Allgemein Rezension

City of Glass (Chroniken der Unterwelt #3) von Cassandra Clare

Sei ein Shadowhunter und kämpfe…

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 608 Seiten
ET: 16. März 2020
Reihe: Chroniken der Unterwelt #3
Genre: Fantasy
Preis: 10,00€ - Taschenbuch

Um das Leben ihrer Mutter zu retten, begibt sich die junge Schattenjägerin Clary auf eine gefährliche Mission. Heimlich macht sie sich auf in die Hauptstadt Idris. Damit bricht sie ein uraltes Gesetz – doch das ist bald nicht mehr ihr größtes Problem: Ein Dämonenheer droht Idris zu überrennen, und es gibt nur eine einzige Möglichkeit, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren tief verwurzelten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Wesen der Unterwelt in den Kampf ziehen. Während die Lage sich zuspitzt, versuchen Clary und Jace zudem ihre komplizierte Beziehung zu klären – und müssen erfahren, wie hoch der Preis für Liebe und Verrat sein kann …


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Ich denke über Cassandra Clare’s Schreibstil muss man nicht mehr viel sagen. Auch hier im dritten Band war dieser wieder unglaublich packend, einnehmend und ausnahmslos spannend bis zum Schluss. Mir persönlich gefällt der Schreibstil der Autorin einfach unheimlich und ich versinke in ihrem Stil immer wieder aufs neue. Durch Cassandra’s magisch-fesselndem Stil war auch der Lesefluss dieses Mal eins a und ich bin sehr gut und schnell im Buch voran gekommen.

CHARAKTERE
Betrachte ich die Figuren der Autorin, dann bin ich einfach nur geflasht. So authentisch und sympathisch war einfach jeder einzelne ihrer Figuren und da gab es keine Ausnahme. Cassandra Clare erschafft Charaktere, die einen mit sich auf ihre Abenteuer nehmen und dir zeigen wie genial die Geschichte ist und vor allem zeigen sie einem wie sie selbst sind und das ist immer wieder ein Lesegenuss für mich. Cassandra Clare überzeugt einfach mit ihren Figuren und das wundervollste an ihnen ist, dass sich jeder Einzelne total gut weiterentwickelt und sich macht.

STORY & HANDLUNG
Die Geschichte rund um Clary, Jace und co. war wieder fesselnd und einfach spannend von der ersten Seite an. Mich hat die Geschichte gefesselt und in sich aufgenommen und aufgesaugt. Auch der ganze Aufbau der Story war von der ersten Seite an vollkommen perfekt und rund, was mich sehr gefreut hat. Cassandra Clare ist eine talentierte Göttin im Handlungen bauen. Im dritten Band war diese wieder unglaublich klar und deutlich erkennbar, hatte keine unnötigen Längen oder sonst irgendwas und genau das macht für mich Cassandra Clare aus.


MEIN FAZIT:
Cassandra Clare schuf hier wieder einmal einen Band, der von der ersten Seite an überzeugen konnte. Authentische Figuren, eine super spannende und fesselnde Geschichte und eine noch genialere Handlung ergaben einen richtig gelungenen dritten Band der Reihe, welcher mich wieder total in seinen Bann ziehen konnte. Die Autorin ist einfach eine begnadete Künstlerin in jeder Sicht die das Schreiben betrifft und das bewies sie mir hier wieder. Deshalb gibt es hier wieder einmal volle Punktzahl und eine klare Empfehlung der Reihe!14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.