Allgemein Rezension

Marriage on Madison Avenue (Central Park #3) von Lauren Layne

Unerwartete Gefühle und eine Hochzeit wie im Märchen

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Goldmann Verlag | ET: 20.07.2020 | Seiten: 320 Seiten
Übersetzt von: Nicole Hölsken | Genre: New Adult
Reihe: Ja - Central Park Band 3 von 3
Preis: 10,00€ | Gelesen als: Taschenbuch

Audrey Tate weiß, was die New Yorker Gesellschaft in ihr sieht: die verwöhnte Tochter einer der reichsten Familien des Landes. Zum Glück gibt es Menschen, die Audrey wirklich kennen. Darunter Clarke West. Seit der Grundschule ist der charmante Frauenheld ihr bester Freund. Und so zögert sie nicht, Clarkes Verlobte zu spielen, um ihren besten Freund vor den aufdringlichen Bemühungen seiner Mutter zu bewahren, die ihn erneut mit der attraktiven Elizabeth verkuppeln möchte. Doch je intensiver die vorgetäuschten Küsse werden und je näher die falsche Hochzeit rückt, desto richtiger fühlt sich das Zusammensein mit Clarke an …


MEINE MEINUNG:

Auch im dritten und finalen Band der Central Park Trilogie kam ich in vollem Genuss von Lauren Layne’s unglaublich einnehmenden, gefühlvollen und leicht prickelnden Schreibstils und ich muss echt sagen: Ich habe diese letzte Reise mit ihrem Schreibstil sehr sehr genossen und bin diesem total verfallen. Lauren Layne hat so einen intensiven und einnehmenden Schreibstil, der mich in null komma nichts für sich gewinnen konnte, auch dieses Mal wieder. Die Autorin hat in ihrem Stil dieses lebhaft-lebendige was mich einfach so begeisterte und das mich so umgehauen hat, dass ich ihren Stil einfach feiere. Lauren Layne schaffte es auch dieses Mal wieder, mich mit ihrem Stil zu begeistern und vollkommen zu überzeugen, da sie richtig einfühlsam und, an den passenden Stellen, prickelnd schreibt und so die Gefühle und alles hervorruft.

Lauren Layne hat auch im dritten Band wieder angenehm zu lesende Kapitellängen erschaffen, die sich sehr gut und schnell lesen lassen haben. Durch die angenehme Kapitellänge war es für mich sehr locker im Lesefluss zu bleiben und diesen konstant weiterzuführen.

Protagonistin in diesem finalen Band war Audrey Tate. Ich fand es sehr schön das ich in jedem Band eine andere Hauptfigur des Dreier Gespanns kennen lernen durfte und nun war Audrey an der Reihe. Audrey war für mich eine Protagonistin die offen, ehrlich und authentisch war. Auch war sie als Protagonistin durch und durch greifbar und das bis zum Ende des Buches. Lauren Layne erschuf aber nicht nur eine authentische und greifbare Hauptfigur, nein, auch Clarke West war ein richtig gut gezeichneter Charakter der einfach heiß ist. Seine hinreißende und warme Art hat mir ausgesprochen gut gefallen und überzeugte mich auf Anhieb. Die Autorin erschuf hier einfach grundlegend so richtig authentische, greifbare und lebendige Figuren die mich voll und ganz in ihren Bann gezogen haben und die mich vollkommen überzeugt haben.

Audrey’s Geschichte war für mich wieder einmal ein pures Lesevergnügen, denn die Story war zwar dezent flach gehalten aber trotzdem so einnehmend, prickelnd und faszinierend, dass ich die Story einfach geliebt habe. Die Geschichte war auch so konzipiert und aufgebaut, dass sie einen vollkommen mitgerissen hat. Auch die Gefühle und das alles wurde einfach perfekt in die Geschichte integriert, dass es einfach von der ersten Seite an vollkommen rund war und mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Die Handlung in diesem Band war wieder die eines Highlights für mich, da Lauren Layne hier eine außergewöhnliche aber trotzdem sehr gut ausgebaute Handlung erschaffen hat. Spannend, gefühlvoll und packend trifft hier ganz und gar auf die Handlung zu, denn dies beschreibt sie für mich am Besten. Auch der Handlungsstrang war von der ersten Seite an transparent, klar und strukturiert, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.


MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich sagen, dass Marriaged on Madison Avenue ein absolut toller, genialer und würdiger Abschluss der Central Park-Trilogie von Lauren Layne ist, der mir wieder einmal ausgesprochen gut gefallen hat. Lauren Layne überzeugte mich erneut in allen Punkten und zeigte mir, dass sie das Zeug dazu hat eine meiner Lieblingsautorinnen im Ausland zu werden. Marriage on Madinson Avenue ist voller Gefühl, prickelnder Momente und so voller Charm, dass ich hier nur eine klare Leseempfehlung aussprechen kann und natürlich wieder volle Punktzahl vergebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.