Allgemein Rezension

Vortex. Das Mädchen, das die Zeit durchbrach (Vortex #2) von Anna Benning

Die Vergangenheit kann man nicht ändern.
Das hat er mir immer wieder gesagt.
Aber ich muss es tun. Für ihn. Für uns.
Sonst sind wir alle verloren.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Fischer KJB
Erschienen am: 23.09.2020
Seiten: 512 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Vortex Band 2 von 3
Preis: 18,00€
Gelesen als: Hardcover

Elaines Welt wurde von Vortexen erschaffen. Sie formten Städte aus Bäumen, Lagunen aus Licht – und Menschen, die mit Feuer, Luft, Wasser und Erde vermengt wurden. Elaine dachte, sie hätte diese Welt gerettet. Was ein Sieg für die Freiheit sein sollte, droht jedoch, zu einem furchtbaren Krieg zu werden. Als ihr Widersacher Varus Hawthorne seine Vortexläufer zurück in die Vergangenheit schickt, bleibt Elaine und Bale keine Wahl: Sie müssen ihnen folgen. Doch jede Zeit, in der sie landen, offenbart neue Geheimnisse. Bis Elaine etwas erfährt, was ihr Vertrauen zu Bale erschüttert und ihr klarmacht, dass ihre Liebe das Schicksal aller entscheiden wird …


MEINE MEINUNG:

Schon im ersten Band war der Schreibstil von Anna Benning einfach großartig und begeisterte mich sehr, dies kann man einfach nicht leugnen. Nun kam Band 2 und ich muss sagen; Anna Benning schaffte es, mich erneut von ihrem spannenden, packenden und mitreißenden Schreibstil zu überzeugen. Die Autorin schreibt einfach so fesselnd und einnehmend, dass ich hier regelrecht am Stil gebunden war und nicht aufhören konnte diesen zu inhalieren. Anna Benning erschuf auch im Stil eine unglaublich nervenaufreibende Spannung, die mich von der ersten Seite an vollkommen begeisterte und mich in ihren Bann gezogen hat. Trotz dieser Spannung und dieser packende Schreibweise war es so, dass der Schreibstil trotzdem flüssig und richtig gut lesbar war, was mich wieder einmal vollkommen begeisterte.

Elaine lernten wir im ersten Band als Protagonistin kennen und lieben und diese Liebe zu ihr und diese Zuneigung hielt sich auch im zweiten Band wieder. Meiner Meinung nach ist sie als Hauptfigur echt gewachsen und entwickelte sich sichtbar und zu einer jungen Frau die mich voll und ganz für sich gewinnen konnte. Anna Benning erschuf hier eine Protagonistin, die sich weiterentwickelt hat, die sich gewandelt hat und die greifbarer und lebendiger war als ich sie in Erinnerung hatte. Aber nicht nur sie entwickelte sich und wurde greifbarer und lebendigen, nein, auch Anna Bennings Nebencharaktere wurden wieder richtig begeisternd und vollkommen genial gezeichnet und überzeugten ebenfalls mit ihrer Entwicklung und ihren starken Charakteren.

Die Geschichte in diesem zweiten Band knöpft an die des ersten Bandes an und wurde von der Umsetzung her noch spannender, packender und mitreißender gestaltet. Als ich Vortex 2 beendet hatte, musste ich erstmal durchatmen, mich sammeln und meine Gedanken sortieren, denn in dieser Geschichte war alles so überragend und so perfekt. Anna Benning erschuf eine Story die von der ersten Seite an packender und greifbarer gewesen ist und die mich auf ganzer Linie mit sich gerissen hat. Die Storyline die hier erschaffen wurde, die war einfach perfekt und zog mich voll und ganz in ihren Bann um mich am Ende einfach auszuspucken. Anna Benning hat hier definitiv eine Schippe oben drauf gelegt und eine Geschichte erschaffen, die richtig richtig episch genial ist.

Von der Handlung hatte ich große Erwartungen, denn im ersten Band war ich geflasht und umgehauen von dieser. Anna Benning schaffte es aber, meine Erwartungen zu übertreffen, denn die Handlung in diesem Buch war einfach klar, deutlich und so strukturiert, dass ich es gefeiert habe. Mich zog die Handlung quasi an und lies mich auch nicht los, sondern entführte mich immer tiefer in diese hinein und zeigte mir so viel. Auch der Handlungsstrang wurde hier so perfekt und klar aufgebaut und an die Handlung angelegt, dass es ein rundes, perfektes und wundervolles Gesamtbild gegeben hat, dass mich voll überzeugen konnte.


MEIN FAZIT:

Anna Benning erschuf mit Vortex 2 einen absolut genialen und perfekten Mittelband dieser Trilogie und setzte mit diesem die Messlatte für Band 3 sehr hoch, aber ich bin nach Band 2 zuversichtlich das sie diesen genau so episch und genau so packend und mitreißend schreibt wie diesen zweiten Band. Die Autorin überzeugte hier wieder auf ganzer Linie und zeigt, dass sie eine große ist die einfach eine perfekte Trilogie bisher zauberte. Ich liebe Vortex 2, denn es war so voller Wendungen und Überraschungen die ich nicht vorhersehen konnte und die mich so mitgerissen haben. Deshalb auch Band 2 unbedingt lesen liebe Leser! Volle Punktzahl, ganz klar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.