten Großvaters nur sehr schwer verkraftet. Die Autorin erschuf hier eine Hauptfigur, die ich hätte sein können, denn die ersten zwei Kapitel waren für mich so emotional, aufwühlend und mitnehmend, dass ich hier nur sehr zaghaft voran ging und das Buch oft beiseite legen musste. Nichtsdestotrotz ist Mia eine wundervolle, sympathische und vor allem stark auhtentische Hauptfigur, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich wollte sie ständig in den Arm nehmen und ihr sagen das ich sie voll und ganz verstehe und mit ihr leide. Auch Liam ist ein Charakter, der mich in diesem Buch auch oft zum lachen gebracht hat. Er ist super sympathisch, super authentisch und einfach ein richtig toller Kerl. Aurelia L. Night erschuf hier Figuren und Fabelwesen die perfekter nicht hätten sein können, denn alle hatten diese Magie in sich, die mich total gefangen genommen hatte.

STORY & VERLAUF
Blicke ich zurück auf die Story in diesem Buch, dann muss ich ehrlich sagen: ganz ganz genial. Aurelia L. Night erschuf eine Geschichte die mich mitgerissen hat und das von der ersten Seite an. Für mich war es eine Geschichte, die mich berührte, die mich träumen lies und vor allem eine Geschichte die mega gut ausgearbeitet war und die Umsetzung ist der Autorin perfekt gelungen. Auch der Storyverlauf war klar, deutlich und einfach spannend gehalten so, dass ich mich voll und ganz in der Story verloren habe und mich erst am Ende wieder gefunden habe. Aurelia L. Night hat ein Händchen für Geschichten, sie schafft immer den perfekten Mix aus ernsthaft, humorvoll und fantasy und das finde ich so genial!

HANDLUNG & STRANG
In die Handlung habe ich mich regelrecht verliebt, denn sofort nachdem die “Trauerphase” vorbei war ging es Schlag auf Schlag und ich war in der Bücherwelt gefangen. Aurelia L. Night erschuf eine Handlung die mich aufzog, aufnahm und so sehr fesselte, dass ich oftmals Raum und Zeit komplett vergessen habe. Die Handlung war von Seite 1 bis Seite 266 voll und ganz nachvollziehbar, spannend und fesselnd. Auch der Handlungsstrang wurde hier klar und deutlich ausgearbeitet und umgesetzt, was mir sehr sehr gut gefallen hat und mich total umgehauen hat.


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass Aurelia L. Night hier ein Buch geschrieben hat, dass mich von der ersten Seite an geflasht hat und mich total begeistern konnte. Die Autorin wusste nichts von meiner Vergangenheit aber trotzdem fand ich hier einige Gemeinsamkeiten und deshalb wühlte mich dieses Buch auf und ich liebte es einfach so sehr. Hier war einfach alles rund, alles perfekt und so authentisch, dass ich hier nur eine klare Leseempfehlung geben kann und natürlich volle 5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.