Allgemein Rezension

Adular: Rauch & Feuer (Adular #2) von Jamie L. Farley

Was als Funken begann, wird nun zum Feuer.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Sternensand Verlag
Erschienen am: 23.10.2020
Seiten: 522 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: High Fantasy
Reihe: ADULAR Band 2 von 3
Preis: 16,90€
Gelesen als: eBook

Die Rebellion der Dunkelelfen schreitet weiter voran. Was als Funke begonnen hat, ist zu einer lodernden, schier unaufhaltsamen Kraft geworden, die Adular zu verschlingen droht.
Mit dem Atem der Rebellen stetig im Nacken wächst nicht nur die Wut der Bevölkerung auf Dunkelelfen, sondern auch auf jeden, der ihnen wohlgesonnen ist. Das bekommt die Waldelfin Elanor am eigenen Leib zu spüren. Als ›Dunkelelfenhure‹ und Verräterin beschimpft kann sie nur erahnen, wie groß der Hass ist, der als schwelendes Feuer unter dem Kaiserreich glimmt. Als die Assassinengilde Umbra Anspruch auf ihre ungeborenen Kinder erhebt, gibt es niemanden, der sie davor schützen kann.
Elanor weiß, dass ihr nur zwei Möglichkeiten bleiben. Entweder sie kommt in den Flammen der Rebellion um oder sie nutzt das letzte Licht ihrer schwindenden Hoffnung, um einen Weg aus der Dunkelheit zu finden.


MEINE MEINUNG:

Jamie L. Farley überzeugte mich schon im ersten Band von seinem Schreibstil auf seine Art und Weiße. Meines Empfinden nach hat er hier aber noch eine Schippe, und zwar eine ordentliche, oben drauf gepackt und diesen Band noch brutaler, grausamer und düsterer geschrieben. Der Schreibstil überzeugt dadurch auf ganzer Linie, denn nicht nur düster, brutal und grausam passt zu diesem genialen Schreibstil, auch ist er trotz dessen richtig locker-leicht und lässt sich echt angenehm lesen.

Die Figuren die wir hier wieder treffen und die wir neu kennenlernen, die wurden von Jamie L. Farley einfach so düster und packend gezeichnet, dass ich sie einfach alle mochte, da sie so ganz anders sind, so lebendiger und noch faszinierender. Bei jedem einzelnen Charakter lernte ich neue Seiten von ihm kennen und so schlichen sie sich heimlich in mein Herz. Der Autor hat ein geschicktes Händchen für eine überwältigende Charakterzeichnung, denn seine Figuren sind einfach rundum perfekt und zogen mich in ihren bann von der ersten Seite an.

Die Geschichte die Jamie L. Farley hier geschrieben hat, die war einfach mega genial aufgebaut und so düster, brutal und trotzdem war es so flüssig, dass ich mich vollkommen in die Story einfühlen konnte. Die Geschichte überzeugt ebenfalls wieder von Facettenreichtum und von der genial umgesetzten idee die Jamie L. Farley hier hatte. Auch die Storyline war so wunderbar genial ausgebaut, dass sie sich perfekt an die Story angepasst hat und mich so sehr gut unterhalten konnte. Hier war ich einfach hellauf begeistert.

Bei der Handlung muss ich echt sagen: MEGA MEGA MEGA. Jamie L. Farley erschuf hier eine Handlung, die einfach so brutal und niederschmetternd war, dass ich sie feiere. Schon ab der ersten Seite an war ich in der Handlung versunken und konnte dieser eins A folgen, was mich sehr freute. Der Autor hat hier eine Handlung erschaffen, die vollkommen düster war und nicht vorhersehbar. Auch die Wendungen baute er in die Handlung ganz geschickt ein, dass diese überraschend und vollkommen passend kamen. Dazu dann dieser klare, transparente und sehr gut ausgebaute Handlungsstrang, ein Gedicht, dass kann ich euch sagen.


MEIN FAZIT:

Mit Adular: Rauch und Feuer ist Jamie L. Farley ein düsterer, brutaler und mitreißender zweiter Band gelungen, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Der Autor überzeugte mich wieder mit all seinen Facetten die er hier auftischt und präsentiert. Eine klare Leseempfehlung wird ausgesprochen und volle Punktzahl für das Buch!

1 thought on “Adular: Rauch & Feuer (Adular #2) von Jamie L. Farley”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.