Allgemein Rezension

Data Leaks. Wer macht die Wahrheit? (Data Leaks #1) von Mirjam Mous

Der Kampf um die Macht der Daten hat begonnen

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Arena Verlag
Erschienen am: 28.09.2020
Seiten: 408 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Jugendthriller
Reihe: Data Leaks ~> Band 1 von 2
Preis: 15,00€
Gelesen als: Klappenborschur

Der siebzehnjährige Holden und seine Schwester Prissy leben in Paradise – einer Stadt, in der es keine Armut, keine Umweltverschmutzung und keine Verbrechen gibt. Während Prissy mit ihren Freundinnen im Camchat abhängt und per ID-Armband auf Shopping-Tour geht, rebelliert Holden gegen die starren Regeln der Gesellschaft. Heimlich streift er durch abgesperrte Naturreservate und schmuggelt von dort verbotene Gegenstände in die Stadt – bis er ins Visier der Ordnungskräfte gerät. Sie wissen alles über seine Streifzüge und sperren ihn als Straftäter ins berüchtigte Cliffton Institut. Als Holden abgeführt wird, gerät Prissys heile Welt ins Wanken. Da taucht plötzlich der undurchschaubare Hacker Mo auf und bietet ihr seine Hilfe an. Im Gegenzug soll Prissy bei einem riskanten Daten-Coup mitmachen, der ganz Paradise in Trümmer legen könnte. Während Prissy sich immer tiefer in die illegalen Machenschaften hineinziehen lässt, erkennt Holden im Institut, dass die Regierung von Paradise ein falsches Spiel mit ihnen allen spielt – und dass Prissy und er keineswegs zufällig zwischen die Fronten geraten sind.


MEINE MEINUNG:

Als ich das Buch aufgeschlagen habe und die erste Seite gelesen habe merkte ich, dass mir der Schreibstil der Autorin sehr sehr zusagt. Dies bestätigte sich dann auch definitiv je weiter ich gelesen habe, denn die Autorin baute hier systematisch eine unglaubliche Spannung auf, die sich durch das gesamte Buch zog. Auch war der Schreibstil unheinlich locker-leicht gehalten, dass es schnell vorwärts ging und ich mich hier richtig einfühlen konnte. Die Autorin schaffte es außerdem mich mit ihrem Stil mitzureißen und voll und ganz einzunehmen, was mir auch sehr gefallen hat.

Als Protagonisten lernen wir Holden und seine Schwester Prissy kennen. Beide hatten einen sehr widerspenstigen und trotzdem sehr lockeren und authentischen Charakter, der mir unheimlich gut gefallen hat. Beide waren so unglaublich authentisch und selbstsicher gezeichnet gewesen, dass ich sie beide sehr gerne gemocht habe. Vor allem Holden hat einen sehr charismatischen Charakter der deutlich hervorsticht und polarisiert, was mir echt gefallen hat. Auch die anderen Figuren die Mirjam Mous hier erschaffen hat waren einfach unglaublich sympathisch, lebendig und greifbar.

Die Geschichte die die Autorin hier auf Papier gebracht hat war einfach atemberaubend spannend, einnehmend und packend. Mir gefielen die digitalen Elemente sehr, da es die Story echt interessant und spannend gehelaten hat und mich hier begeisternd durch die Story führte. Auch die Storyline wurde hier wirklich gut getroffen und bildete den roten Faden der klar und deutlich hervorgehoben wurde. Mir hat die Geschichte mit der Spannung, der Action und dem Gesamtbild einfach unheimlich gut gefallen, da es für mich sehr frisch und richtig gut ausgearbeitet gewirkt hat.

Bei der Handlung hat sich die Autorin aber auch nochmal richtig ins Zeug gelegt. Diese war einfach von der ersten Seite an unheimlich mitreißend und packend, dass es einen richtig süchtigmachenden Sog entwickelte und mich nicht losgelassen hat. Mirjam Mous hat heir eindeutig eine Handlung erschaffen, die vor Spannung so triefte und die mich vollkommen eingezogen hat, was richtig gut rübergekommen ist, da es so einzigartig gewirkt hat. Auch der Handlungsstrang wurde klar, deutlich, transparent und sehr präzise aufgebaut und lehnte sich einzigartig an die Handlung, was ein grandioses Gesamtbild ergeben hat.


MEIN FAZIT:

Mit Data Leaks. Wer macht die Wahrheit? ist der Autorin Mirjam Mous ein unglaublich genialer und fesselnder Auftakt dieser Dilogie gelungen. Dieses Auftakt konnte mich mitreißen, fesselnd und nahm mich stets ein. Dies ist ein Buch das süchtig macht und meine Vorfreude auf Band 2 nur um so mehr entfachte. Mirjam Mous erschuf hier einfach einen einzigartigen und wunderbar mitreißenden Jugendthriller, der mich komplett überzeugt hat. Klare Leseeempfehlung inklusive volle Punktzahl ist hier definitiv genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.