Allgemein Rezension

Songs of our past von Emily Crown

Man sagt, ein einziges Lied kann dein Leben ändern
– würdest du es hören wollen?

BIBLIOGRAFIE:

Verlag*: Piper Verlag
Erschienen am: 05.08.2019
Seiten: 304 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: New Adult / Liebesroman
Reihe: Rockstars Band 1 von ?
Preis: 15,99€
Gelesen als: Klappenbroschur

Zwölf Songs, zwölf Erinnerungen, zwölf Liebeserklärungen
Vor drei Jahren musste Carrie Abernathy Knall auf Fall fort aus ihrer Wahlheimat Seattle – und damit auch fort von Evan, dem Sänger der Broken Sons. 
Nun ist sie zurück in ihrer Stadt, lässt sich durch die Straßen treiben und gerät zufällig auf ein Konzert der Broken Sons – und schon das erste Lied katapultiert Carrie zurück in ihre gemeinsame Zeit mit Evan. Und mit jedem Song kommen mehr Erinnerungen zurück – von Küssen und Konflikten, von traumhaften Momenten und von dem Liebeskummer, den Carrie spürt, seit sie Evan verlassen hat..


MEINE MEINUNG:

Emily Crown zeigte mir in diesem Buch, dass sie einen sehr offenen, gefühlvollen, emotionalen und tiefgründigen Schreibstil hat. Ich habe es geliebt wie sehr in die Tiefe die Autorin mit ihrem Schreibstil geht und so ein Wohlfühlleseerlebnis geschaffen hat, denn dies hat sie definitiv. Mir gefiel am Stil besonders, dass die Autorin es trotz dieser locker-leichten gefühlvollen Art die sie hat, mich zu packen und mich zu begeistern, denn das schaffte kaum ein New Adult Buch mit dem Stil alleine aber sie hat es geschafft und es hat mir so so gut gefallen, dass ich mich beim lesen immer mehr in ihren Schreibstil verliebt habe. Emily Crown schreibt auch so einnehmend und verursachte des öfteren so einen Gänsehautmoment.

Auch von den Kapitellängen her schaffte es Emily Crown eine gesunde Länge zu schreiben, die mich in einen sehr tollen Lesefluss gebracht haben und ich hier einfach nicht aufhören konnte zu lesen, da mir die Länge der Kapitel so zugesagt hat und die Autorin keinen unnötigen Firlefanz in diese gesteckt hat, sondern immer auf das wichtigste konzentriert war und das gefiel mir. Ich kam deshalb sehr gut und schnell im Buch voran, da es mich in einen Sog zerrte, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen.

Als Protagonistin lernen wir Carrie kennen, die von jetzt auf gleich ihre Heimat Seattle verlassen musste und somit auch ihren Freund, dem Sänger der Broken Sons Evan. Carrie kam aber nach einer Weile zurück nach Seattle und ab da begann ihre Achterbahnfahrt der Gefühle, da sie auf einem Konzert der Broken Sons landet. Carrie hat eine starke Gefühlswelt in die uns die Autorin einblicken lässt und das gefiel mir so so so extrem gut, dass ich zu Carrie eine starke Bindung hatte. Auch bei Evan schaffte es die Autorin mich zu begeistern, denn bei ihm war das selbe Spiel und ich liebe Evan und Carrie dadurch so sehr. Emily Crown erschuf hier einfach Figuren die einen mitreißen, die einen packen und die einem so sehr ans Herz wachsen, dass der Abschied am Ende um so härter war. Jede einzelne Figur in diesem Buch war so hervorragend gezeichnet und ausgebaut, dass sie lebendig waren und ich sie so lieb gewonnen habe.

In den Kulissen von Seattle erzählt Emily Crown hier eine Geschichte, die ans Herz geht und die berührt. Schon auf der ersten Seite war ich der Geschichte verfallen, da sie schon so vielversprechend und gefühlvoll beginnt und mich schon da eingenommen hatte, was mich regelrecht umgehauen hat und es gefiel mir einfach sehr gut. Auch die Geschichte selbst hatte so viel Tiefgang und so viel Emotion in sich, dass ich dieses Buch einfach nur liebe, ich die Geschichte darin liebe, da sie mich voll und ganz überzeugt hat und mich glücklich zurück gelassen hat. Emily Crown erschuf hier eine Story die locker-leicht und von der ersten Seite an nicht vorhersehbar war sondern die mich gefühlsmäßig sowohl auch vom Verlauf her vollkommen überrascht hat!

Selbst bei der Handlung hat die Autorin großes geschaffen. Es war keine umständliche und harte Handlung, ganz im Gegenteil, die Handlung war für mich locker, leicht und richtig wundervoll aufgebaut. Emily Crown setzte auf Gefühl, Emotionen und auf Verständlichkeit und das, meine Lieben, ist ihr auch bei der Handlung einfach so perfekt gelungen, dass ich die Handlung inhaliert habe. Die Handlung wat groß, sie war genial und sie war verständlich, ebenso wie deren Handlungsstrang.


MEIN FAZIT:

Songs of our past ist ein Liebesroman der mich gefühlsmäßig, emotionsmäßig und vom Aufbau und einfach allem voll und ganz überzeugen konnte und mich in seinen Bann ziehen konnte. Emily Crown erschuf hier ein Buch, welches mir Glücksgefühle, Traurigkeit, große Emotionen und so viele Glücksmomente beschehrt hat, dass ich das Buch einfach nehmen möchte und nicht mehr aus der Hand geben möchte. Jeder der auf Liebesgeschichten mit Gefühl, Emotion, Tiefgang und Glücksmomenten mag, der wird dieses Buch lieben. Deshalb eine klare und deutliche Leseempfehlung und volle Punktzahl!

3 thoughts on “Songs of our past von Emily Crown”

  1. Hallo lieber Benny,

    O.K. Bücher mit englischen Titel lassen sich besser verkaufen hier in Deutschland für bestimmte Zeilgruppen….ich weiß ..ich weiß….augenzwickern.
    Aber ich hätte trotzdem gerne gewusst was bedeutet denn eigentlich….Songs of our past…..übersetzt auf Deutsch?

    Kleine Info wäre nett…Danke….LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.