Rezension

Ashes & Souls 2: Flügel aus Feuer & Finsternis von Ava Reed

Nachdem Band 1 ein Jahreshighlight aus 2019 war, musste ich Band 2 definitiv lesen, da ich unbedingt wissen musste wie geht es weiter und wie endet es. Nun habe ich das Buch beendet und ihr bekommt nun meine Meinung dazu. War Band 2 auch Highlightwürdig? Oder war es schlechter? Das erfahrt ihr nun.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 384 Seiten
ET: 11.03.2020
Reihe: Ashes and Souls #2
Genre: Romantasy
Preis: 18,95€ - Hardcover

Mila befindet sich mitten im ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten. Ihre große Liebe Asher versucht alles, um sie aus den Fängen des grausamen Rólan zu befreien. Doch Rólan ist nicht der Einzige, der Milas Kräfte für sich nutzen will. Um sich selbst und ihre Freunde zu beschützen, macht sie sich auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Gabe. Und was sie dabei herausfindet, bedroht nicht nur ihre gemeinsame Zukunft mit Asher, sondern auch das Schicksal der gesamten Welt.

Seit Jahrhunderten hat sich Asher aus den Problemen der Ewigen herausgehalten. Doch dann ist Mila aufgetaucht. Unsterblich hat er sich in das Mädchen mit den besonderen Kräften verliebt. Aber sowohl die Seite der Dunkelheit als auch die des Lichts sind hinter ihr her. Asher bleibt nichts anderes übrig, als sich einzumischen, denn für Mila würde er alles tun: Für sie bittet er sogar seinen Bruder Elarian um Hilfe. Selbst ein Bündnis mit seinen Feinden geht er für sie ein. Für Mila würde er die gesamte Welt ins Chaos stürzen – aber wird das ausreichen?


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Auch hier hat Ava Reed wieder einen richtig spannenden, flüssigen und lockeren Schreibstil an den Tag gelegt. So wie Ava Reed schreibt, fliegt man einfach durch die Seiten und ich mag das sehr gerne. Die Autorin zog mich auch wieder Seite für Seite in ihren Bann und zeigte erneut das sie ein Talent für Worte hat. Auch die Spannung im Schreibstil kam dieses mal nicht zu kurz, denn Ava Reed baute diese wieder Seite für Seite und Stück für Stück auf. So blieb es immer spannend und schwächte auch nie ab und das zog sich einfach bis zum Ende. Der Stil war auch wieder sehr angenehm zu lesen und zog mich erneut in den Bann der Geschichte.

CHARAKTERE
Im zweiten Band lernen wir Protagonistin Mila noch besser und näher kennen und das hat mir ausgesprochen gut gefallen, da man sie so noch intensiver und besser verstand als im ersten Band. Auch ihre Entwicklung war einfach fabelhaft und ich war einfach nur begeistert davon. Auch Asher lernen wir hier besser kennen. Auch seine Entwicklung war ausgezeichnet und war deutlich zu sehen, was echt genial war. Aber ich muss hier echt hervorheben, dass sich jeder einzelne Charakter weiterentwickelt hat und ich das auch deutlich gesehen und gespürt habe, daran gibt es für mich auch nichts auszusetzen.

STORY & VERLAUF
Die Geschichte im zweiten Band empfand ich wieder als sehr spannend und sehr actiongeladen. Ava Reed entführte uns erneut in die richtig geniale Welt von den Figuren und sie erzählt die Geschichte so lebendig und so wirklich, dass es einfach fantastisch war. Ich mochte die Spannung und die Entwicklung der Geschichte sehr gerne, da Ava Reed hier einige Stellen eingebaut hat, die mich einfach hart getroffen haben und mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte aber ich mochte das, denn so wurde die Story interessanter und spannender. Auch der Storyverlauf war wieder klar, deutlich, auch wenn ein ganz ganz kleines bisschen vorhersehbar und richtig schön aufgebaut und ich hatte keine Probleme diesem Verlauf zu folgen. Auch konnte ich mich wieder voll und ganz auf die Geschichte einlassen und sie in vollen Zügen genießen.

HANDLUNG & STRANG
Ava Reed erschuf hier eine Handlung, die einfach gewaltig war. Ich mochte es sehr gerne das ich immer ein Teil davon war und die Autorin hier einfach mit ihren Lesern spielt. Die Handlung war einfach perfekt ausgereift und zog mich sofort wieder in ihren Bann. Das Beste an dieser Handlung war einfach, dass ich mich auf jeder einzelnen Seite frage: Wieso macht Ava Reed das, wieso saugt sie mich in die Handlung und überrascht mich immer wieder mit Handlungssträngen, die ich so nicht kommen sah? Aber ich sage es euch: Es war wieder richtig genial, denn so wie in dieser Dilogie, so wurde ich noch nie in ein Buch gesaugt. Diese Handlung ist einfach spitzenklasse und ich werde es sehr vermissen.


MEIN FAZIT:
Abschließend ziehe ich als Fazit, dass mich Band 2 wieder sehr sehr gut unterhalten konnte und mich wieder perfekt in seinen Bann gezogen hat. Mir fehlte es auch hier wieder an nichts und ich kann diese Dilogie nur weiterempfehlen. Zum Jahreshighlight hat es dieses Mal leider nicht gereicht, da mir der Funke von Band 1 fehlte. Dennoch ist der zweite Band so wie er ist perfekt und ich liebe ihn auch, nur überzeugte mich Band 1 etwas mehr. Ava Reed erschuf hier einen Dilogie-Abschluss der mich wieder vollkommen happy zurück lässt und ich ihn euch empfehlen kann. Von mir gibts volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.