Allgemein Rezension

Unter dem Zelt der Sterne von Jenn Bennett

Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde
und kurze Zeit sogar mehr als das.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Claudia Max
Seiten: 400 Seiten
ET: 01. August 2019
Reihe: Einzelband
Genre: Young Adult
Preis: 15,00€ - Klappenbroschur

Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde – und kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit dem Homecoming-Ball letztes Jahr herrscht zwischen ihnen Funkstille, und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Desaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat: Lennon. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Aber haben Zorie und Lennon den Mut, einen Neuanfang zu wagen?


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Die Autorin hat einen sehr angenehm zu lesenden Schreibstil, der mir unglaublich gut gefallen hat. Mit viel Gefühl im Stil erzählt sie die Geschichte und nahm mich auch vollkommen ein und gefangen mit ihrem Schreibstil. Jenn Bennett hat auch das Talent, detailiert aber nicht ausschweifend zu schreiben und das gefiel mir echt am besten am Stil, da man so alles verstanden hat und nicht mal vor mal zurück blättern musste. Jenn Bennett’s Stil ist einfach richtig toll zu lesen und sie nahm mich einfach vollkommen ein mit dieser Sanftheit und emotionalen Teil des Stils, dass es einfach großartig war dieses Buch zu lesen.

CHARAKTERE
Das Protagonistenpaar Zorie und Lennon waren für mich zwei super authentische und sympathische Figuren, die mich schon sehr schnell für sich gewinnen konnten. Beide sind im Laufe der Gechichte gewachsen und haben sich einfach traumhaft schön entwickelt, dass ich sie einfach sehr gerne mochte. Betrachtet man die beiden einzekn, so hatten beide Charakterzüge an sich, die einfach liebevoll waren und dann gab es Marotten der beiden, die sie zusammenschweisste und irgendwie passten die beiden einfach so gut zusammen, da sie einfach ausgezeichnet gezeichnet waren. Die Autorin erschuf aber nicht nur zwei wunderbare Protagonisten, nein, auch die Nebenfiguren waren einfach perfekt auf die beiden abgestimmt und ergänzten das Gesamtbild der Figuren einfach perfekt.

STORY & HANDLUNG
Die Story rund um die Protagonisten ist Jenn Bennett einfach perfekt gelungen. Gefühlvoll und Emotional erzählt sie die Geschichte und ich konnte mich wunderbar in diese hineinversetzen und ihr folgen. Von der ersten Seite an konnte ich mich in der Geschichte einfinden und auch wundervoll wohlfühlen und das gefiel mir ausgesprochen gut. Die Geschichte war leicht verständlich, zeitgemäß und einfach einnehmend in jeder Hinsicht. Auch die Handlung war einfach perfekt auf die Geschichte abgestimmt und rundete das ganze einfach ab. Die Handlung war locker und trotzdem gefühlvoll und einnehmend gestaltet.


MEIN FAZIT:
Unter dem Zelt der Sterne ist eine wundervolle Young Adult Geschichte, die mich sehr gut unterhalten konnte. Jenn Bennett überzeugte mich durch ihren gefühlvollen und gradlinigen Schreibstil, ihren wundervollen und authentischen Figuren die dazu witzig waren und auch mit der Gesamtgeschichte die einfach stimmig und rund war. Perfekt ergänzt wurde die Geschichte mit viel Gefühlen und Emotionen die die Autorin gekonnt einsetzte. Deshalb gibt es volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung für leicht Lesestunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.