Allgemein Rezension

Forbidden Touch 2: Acht Momente von Kerstin Ruhkieck

Verraten, verurteilt und zwangsverheiratet…

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Impress
Übersetzt von: -
Seiten: 414 Seiten
ET: 07. Juli 2016
Reihe: Forbidden Touch #2
Genre: Dystopie
Preis: 3,99€ - eBook

Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet…


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Nachdem mir der Schreibstil der Autorin schon im ersten Band dieser Reihe sehr gut gefallen hat, musste ich den zweiten Band auch noch lesen. Kerstin Ruhkieck schreibt auch in diesem Band wieder vollkommen einnehmend und verdammt locker so, dass ich sofort wieder an ihren Stil gefesselt war. Der Schreibstil von Kerstin ist einfach packend, und so spannend, dass er auf meine Nerven überging und ich stets weiterlesen musste. dadurch das der Schreibstil der Autorin so unglaublich flüssig, locker, leicht, angenehm und trotzdem spannend war, war mein Lesefluss hier kontinuierlich auf einem Level und ich kam im Buch sehr gut voran.

CHARAKTERE
Im zweiten Band der dystopischen Trilogie lernen wir die junge Kaylana als Protagonistin kennen und ich muss echt sagen, ich mochte sie sofort. Ihre rebellische, ungestümte und aufbrausende Art hat mir unheimlich gut gefallen, denn das verlieh dem Buch und der Geschichte einen Kick der mich überrant hat. Als Gegenpart zu Kaylana lernen wir Jasper kennen und er hatte irgendwa san sich, was mich total begeisterte und mich in seinen Bann zog, wogegen ich mich nicht wehren konnte. Die beiden Protagonisten waren einfach unheimlich gut und selbstsicher gezeichnet und waren beide für mich durchweg greifbar. Kerstin Ruhkieck schaffte aber auch ihren Nebenfiguren ein Leben ein und machte auch diese zu etwas Besonderem.

STORY & HANDLUNG
Die Story rund um diese dystopische welt war einfach genial und so spannend aufgebaut, dass man regelrecht nach mehr lechzte. Die Autorin erschuf eine Geschichte, die mich vollkommen in ihren Bann gezogen hat und die mich mit all ihren unvorhersehbaren Wendungen und Geschehnissen vollkommen geflasht hat. Auch die Welt AurA eupa wurde von der Autorin so genial ausgearbeitet und aufgebaut, dass man beinahe denken kann das es diese wirklich gibt, so so perfekt! Die Handlung in diesem Buch war einfach mega spannend und richtig fesselnd, denn die Autorin verknüpfte diese einfach perfekt mit der Geschichte und erschuf so etwas, was mich total begeisterte.


MEIN FAZIT:
Forbidden Touch 2: Acht Momente von kerstin Ruhkieck ist ein zweiter Band, der mich vollkommen umgehauen hat. Die Autorin überzeugt hier mit greifbaren, authentischen und mega sympathischen Figuren, einem unglaublich genialen Schreibstil und einer Geschichte die mich beängstigt aber trotzdem spannend weiterlesen lassen hat. Ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand nehmen, denn es war von der ersten bis zur letzten Seite so unglaublich spannend aufgebaut. Deshalb eine klare Lesemepfehlung auch für Band 2 und volle Punktzahl. [ 5/5 ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.