Allgemein Rezension

Mel – Wächterin der Dämonen von Laura Cardea

Pass auf, in wen du dich verliebst!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag | ET: 30.07.2020 | Seiten: 448 Seiten
Übersetzt von: - | Genre: Fantasy
Reihe: Nein - Einzelband
Preis: 9,99€ | Gelesen als: Taschenbuch

Mel ist die jüngste von drei Drillingsschwestern und war schon immer das schwarze Schaf in der Familie. Daher ist das Erstaunen groß, als ausgerechnet ihr, der chaotischen Kunststudentin, das alte Haus ihrer Großmutter vererbt wird. Doch an dieses Vermächtnis ist eine Bedingung geknüpft, die Mel in eine gefährliche Welt voller Dämonen und Geister führt. Eins dieser übernatürlichen Wesen ist der unergründliche Juri, der auf magische Weise an das Murkwood-Anwesen gebunden ist. Obwohl er ihr das Leben mehr als schwer macht, übt er eine Faszination auf Mel aus, der sie sich kaum entziehen kann…


MEINE MEINUNG:

Laura Cardea hat einen unglaublich einnehmenden und packen Schreibstil und das zeigte sie hier in voller Wucht, denn ich konnte deshalb einfach nicht aufhören zu lesen. Die Autorin konnte mich mit ihrem Schreibstil sofort packen und dieses packende Gefühl hielt sich bis zum bitteren Ende und das hat mir einfach ausgesprochen gut gefallen am Stil. Auch schreibt sie vollkommen flüssig, einnehmend und spannend, dass man vom Stil voll und ganz eingehüllt wurde und ihn einfach nur genießen kann. Was mir ebenfalls sehr am Schreibstil gefallen hat, dass die Autorin die Spannung hier gleichmäßig und aufgebaut und diese stets oben gehalten hat, so konnte ich mich voll und ganz darauf einlassen.

Laura Cardea schrieb hier Kapitellängen die für mich sehr angenehm. Sie waren nicht zu kurz und auch nicht zu lang, was mir persönlich am liebsten ist, denn so war mein Lesefluss einfach perfekt gegeben und ich kam auch beim weglegen des Buches nicht aus diesem heraus. So lob ich mir das, denn ich hasse zu lange Kapitel aber hier war es einfach perfekt und das merkte ich schnell, da ich sehr gut voran gekommen bin.

Die Rolle der Protagonistin nimmt in diesem Buch die junge Mel ein. Mel war mir von Anfang an unglaublich sympathisch, da sie eine noch unglaublichere Ausstrahlung hatte die mich voll und ganz eingenommen hatte. Laura Cardea zeichnete hier eine vollkommen authentische und greifbare Hauptfigur, die von der ersten Seite an glänzte und mich voll und ganz von sich überzeugen konnte. Aber nicht nur Mel als Protagonistin war sehr lebhaft und greifbar gezeichnet, nein, auch sämtliche Nebenfiguren wurden so hammermäßig genial getroffen, dass ich jede einzelne Figur ins Herz geschlossen habe, da jeder einzelne so sympathisch und vollkommen authentisch gezeichnet war.

Die Geschichte in diesem Buch war für mich einfach grandios und richtig schön spannend gehalten. Die Autorin fing sanft und etwas ruhiger an und steigerte die Spannung Seite für Seite und zog mich so vollkommen in den Bann der Geschichte. Schon auf der ersten Seite hatte mich die Autorin im Bann der Story, da sie mich unheimlich neugierig gemacht hat und ich so immer wissen wollte wie die Story weiter geht. Auch den düsteren Teil der Geschichte baute Laura Cardea hier sinnvoll und perfekt ein, was dazu führte das nie Langeweile aufkam.

Auch die Handlung wurde einfach so wunderbar perfekt aufgebaut und hat mir ausgesprochen gut gefallen. Der Aufbau der Handlung war klar, logisch und transparent so, dass ich dieser richtig gut folgen konnte und nie raus kam. Den Handlungsstrang fügte die Autorin so präzise und gekonnt an die handlung, dass es ein rundes und durch und durch gelungenes Gesamtbild ergab.

Auch das Setting war sehr genial aufgebaut, dies merkte ich relativ schnell, da ich mir alles so bildlich vorstellen konnte. Durch das bildliche, düstere und magische Setting das die Autorin hier geschaffen hat, fühlte ich mich stets wohl und gut unterhalten.


MEIN FAZIT:

Mit Mel – Wächterin der Dämonen ist Laura Cardea ein fulminantes und düster-packendes Buch gelungen, welches mich sehr schnell für sich gewinnen konnte. Die Autorin überzeugt hier einfach in allen Punkten und zog mich in die Geschichte voll und ganz rein, was einfach richtig genial war. Durchdachte Charaktere die greifbar waren, eine unglaublich packende Handlung und Geschichte und der unglaublich geniale Schreibstil von Laura Cardea überzeugten mich voll und ganz, weshalb ich für dieses Buch eine klare Leseempfehlung ausspreche und volle Punktzahl vergebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.