Allgemein Rezension

Divine Damnation 3: Der Zorn der Göttin von Aurelia L. Night

Lass deine Magie frei,
und zerstöre deine Feinde.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Impress
Seiten: 364 Seiten
ET: 14.05.2020
Reihe: Divine Damnation #3
Genre: Urban-Fantasy
Preis: 4,99€ - eBook

Die Göttin der Zerstörung ist nun an der Macht und steht kurz davor, Tivras Leben und das ihres Clans für immer zu verändern. Um ihre Liebsten zu retten, muss sich Tivra auf einen folgenschweren Handel mit der Göttin einlassen, die ihre Magie missbrauchen will. Doch selbst die Kraft einer so mächtigen Magierin wie Tivra hat ihre Grenzen und schon bald befindet sie sich mitten im Kampf der Götter. Einzig und allein ihr Begleiter Avan und sein Rudel bieten ihr den Rückhalt, ohne den sie schon längst untergangen wäre …


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Wieder einmal bin ich in den Genuss von Aurelia L. Night’s Schreibstil gekommen. Für mich schreibt die Autorin einfach so unheimlich spannend, locker-leicht und trotzdem packt sie mich mit ihrem Stil jedes Mal aufs neue und das gefällt mir unglaublich gut an ihrem Schreibstil. Bei Aurelia kommt auch die Spannung im Schreibstil überhaupt nicht zu kurz und ich finde, wie sie diese aufgebaut hat ist ihr einfach unglaublich gut gelungen und zog mich in ihren Bann. Ich liebe den Stil von Aurelia L. Night einfach sehr, denn dieser hüllt mich ein und nimmt mich mit auf die Reise der Geschichte und das Gefühl dabei ist einfach großartig. Durch den richtig schönen und leichten Stil der trotzdem an Spannung aufnimmt, war der Lesefluss einfach wieder genial und ich bin sehr gut und zügig durch das Buch gekommen.

CHARAKTERE
Tivra Tivra Tivra… Unsere Protagonistin hat es auch im dritten Band überhaupt nicht leicht gehabt und irgendwie litt ich mit ihr, lachte mit ihr und kämpfte mit ihr Seite an Seite. Tivra als Hauptfigur ist im dritten Band einfach größer, stärker, mutiger und kämpferischer geworden und ich feierte sie so sehr. Selten habe ich es erlebt, dass eine Protagonistin so tough war und über sich hinauswächst aber Aurelia L. Night schaffte dies bei Tivra eindeutig. Auch die Nebenfiguren der Autorin waren wieder ein Genuss, denn auch sie hatten alle etwas authentisches und lebendiges an sich, was mich total begeistern konnte. Aurelia L. Night hat definitiv ein Händchen für sehr sehr geniale Figuren unnd dafür, sie lebendig, authentisch und mutig zu machen, großes Lob dafür!

STORY & HANDLUNG
Ja, die Story im dritten Band… Erst dachte ich, die Autorin schafft es nicht mich noch mehr zu begeistern für eine Geschichte als in Band 2, die war so genial!, aber was soll ich hier im Finale sagen? MEGA GEILER HAMMER! Die Story war einfach zum niederknien und ich feier die Autorin für diese Geschichte. So spannend, fesselnd und packend war die Geschichte im dritten und finalen Band dieser Trilogie und ich versank förmlich in dieser. Aurelia L. Night erschuf hier eine Story die einfach rundum perfekt war und deren Ende mich lachend und weinend zurück lässt. Auch die Handlung: Bombastisch! Präsent von der ersten Seite an und zog mich sofort wieder in ihren Bann, unfassbar genial aufgebaut und total einnehmend, mehr kann ich einfach nicht dazu sagen, denn mir fehlen einfach die Worte.


MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich als Fazit ziehen, dass Band 3, das große Finale der Trilogie, mein Lieblingsband ist. Warum? Aurelia L. Night zog mich von der ersten Seite an in die Geschichte und zeigte mir, dass sie ein ehrwürdiges, geniales und mehr als perfektes Finale geschrieben hat. Band 3 habe ich einfach nur so verschlungen, denn es war einfach rundum das was ich lesen wollte und was mich begeistert. HIGHLIGHTALARM sage ich nur und deshalb Volltreffer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.