Allgemein Rezension

Catching Magic. Berührt von der Dunkelheit (Catching Magic #1) von Anna-Sophie Caspar

Verliere dich nicht im Sog der Magie

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Impress
Erschienen am: 30.07.2020
Seiten: 380 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Catching Magic Band 1 von 2
Preis: 3,99€
Gelesen als: eBook

Nur mit Mühe und Not gelingt es den drei Schwestern Blake, Nell und Lucy, sich mit zwielichtigen Nebenjobs über Wasser zu halten. Ihr vermeintlich seriöser Auftritt in einer Fernsehshow über Geisterjäger sitzt ihnen noch in den Knochen, da erhält Blake ein unerwartetes Angebot von dem düsteren und verschlossenen Skylar Morrell. Die Schwestern sollen sich für ihn auf die Suche nach verschollenen magischen Artefakten begeben. Das klingt eindeutig verrückt – und lukrativ. Während ihre Schwestern noch zögern, begibt sich Blake mit Skylar auf einen Pfad, der weitaus gefährlicher ist, als sie ahnt. Denn einmal im Sog der Magie, kann man sich diesem nur schwer entziehen …


MEINE MEINUNG:

Der Schreibstil von Anna-Sophie Caspar war für mich richtig spannend und fesselnd gehalten. Die Autorin schreibt unheimlich intensiv und einnehmend, dass ich gar nicht gemerkt habe wie weit ich eigentlich zu Beginn des Buches gekommen bin. Vom Schreibstil her ist dieses Buch wahrlich ein Meisterwerk und trumpft immer weiter auf. Anna-Sophie Caspar weiß genau wo und wie sie die Spannung ein- und aufbauen musste um das gesamte Buch spannend und packend zu halten. Der Stil von der Autorin war einfach richtig genial und konnte mich von der ersten Seite an auch voll und ganz mitreißen, was mir sehr gefallen hat. Rein vom Schreibstil her konnte mich die Autorin schon einmal von sich überzeugen!

Von den Kapitellängen her kann ich dieses Mal echt wenig sagen, denn wie ihr am Stil gemerkt habt, nahm mich die Autorin so damit an, dass ich voll und ganz im Lesefluss versunken war und nicht gemerkt habe wie schnell und wie weit ich gekommen bin. Dennoch wage ich zu behaupten das die Kapitellängen angenehm waren, sonst wäre ich nicht so schnell voran gekommen und mein Lesefluss war ja eh perfekt und voll und ganz versunken.

Hauptfiguren in diesem Werk waren die drei Schwestern Blake, Nell und Lucy, welche mich echt umgehauen haben. Warum? Die drei waren so greifbar, so packend und so lebendig gezeichnet, dass ich permanent einen perfekten Draht zu ihnen hatte und mich stets mit ihnen verbunden gefühlt habe. Die drei Schwestern waren so unglaublich authentisch und genial gezeichnet, dass ich sie alle drei sehr gerne mochte, da sie etwas ganz Besonderes an sich gehabt haben, was mich echt begeistert hat. Aber auch der männliche Part in diesem Buch, nämlich Skylar, der anfangs etwas verschlossen war, sich aber immer weiter geöffnet hat und der sich zu einem super genialen Part in diesem Buch entwickelt hat.

Kommen wir doch zur Geschichte die hier von der Autorin erschaffen wurde, denn diese war mehr als genial. Ich mochte die Story vom Aufbau her total, denn sie war richtig spannend, packend und mitreißend. Anna-Sophie Caspar erschuf hier eine wahnsinnig atemberaubende und rasante Fantas Story, die mich sofort umgehauen hat. Auch die Spannung und die Überraschungsmomente wurden hier geschickt und gekonnt eingebaut, dass die Geschichte nicht vorhersehbar war. Auch die Storyline war einfach perfekt, rund und so vollkommen horminierend mit der Geschichte, dass es ein perfektes und rundes Geschichtsbild abgegeben hat.

Bei der Handlung kann ich eigentlich nur eins sagen: Hammermäßig! Die Autorin erschuf eine Handlung, deren Ereignisse sich überschlagen und die mich vollkommen überrascht haben. Auch hier wieder keine Spur von vorhersehbar oder sontigem, denn darauf verzichtete die Autorin und erschuf statdessen eine großartige, spannende, packende und mitreißende Handlung, die mich vollkommen begeistern konnte. Die Handlung zog mich so in ihren Bann, dass ich nichts mehr mitbekommen habe um mich herum. Und auch der Handlungsstrang den die Autorin hier erschuf war eine großartige Arbeit, denn so transparent und so  klar wie dieser war, so konnte mich alles packen.


MEIN FAZIT:

Mit Catching Magic 1: Berührt von der Dunkelheit von Anna-Sophie Caspar ist ein genialer, spannender und mitreißender Auftakt bei Impress erschienen. Die Autorin überzeugt mit einem magisch-fesselnden Schreibstil, mit lebhaften und lebendigen Charakteren und einer Geschichte die einen unheimlich genialen Sog entwickelte, deren Handlung einfach rundum perfekt war, einen unglaublich runden und perfekten Auftakt für mich. Bei diesem Auftakt stimmte einfach das Gesamtbild und so schaffte es die Autorin spannende und packende Lesestunden zu schenken. Deshalb eine deutliche Lesemepfehlung und volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.